die besten flirt seiten

Er sitzt in der Bahn, dann betritt seine Traumfrau das Abteil. Sie setzt sich direkt neben ihn. Alles was er will, ist sie ansprechen. Und doch sagt er nichts, weil ihm vor Aufregung die Worte fehlen. Auch sie hätte sich nichts sehnlicher gewünscht, als dass er den Mut dazu findet – und verlässt wenig später frustriert die Bahn. „Bye Bye, meine Liebe des Lebens“.
Denke zunächst daran, dass das Ziel des Flirtens darin besteht, der anderen Person das Gefühl zu geben, dass sie die wichtigste Person auf dem Planeten ist. Stelle fest, mit wem du nicht selbst flirtest. Flirten ist der beste Eisbrecher und Spannungsreduzierer. Es erlaubt dir, spielerisch, unbeschwert und ein wenig boshaft zu sein, ohne zu stark zu werden.
Nach einer Weile treffen Sie dann – natürlich rein zufällig – erneut aufeinander. Nun können Sie Ihren ganzen Charme versprühen und nach der Beute fragen. "Seien Sie auch hier nicht zu langatmig. Als hätten Sie es eilig", so die Expertin. "Erwähnen Sie das nette Gespräch, machen Sie ihr ein kleines Kompliment und fragen Sie dann höflich nach ihrer Nummer, um sich die Tage mal auf ein längeres Gespräch zu verabreden."
Der große Vorteil besteht darin, dass sich die Kontaktaufnahme recht unkompliziert gestaltet. Wer beruflich stark eingebunden ist und sonst auch wenig Zeit hat, um auf normalem Wege Kontakte zu knüpfen, für den kann ein Datingportal eine tolle Alternative sein. Auch schüchterne Menschen bevorzugen oftmals Datingportale, da sie sich im normalen Alltag nicht trauen andere Frauen oder Männer anzusprechen.
Egal ob in der realen oder virtuellen Welt angebahnt – der Ort für das erste Date sollte klug gewählt sein. In der Regel empfiehlt sich ein öffentlicher, unverfänglicher Ort wie ein Café oder Park zum Spazierengehen. Gehen Sie es locker und langsam an. Machen Sie Komplimente – je intensiver der Blickkontakt dabei, desto besser kommen diese an. Aber bleiben Sie authentisch und machen Sie nicht auf großen Frauenverführer oder dicke Hose. Zeigen Sie durch Ihre Körpersprache als Mann ein ehrliches Interesse an ihrem weiblichen Gegenüber. Haben Sie eine längerfristige Beziehung im Sinn, nehmen Sie sich den Flirttipp zu Herzen behutsam vorzugehen. Stellen Sie Fragen zum Kennenlernen und erzählen Sie Interessantes von sich. Aber Hände weg von zu viel Alkohol – nicht der soll Ihre Zunge lockern, sondern die natürliche Neugier an der Person Ihnen gegenüber.
Während die Partnerbörse im Stiftung Warentest 2011 mit „mangelhaften“ Datenschutzbestimmungen und ABG enttäuschte, überzeugt sie heute in diesem Bereich mit „sehr geringen“ Mängeln. Insgesamt hat das Portal mit einer 2,6 abgeschnitten. Für eine Premium-Mitgliedschaft von drei Monaten verlangt das Portal rund 210 Euro und bewegt sich damit im preislichen Mittelfeld der Partnerbörsen.
Abgewiesen werden schmerzt. Deshalb ist es so unheimlich schwierig, jemanden anzusprechen. Ich empfehle ein Übungsfeld, in dem Sie gar nicht das Risiko eingehen, abgewiesen zu werden. Machen Sie der Verkäuferin in einem Supermarkt ein alltägliches Kompliment zu einem Detail, das Ihnen auffällt und verlassen Sie den Laden. Suchen Sie Augenkontakt im Tram, verschenken Sie ein Lächeln oder ein freundliches Wort an eine Frau auf der Strasse und gehen Sie einfach weiter. Erstens wird Ihnen der erste Schritt, das Ansprechen, mit der Zeit viel leichter fallen, und zweitens verbessern Sie mit jeder dieser Übungen ihren Alltag und hellen für einen Moment das Leben einer völlig unbekannten Frau auf. Das macht glücklich, ich versprechs. Nach einer Weile fällt es auch im Ernstfall nicht mehr so schwer, den Mut zum ersten Kontakt mit einer Frau zu finden, die Sie wirklich interessiert. Und lassen Sie sich nicht von Äusserlichkeiten wie Kleidern, arrogantem Blick oder abweisender Haltung beeindrucken: Dahinter steckt ein Mensch mit Stärken und Unsicherheiten, genau wie Sie. Naja, natürlich ein weiblicher.
Wenn es bei Ihnen nicht gefunkt hat, dann raus damit. Viele Frauen trauen sich nicht, ihre Ablehnung eindeutig zum Ausdruck zu bringen. Also hoffen sie einfach, dass er es irgendwann kapiert. Aber: So merken Männer leider selten, dass sie keine Chance haben. Im Gegenteil: Sie fühlen sich eher herausgefordert, wenn sie spüren, dass Sie sich zieren. Besser: Unmissverständlich sagen, was Sache ist.  
Kommen wir zuerst zum inhaltlichen Teil der ersten Nachricht. Denn bevor es an die Formulierung geht, sind ein paar Recherchen notwendig. Ehe wir uns an das Objekt der Begierde pirschen, sollten wir zunächst einige Erkundigungen einholen – also die Lebensweise studieren und das Terrain erforschen. Ein Großteil der Frauen schätzt es, wenn auf sie eingegangen wird. Also stürze dich auf die Profilangaben. Die Lebensweise ist eher aktiv und konzentriert sich auf Freeclimbing, Segeltörns und Wandertouren am Fuße des Himalaya? Dann frag sie, ob das Profilbild tatsächlich vor dem Mount Everest aufgenommen wurde, oder ob sie für den nächsten Törn noch einen unerfahrenen aber lernwilligen Skipper gebrauchen kann. Ihr Terrain erstreckt sich auf das Berliner Umland? Dann frag sie, ob sie schon in der Boulderhalle auf dem alten RAW-Gelände war, die du nur wärmstens empfehlen kannst. Berührungspunkte, Ähnlichkeiten und gemeinsame Interessen sind der Schlüssel zu einem guten Gesprächseinstieg und räumen dir einen Sympathiebonus ein.
Ich habe über 100 Frauen gefragt wie sie im folgenden Szenario handeln würden. Sie sitzt mit einer Freundin im Café. Plötzlich kommt er durch die Tür. Ihr absoluter Traummann. So etwas haben sie seit Monaten nicht mehr gesehen, ihr Herz schlägt schneller und sie werfen ab und zu ein paar verstohlene  Blicke zu ihm herüber. Er guckt auch manchmal hinüber macht aber keine Anstalten sie anzusprechen. Das Ganze geht ungefähr eine halbe Stunde, dann macht er sich fertig das Café wieder zu verlassen. Sprichst du ihn an oder lässt du ihn gehen?

Kommen wir vom Inhalt hin zur Wahl der richtigen Worte. Das fängt schon bei der Betreffzeile deiner Mail an. Laut der Dating-Plattform Lovepoint sollte „die Macht der Betreffzeile“ bei der ersten Nachricht nicht unterschätzt werden, weil sich gerade die interessanten User oftmals durch eine Flut an Mails kämpfen müssen. Also hebe dich von der Masse ab und steigere beim Empfänger die Neugier. Verzichte stattdessen auf Betreffzeilen wie „Hallo“ oder ein schnödes „;-)“. Durch eine Betreffzeile, die auf das Profil des Gegenübers eingeht, signalisierst du echtes Interesse. Die Mutigen unter euch können durch eine provokante Betreffzeile auffallen. Ein Betreff wie „Ganz schön dreist von dir“ kann in der Nachricht mit „dass du bei der Manga-Convention warst und mich nicht mitgenommen hast.“ aufgelöst werden. Auch Betreffzeilen wie „Wusstest du eigentlich…“ oder „Mich würde ja mal interessieren, ob…“ animieren zum Weiterlesen.
Es ist auch eine gute Möglichkeit, jemanden wissen zu lassen, dass du denkst, dass sie interessant, unterhaltsam oder ansprechend sind, ohne es ihnen direkt zu sagen. Deine kokette Begegnung kann zu einer Freundschaft, einem Date, einer Romanze, einer Ehe oder einem fabelhaften einmaligen Treffen führen, an das du dich ein Leben lang erinnern wirst.
The Multilateral Solar and Wind Working Group strives to promote the accelerated deployment of solar and wind technologies worldwide. It initially focused on developing a global atlas for solar and wind energy; a corresponding long-term strategy on joint capacity building; and a report on economic value creation effects from renewable energy deployment, including how to measure these effects and policies to facilitate and optimize them.
Nichts ist unerotischer als Distanzlosigkeit. Das gilt auch, wenn es funkt. Also: Hände weg, bloß nicht betatschen. Sparsam eingesetzter Körperkontakt ist wesentlich besser! Gleiches gilt beim Thema Sex: Sprechen Sie am Besten gar nicht erst drüber. Überzeugen Sie sie, dass Sie nicht nur das Eine im Kopf haben. Damit kommen Sie garantiert weiter als mit expliziten Aussagen.  
Dominik Borde, MSc (geb. 1971) ist einer der führenden Beziehungs-Coaches Europas und Gründer des Unternehmens Sozialdynamik mit Sitz in Wien. Der durch die International Coach Federation (ICF) zertifizierte Trainer und sein Team bieten Coaching- und Trainingsleistungen für Einzelpersonen und Paare, sowie – speziell für Führungskräfte entwickelte – Programme „Leadership 4.0“, „High Performance Coaching“ und „Executive Coaching“ an. In seiner Arbeit verwendet Borde unter anderem die von ihm entwickelte „360° Methode“ und das Konzept der „Sozialdynamik“, um die Eigenverantwortung des Einzelnen zu stärken und die Kommunikation innerhalb von Gruppen zu harmonisieren. Borde ist Autor zahlreicher Fachbücher und Videos zum Thema Beziehungsgestaltung und wird regelmäßig von internationalen Medien als Experte hinzugezogen.
Irgendwelche Flirt-Coaches und Motivationstrainer werden Ihnen empfehlen, «Selbsbewusstsein zu zeigen», mit den entsprechenden Übungen vor dem Spiegel. Das ist Schwachsinn. Nichts ist lächerlicher als aufgesetztes Selbstwertgefühl. Bevor Sie aus dem Haus gehen, setzen Sie sich einen Augenblick hin und werden Sie sich bewusst, wer Sie sind. Machen Sie sich nicht besser als Sie sind, aber auch nicht schlechter. Gestehen Sie sich Ihre Schwächen ein (zurückweichender Haaransatz, Bäuchlein, was auch immer) und freuen Sie sich über ihre Stärken (Humor, schöne Augen, was auch immer). Ihre Person reicht völlig aus, so wie sie ist. Nun können Sie raus und jemanden suchen, der Sie als Partner will, und nicht den, der Sie gerne wären.
Diese Flirttipps können wahre Wunder bewirken. Flirten ist eine Einstellung. Es geht darum, Selbstvertrauen auszuschütten und keine Angst davor zu haben, ein Risiko einzugehen und sich selbst zu befreien. Also, selbst wenn du es nicht fühlst, täusche es vor, bis du es geschafft hast! Mit steigendem Selbstvertrauen steigt auch die Anzahl der Menschen, die sich zu dir hingezogen fühlen. (Und Selbstvertrauen ist ziemlich sexy.)
×