die besten flirt seiten

Lieber Leserinnen und Leser, es wird nicht beim ersten Mal klappen. Auch nicht beim zweiten Mal. Aber bei jedem Mal, wenn Sie einen Flirt wagen, werden Sie sich wohler fühlen in der Situation und irgendwann werden Sie genau auf das Gegenüber treffen, das für Sie stimmt. Für alle, die nur einen unkomplizierten One Night Stand wollen, gibts nur einen Tipp: Vergraben Sie ihre Würde tief in Ihrem Innern und baggern Sie alles an, was nicht bei Drei auf den Bäumen ist. Irgendwann wird das rein statistisch auch zum Erfolg führen.
Doch nicht nur ein Flirt mit einem Unbekannten kann sehr reizvoll sein, sondern auch im erweiterten Bekannten – beziehungsweise Kollegenkreis. Vielleicht ist Ihnen erst jetzt ein Partnerpotenzial aufgefallen, oder Sie waren bisher liiert und können erst jetzt Ihr Interesse signalisieren. Wenn Sie sich schon längere Zeit kennen und bisher nur freundschaftlich verbunden sind, reicht ein intensiver Blick in der Regel nicht aus, um das Spiel aus Blicken, Berührungen und Andeutungen in Gang zu bringen. Hier müssen die Flirtsignale der Frau schon sehr deutlich und häufiger an den Mann gebracht werden. Noch effektiver sind in diesem Fall verbale oder schriftliche Botschaften.
Lass außerdem die Finger von protzigen Statussymbol-Aufzählungen à la „Mein Haus, mein Boot, mein Auto“. Der große Gatsby aus dem gleichnamigen englischen Klassiker war so heiß begehrt, weil er zwar stinkereich war, darum aber wenig Aufhebens gemacht hat. Wenn du dein Gegenüber nicht direkt in die Flucht schlagen willst, solltest du den arroganten Aufschneider in dir am Schlafittchen packen und in die hinterste Ecke des Schrankes verbannen. Merke: Wer sein ganzes Pulver schon am Anfang verschießt, der hat nachher nichts mehr, mit dem er Pluspunkte sammeln kann.
Tinder ist eine Dating-App aus den USA, die erst 2014 in Deutschland bekannt wurde. Man kann sich bei Tinder mit eigenem Facebook-Zugang einloggen und sofort loslegen. Es geht auch ganz schnell zur Sache. Man sieht Fotos anderer Singles und muss sich innerhalb von Sekunden entscheiden, ob man die angezeigte Person treffen möchte. Wenn beide sich für „ja“ entscheiden, verabredet man sich sofort auf ein Date.

… und zwar Zeit und auch Geld. Ja, Single- und Partnerbörsen verlangen einen Mitgliederbeitrag. Doch dieser ist bei den angebotenen Servicen durchaus gerechtfertigt. Einige Seiten sind auch ohne Mitgliedsbeitrag. Am besten informiert man sich ausführlich bei den einzelnen Plattformen über deren Service, Mitgliederbeitrag und -laufzeit. Am besten und übersichtlichsten ist hier ein Partnerbörsen Vergleich.  So ist man auf der sicheren Seite.


Wahr! Es gibt immer mehr gratis Singlebörsen, die grundsätzlich ihren Mitgliedern die meisten Funktionen kostenlos zur Verfügung stellen. Wie das geht? Durch die Nutzung von einem virtuellen Zahlungsmittel (meist „Coins“ oder „Credits“ genannt). So können bei vielen (eher neuen) Anbietern kostenlos oder mit Einsatz von wenigen „Credits“ Nachrichten versendet werden. Das führt entsprechend dazu, dass mehr Nutzer länger im Dienst bleiben, mit anderen Mitgliedern flirten und somit die Aktivitätsquote steigern. Das wiederum lockt neue Mitglieder an, weil sich herumspricht, dass auf dieser Plattform viel los ist – und somit schliesst sich der Kreis.
×