Viele Singles haben es bereits schwer die richtige Partnerbörse zu finden. Auch wenn die Plattformen Menschen aus unterschiedlichsten Regionen zusammenbringen können, wünschen sich viele doch einen Partner, der aus der näheren Umgebung kommt. Vielen ist es nicht möglich weit weg zu ziehen, manche möchten das natürlich auch nicht. Wer gewissen Einschränkungen bei der Partnersuche hat, sollte das Angebot an Partnerbörsen gleich entsprechend vorab selektieren. Es gibt viele Partnerbörsen, die ihr Angebot nur in einer bestimmten Region anbieten oder wo die Sichtbarkeit nur auf eine bestimmte Region begrenzt wird. Daneben gibt es spezielle Partnerbörsen, die sich auf einen bestimmten Kundenkreis spezialisiert haben. Dies kann beispielsweise die sexuelle Orientierung sein – es gibt beispielsweise spezielle Partnerbörsen für homosexuelle Menschen – oder auch eine Partnerbörse für eine spezielle Altersgruppe. Wer hier bereits eine Vorauswahl treffen kann, der erhöht auch seine Chancen über die Partnerbörse einen Menschen zu finden, der die gleichen Einstellungen und Interessen teilt.
Für eine neue Bekanntschaft oder Partnersuche ist es nie zu spät. Date50.de ist eine Plattform für Singles der Generation 50plus. Dem grossen ICONY-Netzwerk mit über 380‘000 registrierten Personen angeschlossen, steht Date50.de für Partnersuche mit Niveau. Alle Mitglieder werden redaktionell geprüft, bevor ein Profil freigeschaltet wird. Dank dem kostenlosen iPersonic Persönlichkeitstest, welcher 16 Persönlichkeitstypen identifiziert, erhöht sich Ihre Chance einen passenden Partner oder eine Partnerin zu finden. So macht Dating richtig Spass. Tipps für Kontaktsuchende finden Sie in unserem Glossar.
Wissenschaftler, Bankerin, Filmemacher: Bei ElitePartner treffen Sie ganz unterschiedliche Charaktere. Was sie verbindet: Sie sind vielseitig interessiert, inspiriert, entdecken gern Neues – und suchen den besonderen Menschen, mit dem sie sich in einer glücklichen Beziehung gemeinsam weiterentwickeln können. Die Mehrheit der ElitePartner sind Akademiker, doch was einen Single vor allem zu einem ElitePartner macht, ist seine offene und leidenschaftliche Einstellung zum Leben.
There remains quite a lot to fill out in your profile, however, including 12 sections to write about yourself (What my partner should know about me, etc.) and a section to select what habits and traits you would like and dislike in a partner, choosing 10 for each from a long list (e.g. “My partner should be gentle and friendly” and “My partner should not see themselves as a permanently pitiable victim.”).
Nur junge Leute suchen im Netz nach einem Partner? Mitnichten! Knapp jeder dritte ElitePartner ist älter als 50 Jahre. Unsere Nutzeranalyse zeigt, dass sich Singles über 50 überdurchschnittlich für Kunst, Literatur und Politik interessieren. Sie wissen genau, was sie wollen und finden bei uns den Menschen, der zu ihren Bedürfnissen passt und mit dem sie glücklich in die zweite Lebenshälfte starten.
Die Partnersuche online ist schon längst ein ganz normaler Teil des täglichen Lebens, über die Hälfte aller Paare lernen sich heutzutage im Internet kennen und sehr viele Personen nutzen dabei zuerst die Angebote einer Webseite, die die Partnersuche kostenlos anbietet. Während es früher eher ungewöhnlich war die Partnersuche im Internet zu betreiben, ist es heute selbst bei jungen Leuten die am häufigsten gewählte Methode, um neue Leute und Partner kennenzulernen. Aktuellen Statistiken zufolge suchen fast sieben Millionen Singles in Deutschland online nach einem Partner fürs Leben. Und neun Millionen existierende Paare sollen sich demnach im Internet kennengelernt habe. Tendenz steigend. Suchen Sie einen Partner in Österreich? Klicken Sie hier!
In der Tat ist die Kündigung bei einer Partnerbörse ähnlich schwierig wie die Auflösung eines Vertrages mit einem Fitnessstudio. Für jene, die über eine Plattform oder auch anderweitig einen Partner gefunden haben und, die kostenpflichtigen Leistungen nicht mehr benötigen, macht es keinen Sinn, länger Kunde zu sein. Dennoch entlassen Partnerbörsen ihre Kunden nicht so einfach. Mittlerweile sind die Plattformen aber deutlich kulanter geworden, wer nachweisen kann, dass zwei Menschen über die Börse gefunden haben, der kann vorzeitig den Vertrag auflösen. Oft werden sie dann gebeten noch eine kleine Erfolgsgeschichte zu schreiben, was jedoch nur eine Option ist. Etwas schwer wird es einen Vertrag aufzulösen, wenn man einen Partner über einen anderen Kanal gefunden hat. In diesem Fall kann es sein, dass der Vertrag sogar bis zum Ende läuft und erst dann gekündigt werden kann. Egal, aus welchem Grund ein Vertrag mit einer Partnerbörse gekündigt werden soll, wichtig ist immer, die Fristen und eventuellen Bedingungen einer Kündigung einhalten. Selbst wenn ein Vertrag online abgeschlossen wird, kann es erforderlich sein eine schriftliche Kündigung in Form eines Briefes an das Unternehmen zu schicken.
Mehreren Studien und Umfragen zufolge liegen die Erfolgschancen beim Online-Dating im Durchschnitt bei 30 %. Die Partnersuche auf einer Singlebörse kann sehr schnell zu ersten positiven Ergebnissen führen. Allerdings stehen Dates nur dann in Aussicht, wenn auch wirklich auf die richtige Dating-Seite gesetzt wird. Nur eine gezielte Auswahl stellt sicher, dass Sie sich am Ende bei einem guten Single-Portal anmelden, das zu Ihren Bedürfnissen passt.

Kosten: Die wirklich wichtigen Funktionen sind bei Parship nicht gratis zu bekommen: Sie können zwar kostenlos ein Profil anlegen, attraktive Single-Profile ansehen und sogenannte Kontaktvorschläge verschicken - wenn Sie allerdings selber einen solchen Kontaktvorschlag erhalten, benötigen Sie zum Lesen einen Premium-Account. Mit diesem können Sie auch Fotos austauschen und auf Nachrichten antworten. Die Premium-Mitgliedschaft gibt's für rund 55 Euro monatlich bei einer Laufzeit von sechs Monaten. Bei 24 Monaten kostet die Mitgliedschaft ca. 25 Euro pro Monat. Aber Achtung: Nicht bei jeder Premium-Laufzeit gibt es die vollen Funktionen.
Matches are location-based so you only see people near the city you set in your profile. If you travel and want to see if there are any matches in your area, you need to change where you are in your profile. The app also has a "We Met" section where you can leave feedback after any Hinge date. It's almost like leaving a Yelp review for a person. Users can also specify whether they have kids, want kids, have any strong religious beliefs or vices. This gives you a little more of an in-depth look at a potential mate than some dating apps. Hinge is only available as an app and it's free, but you can pay for a membership if you want extra perks like being able to use additional filters, see likes you've received and access Hinge experts to help you along the way.

Ein großes Problem vieler Datingseiten besteht in der großen Anzahl an Fake-Profilen. Ein erstes eindeutiges Indiz für ein Fake-Profil liefert meist schon das Profil-Foto. Ähnelt dies eher einem Modellfoto, ist Vorsicht geboten. Besonders skeptisch sollte man spätestens werden, wenn auch der dazugehörige Text sehr unpersönlich verfasst wurde. Es gibt außerdem einen ganz einfachen Trick, um herauszufinden, ob der Mann oder die Frau, die gerade mit einem schreibt gar nicht echt ist.
The downside of online dating is the lack of face-to-face interaction, at least when you first start chatting with someone. This leaves users vulnerable to chat bots, or computer programs made to trick real users into thinking they’re interacting with a real person. These programs often attempt to steal credit card or other personal information from real people.

Seriöse Premium-Anbieter bieten außerdem die Möglichkeit an bei Fragen oder Problemen Kontakt mit dem Support aufnehmen zu können und dass im Idealfall kostenlos. Dies erfolgt entweder über ein Online-Kontaktformular, welches über die Datingseite im Hilfebereich zu finden ist oder über eine Service-Hotline. Beachtet werden sollte hier, dass es sich wirklich um eine kostenlose Hotline handelt, sonst kann es schnell sehr teuer werden, wenn man bei Problemen den Support kontaktieren muss. Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, wie gut erreichbar dieser Support ist, im Idealfall rund um die Uhr und wie schnell man bei der schriftlichen Kontaktaufnahme via E-Mail eine Antwort erhält. Ergänzend dazu sollte ein umfangreicher FAQ-Bereich vorhanden sein, der die wichtigsten Fragen bereits beantwortet.
Die Partnersuche verlagert sich zunehmend ins Netz. Eine Umfrage des Branchenverbandes Bitkom zufolge hat jeder vierte Internet-Nutzer in Deutschland sich bereits einmal bei einer Online-Partnerbörse angemeldet. Netzwelt testet für euch in regelmäßigen Abständen entsprechende Angebote und verrät, wo ihr die größte Chance habt eure große Liebe zu treffen. Nachfolgend findet ihr ausführliche Testberichte zu relevanten Diensten aus dem Bereich "Partnersuche online". Zusätzlich stellen wir euch in unserem Download-Archiv eine Reihe von Dating-Apps vor.

Ein großes Problem vieler Datingseiten besteht in der großen Anzahl an Fake-Profilen. Ein erstes eindeutiges Indiz für ein Fake-Profil liefert meist schon das Profil-Foto. Ähnelt dies eher einem Modellfoto, ist Vorsicht geboten. Besonders skeptisch sollte man spätestens werden, wenn auch der dazugehörige Text sehr unpersönlich verfasst wurde. Es gibt außerdem einen ganz einfachen Trick, um herauszufinden, ob der Mann oder die Frau, die gerade mit einem schreibt gar nicht echt ist.


Als einer der aussagekräftigsten Faktoren wird die Anzahl der Mitglieder, bzw. Partnersuchenden aufgeführt. Je größer der Mitgliederpool, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit des ‘perfect Match’ betrachtet. Von gleicher Bedeutung wird das Verhältnis der Geschlechter. Denn was bringt einem eine hohe Mitgliederzahl, wenn man sich – wie z.B. bei kissnofrog – als einer unter den angemeldeten 70% der Männer wiederfindet, man aber nur aus 30% Frauen auswählen kann. Je ausgeglichener das Verhältnis der angemeldeten Frauen und Männer ist, desto besser wird die Partnerbörse eingestuft.
Der große Vorteil besteht darin, dass sich die Kontaktaufnahme recht unkompliziert gestaltet. Wer beruflich stark eingebunden ist und sonst auch wenig Zeit hat, um auf normalem Wege Kontakte zu knüpfen, für den kann ein Datingportal eine tolle Alternative sein. Auch schüchterne Menschen bevorzugen oftmals Datingportale, da sie sich im normalen Alltag nicht trauen andere Frauen oder Männer anzusprechen.
Der Titel dieses Portals „Gemeinsam das Leben genießen“ macht es schon deutlich: Diese Seite spricht nicht nur Menschen an, die auf Partnersuche sind, hier können auch Freizeitpartner und Freundschaften gefunden werden. 50plus-Treff richtet sich an Personen ab 45 Jahren und gehört mit knapp 60 Euro für drei Monate zu den Schnäppchen unter den Vermittlungen. Das Portal ist nutzerfreundlich: Es gibt viele Möglichkeiten mit anderen Mitgliedern Kontakt aufzunehmen. Eine freiwillige Authentifizierung durch eine Kopie des Personalausweises ermöglicht glaubwürdige Profile. Für die Gesamtnote „ausreichend“ sind auch hier wieder Schwächen bei der Datenverschlüsselung und Mängel in den AGB verantwortlich. Nach eigenen Angaben wurden diese Mängel in den AGB- und Datenschutzbestimmungen in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht behoben. Heute ist das Portal komplett SSL-verschlüsselt.
Badoo ist mittlerweile immer verbreiteter, dich ist es wirklich besser und vor allem, ist es erfolgsversprechender als das bekannte Tinder? Wir haben überprüft, was es mit dem Vorwurf der Fakes wirklich auf sich hat und die hoch die Kosten sind, mit denen die Nutzer zu rechnen haben. Wie unser Testergebnis lautet, das erfährst du hier: Alles über Badoo.
Während die Partnerbörse im Stiftung Warentest 2011 mit „mangelhaften“ Datenschutzbestimmungen und ABG enttäuschte, überzeugt sie heute in diesem Bereich mit „sehr geringen“ Mängeln. Insgesamt hat das Portal mit einer 2,6 abgeschnitten. Für eine Premium-Mitgliedschaft von drei Monaten verlangt das Portal rund 210 Euro und bewegt sich damit im preislichen Mittelfeld der Partnerbörsen.
Hat man alle Für und Wider gegeneinander aufgerechnet ist es leichter, sich für eine Singlebörse zu entscheiden. Man weiß was einen erwartet und kann entspannt mit der Partnersuche im Internet beginnen. Wenn Ihnen bei der Nutzung unserer Seite Daten fehlen oder Sie Verbesserungen vorschlagen möchten würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns kontaktieren und uns informieren. Je mehr Daten wir haben, umso besser können wir allen unseren Besuchern dabei helfen, die beste kostenlose Singlebörse zu finden.

Kosten: Gratis bekommen Sie auch bei Elitepartner nur die Grundfunktionen. Das bedeutet: Anmelden, Profil anlegen und auf anderen Profilen stöbern ist kostenlos - sobald es aber an die Kontaktaufnahme geht, ist eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft notwendig. Diese liegt derzeit bei knapp 50 Euro für eine sechsmonatige Laufzeit. Für 24 Monate zahlen Sie nur noch 25 Euro pro Monat


Tinder ist derzeit sicherlich die weltweit bekannteste weitgehend kostenlose Dating App und zugleich verantwortlich für den Dating-Hype auf dem Smartphone. Das bewährte Tinder-Prinzip ist leicht erklärt: Hier sortiert man potentielle Flirts nach dem ,,Hot-or-not"-Prinzip. Bei Gefallen wischt man das Profil einfach nach rechts, wohingegen das Wischen (,,Swipen") nach links bedeutet, dass kein Interesse besteht. Alternativ dazu, kann man per Herz-Button ein Like vergeben oder auf das rote X tippen, falls der Kandidat oder die Kandidatin nicht in Frage kommen.

Im ersten Schritt Ihrer Online-Partnersuche haben Sie definiert, was Sie überhaupt suchen und welche konkreten Eigenschaften eines Portals Ihnen wichtig sind. Nun haben sich unter Umständen mehrere Möglichkeiten für Sie ergeben, die allesamt seriös und gut geeignet sind. Doch wie sollen Sie die finale Entscheidung treffen, welches die beste Singlebörse für Sie ist? Genau hier setzt ein Singlebörsen-Vergleich an. In diesem Vergleich erfahren Sie alles über die feinen Details, die die jeweiligen Singlebörsen zu bieten haben. Dabei geht es beispielsweise um:
Meist gibt es zu einer kostenlosen Variante der Mitgliedschaft, die nur über begrenzte Funktionen verfügt, noch eine weitere alternative Form der Mitgliedschaft, für die Gebühren fällig werden. Glück haben bei einigen Anbieter die Frauen: Da es bis heute bei vielen Börsen noch immer einen männlichen Überschuss gibt, versuchen einige Anbieter das weibliche Klientel durch besonders attraktive Konditionen zu locken: So ist die Mitgliedschaft z.B. rabattiert oder für Frauen sogar gänzlich kostenfrei. Eine kostenlose Mitgliedschaft können Frauen bei Casual Dating Seiten wie JOYclub, Lovepoint, First Affair, C-Date und Secret.de erwerben. Finya hingegen ist eine Dating Seite die für Frauen und Männer zur gänze kostenfrei ist.
×