Über Dating Cafe wird gemunkelt, dass es sich hierbei um eine fiese Abo Falle handelt, und dort zudem kaum Kontakte zu anderen Mitgliedern stehen. Doch ist Dating Cafe wirklich so schlecht wie sein Ruf? Gibt es vielleicht auch eine Funktion, durch die sich Dating Cafe von anderen Singlebörsen positiv abhebt? In unserem ausführlichen Test findest du hierzu mehr.
Seriöse Premium-Anbieter bieten außerdem die Möglichkeit an bei Fragen oder Problemen Kontakt mit dem Support aufnehmen zu können und dass im Idealfall kostenlos. Dies erfolgt entweder über ein Online-Kontaktformular, welches über die Datingseite im Hilfebereich zu finden ist oder über eine Service-Hotline. Beachtet werden sollte hier, dass es sich wirklich um eine kostenlose Hotline handelt, sonst kann es schnell sehr teuer werden, wenn man bei Problemen den Support kontaktieren muss. Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, wie gut erreichbar dieser Support ist, im Idealfall rund um die Uhr und wie schnell man bei der schriftlichen Kontaktaufnahme via E-Mail eine Antwort erhält. Ergänzend dazu sollte ein umfangreicher FAQ-Bereich vorhanden sein, der die wichtigsten Fragen bereits beantwortet.
Hat Zoosk eine große Nutzerzahl? Und gibt es auch hier zahlreiche Bots, oder haben wir es hierbei mit echten Mitgliedern zu tun? Da Zoosk in Deutschland noch nicht sehr verbreitet ist, sind viele verunsichert und grübeln, ob sich eine Mitgliedschaft wohl lohnt. Aus genau diesem Grund haben wir Zoosk auf Herz und Nieren für dich geprüft. Du willst das Fazit wissen? Das findest du in unserem Bericht über Zoosk.
Sind diese zentralen Aspekte abgedeckt, kommt man zum ‘offiziellen’ Teil der Börsen: Kundendienst, Kosten, Vertragslaufzeit, Sicherheit und Datenschutz. Hier muss besonders intensiv verglichen werden. Denn gerade das Preis-Leistungsverhältnis der Börsen wird hier unter die Lupe genommen. Was bekommt man für sein Geld und findet man wirklich den richtigen Partner? Im Bereich der Kosten und Vertragslaufzeit wird vornehmlich auf die freien und kostenpflichtigen Bereiche der Dienstleistungsanbieter geschaut. Viele Börsen unterscheidet zwischen kostenloser und Premiummitgliedschaft. Unterschiede sind auch bei der Vertragsdauer festzustellen. Die kürzesten Mitgliedschaften sind ab 6 Monate zu erhalten. Die längsten für 24 Monate. Besonders das Kleingedruckte hinsichtlich der Vertragsverlängerungen gilt es zu beachten.
Part of what draws some people to The League is the ability be extremely picky about the kind of people you want to match with. You can filter not only by age and location, but also by race or even education. Then every day at 5 p.m. you'll get to see five matches and decide whether to like them or not. Each user profile displays photos, location, height, age, education, career and hobbies. If both users like each other, you can strike up a conversation on the app's messaging feature. If you want more than your allotted five matches, you'll need to upgrade your membership, which costs more. The League also hosts events and group hangouts for users who feel more comfortable meeting people that way.
Dazu einfach das vermeidliche Profilbild in die Google-Bildersuche mit der Maus ziehen. So kann man recht unkompliziert herausfinden, woher das Foto wirklich stammt. Sollte das Bild lediglich auf anderen seriösen Datingseiten auftauchen, besteht noch kein Grund zu Sorge. Schließlich kann es durchaus der Fall sein, dass das Mitglied gleichzeitig auf mehreren Portalen angemeldet ist. Anders sieht es aus, wenn es sich dabei überwiegend um ausländische Datingseiten handelt und die restlichen Profilangaben untereinander enorm abweichen. Dann kann man sehr sicher davon ausgehen, dass es sich um ein Fake-Profil handelt. Dies macht wiederum deutlich, dass man nicht zu blauäugig an die Sache herangehen sollte. Grundsätzlich verfügen seriöse Partnerbörsen mit kostenpflichtigem Angebot auch über eine intelligente Fake-Kontrolle, so dass hier die Anzahl an Fake-Profilen deutlich geringer ausfällt als bei kostenlosen Singleseiten.

Insgesamt 3,2 Milliarden Euro geben die Deutschen jährlich für die Online-Partnersuche aus (vgl. NEU.DE Studie/Cebr 2014). Zur Auswahl stehen Singlebörsen und Partnervermittlungen. Eine kostenlose Anmeldung ist über meinestadt.de bei allen Anbietern möglich. Leistungen, Alter der Singles und vieles mehr können in unserem unverbindlichen Singleboersen-Vergleich eingesehen werden.
Hat man eine seriöse Seite gefunden, die einen hohen Datenschutz betreibt und ein ansprechendes Kostenmodell anbietet, geht es mit der Bedienoberfläche und den weiteren Features der Seite weiter. Schließlich muss man sich auf der Seite auch zurechtfinden können. Dazu gehört eine übersichtlich gestaltete Bedienoberfläche mit leicht verständlicher Navigation und ein ansprechendes Design. Das Kennenlernen von anderen Singles sollte im Vordergrund stehen und nicht von einer schlecht gestalteten Seite gestört werden. Wer einen festen Partner sucht, sollte außerdem darauf achten, dass die Datingseite ein umfangreiches Persönlichkeitsprofil zur Verfügung stellt. Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, dass es sich um ein Dating-Portal mit einer hohen Mitgliederanzahl handelt, so sind die Erfolgschancen deutlich höher als bei kleineren Anbietern in diesem Segment. Premium-Anbieter sind hier die beste Wahl, da sie nicht nur eine hohe Erfolgsquote aufweisen, sie weisen auch die notwendigen Prüfsiegel auf, wie zum Beispiel TÜV-Siegel. Viele Portale in diesem Bereich wurden auch bereits von Stiftung Warentest genau unter die Lupe genommen. Zusammenfassend ist demnach wichtig, dass die Dating-Plattform übersichtlich und ansprechend gestaltet ist, so dass man sich schnell zurechtfindet und dass sie im Idealfall noch über einen Informationsbereich verfügt, der weiterführende Tipps zur Partnersuche geben kann.
Zusammenfassend ist es demnach ratsam lieber etwas genauer hinzuschauen, bevor man sich für ein bestimmtes Datingportal entscheidet. Es gibt nämlich leider auch viele schwarze Schafe in diesem Bereich. Am besten ist es wenn man zunächst mehrere Testläufe auf verschiedenen Portalen startet, um für sich herauszufinden, mit welchem Portal man am besten klar kommt. Dann sollte dem Flirten im Internet nichts mehr im Wege stehen.
×