die besten flirt seiten

Ja, den gibt es. Und er ist keine Zauberei, sondern ein komplexes Spiel aus Gesten und Worten. Er ist dabei immer wieder neu, immer wieder anders, eben ganz individuell. Ganz so, wie es eben die beiden Flirtenden sind und die Situation, in der sich gerade gemeinsam befinden. Das bedeutet eben auch, dass es kein Rezept gibt, das man streng befolgen muss. Jeder bevorzugt beim Flirt andere Signale und ein anderes Tempo.
Die Singlebörse und Chat-Community „lablue.de“ ist zum größten Teil kostenlos nutzbar – sowohl der Chat, die erste Kontaktaufnahme mit dem Wunschpartner, als auch das Antworten auf Nachrichten ist gratis. Einige wenige Funktionen sind nur mit der sogenannten „Club-Mitgliedschaft“ (Kosten: ab 2,00€ / Monat) verfügbar (kostenpflichtig: z.B. Anzeige der letzten Besucher des eigenen Profils). Optisch macht die Plattform mit der doch regen Mitglieder-Aktivität einen eher betagteren Eindruck. Auch die Navigation und Bedienbarkeit einiger Funktionen weist ein paar Stolpersteine auf. Man kann „lablue.de“ zwar nicht auf eine Stufe mit den großen, etablierten (und meist kostenpflichtigen) Singlebörsen in Deutschland stellen, jedoch ist das Qualitätsniveau für einen kostenlosen Dienst noch richtig gut.
Es geht nicht darum “den Pfau zu machen”, sondern darum, dass das Gegenüber sich wohl fühlt. Deshalb heisst es dann nicht: Du langweilst mich, sondern: Ich muss mein Raumschiff tanken. Alle wissen, dass es nicht stimmt [Definition einer Lüge], aber fühlen sich nicht vor den Kopf gestossen, wenn man geht. Und auch nicht: Ich bin ausgebildeter Ernährungsberater, Deine Thesen über den Einfluss der Mondphasen auf Deinen Stoffwechsel sind Blödsinn, sondern: Das tönt interessant, muss ich mich mal genauer erkundigen (und jetzt ganz dringend das Raumschiff tanken…).
Wer kennt es nicht: die letzte Partynacht war wild und heiß, und achja, da war ja dieses Mädel... Welches jetzt neben dir liegt. Und seit Stunden nackt vor sich hindöst und offenbar nicht vorhat, deine Wohnung oder auch nur dein Bett in den nächsten Stunden zu verlassen. Im schlimmsten Fall ist es auch auch noch jemand, den du kennst: eine Arbeitskollegin oder die kleine Schwester von nem Kumpel. Der Sex war okay, aber nicht fortsetzungswürdig... Ein Albtraum?

Neu ist die etwas unbekanntere Singlebörse. Doch ist unbekannt direkt auch schlechter? Gibt es dort wirklich nur so wenig Mitglieder, wie manchmal gemunkelt ist? Und wie steht es um das erfolgreiche Kennenlernen von hübschen Damen, die an etwas Festem interessiert sind? Du bist auch Single, uns hast keinen Bock mehr länger alleine zu sein, weil du dich einsam fühlst? Dann findest du hier unsere Testerfahrungen.


Auf der Suche nach einem sexuellen Abenteuer oder einer Bettgenossin, die ähnliche Fetische hat wie du selbst? Dann hat die nackte Dame aus der C-Date Werbung im Fernsehen bestimmt längst dein Interesse geweckt. Aber ist es wirklich so leicht, im Internet einen One Night Stand oder eine Affäre zu finden? Wir verraten es dir in unserem C-Date Beitrag.
Natürlich gibt es viele, viele weitere kostenlose Singlebörsen in Deutschland. Wir haben uns jedoch dazu entschlossen, nur die Anbieter auf dieser Vergleichsseite zu integrieren, die auch ein gewisses Maß an Aktivität aufweisen können. Eine Singlebörse mit nur wenigen hundert Mitgliedern bringt, und da muss man ehrlich sein, einem Single bzw. Mitglied sicherlich nicht sooo viel Spaß. Daher haben wir die unterste Mitgliedergrenze bei ungefähr 10.000 registrierten Nutzern festgelegt. Das hat natürlich auch zur Folge, dass einige eher regionale Singlebörsen oder Nischen-Portale hier nicht zu finden sind.
Lass außerdem die Finger von protzigen Statussymbol-Aufzählungen à la „Mein Haus, mein Boot, mein Auto“. Der große Gatsby aus dem gleichnamigen englischen Klassiker war so heiß begehrt, weil er zwar stinkereich war, darum aber wenig Aufhebens gemacht hat. Wenn du dein Gegenüber nicht direkt in die Flucht schlagen willst, solltest du den arroganten Aufschneider in dir am Schlafittchen packen und in die hinterste Ecke des Schrankes verbannen. Merke: Wer sein ganzes Pulver schon am Anfang verschießt, der hat nachher nichts mehr, mit dem er Pluspunkte sammeln kann.
Secret.de ist die Seite für alle Leute, die an einem erotischen Abenteuer und zwanglosen Sex interessiert sind. Hier wird per Credits bezahlt, wodurch nicht immer der volle Preis zu Beginn klar ist. Bei Secret.de stellt sich natürlich die Frage, ob es dort seriöse Angebote und Nachrichten gibt, oder ob sich dort vor allem Lüstlinge aufhalten, die primitive Nachrichten an Frauen verschicken. Und sind die Frauen dort echt, oder handelt es sich nur um Fake Profile, die an deinem Geld interessiert sind? Du willst Antworten auf diese Fragen? Die findest du in unserem großen Secret Test!
Gehe in eine große Menschenmenge und schaue dir jeden Menschen genau an. Während du jeden einzelnd betrachtest, überlege dir, welches (erotische) Geschenk du der Person machen kannst, damit er/sie sich gut fühlt. Das kann das Erzählen eines Witzes, eine Schultermassage oder eine heiße Nacht an der Copa Cabana sein. Egal was es ist, mache dir bewusst, was du bereit wärst zu tun, um andere Menschen glücklich zu machen.
Wahr! Es gibt immer mehr gratis Singlebörsen, die grundsätzlich ihren Mitgliedern die meisten Funktionen kostenlos zur Verfügung stellen. Wie das geht? Durch die Nutzung von einem virtuellen Zahlungsmittel (meist „Coins“ oder „Credits“ genannt). So können bei vielen (eher neuen) Anbietern kostenlos oder mit Einsatz von wenigen „Credits“ Nachrichten versendet werden. Das führt entsprechend dazu, dass mehr Nutzer länger im Dienst bleiben, mit anderen Mitgliedern flirten und somit die Aktivitätsquote steigern. Das wiederum lockt neue Mitglieder an, weil sich herumspricht, dass auf dieser Plattform viel los ist – und somit schliesst sich der Kreis.
×