die besten flirt seiten

So haben Sie den ersten Schritt gemacht, überlassen aber dem Mann die Initiative und geben ihm das Gefühl, der aktive Part zu sein.  „Zu direkt sollten Frauen in diesem Spiel nicht agieren“, erklärt sie weiter. „Loten Sie aus, wie viel Offensive Ihr Gegenüber verträgt. Auch wenn sich viele Männer heute über den ersten Schritt einer Frau freuen, wollen sie am Ende doch das Gefühl haben, die Frau zu erobern.“

Ein absolutes No-Go bei der Online-Flirterei: Vermeide plumpe Anmachsprüche, Plattitüden und Belästigungen à la Barney Stinson – ganz egal, wie witzig und originell sie dir vielleicht auch vorkommen. Sprüche wie „Ey Schnitte! Schon belegt?“ und „Magst du Blumen? Ich hab Samen.“ oder auch „Würdest du mir die Richtung zu deinem Herzen zeigen?“ sind ein Fall für die Tonne. Solche Anmachen müssen schon besonders einfallsreich und originell sein, um zu funktionieren. Das erfordert ein gutes Gespür für sein Gegenüber – beim Online-Flirten ein schwieriges Unterfangen. Traust du dir wirklich so viel rhetorisches Fingerspitzengefühl zu?

Einst irritierend, ist es heute herrlich selbstverständlich, dass auch die Dame die Initiative ergreift. Erster unserer Flirttipps daher: lassen Sie sich das nicht nehmen. Warten Sie ab oder täuschen Sie Desinteresse vor, um seinen Jagdinstinkt zu kitzeln, erreichen Sie das Gegenteil des Gewünschten. Entweder spricht er Sie viel verunsicherter an als nötig. Oder eben gar nicht, weil er Sie für tatsächlich nicht interessiert hält.
Flirtsprüche sind Eisbrecher, um mit einer Frau in Kontakt zu kommen. Sprich: Anmachsprüche kommen vor allem bei Frauen an, die auf humorvolle Männer stehen. Aber: Eine wirklich gute Anmache funktioniert fast immer. Die Kunst besteht schließlich darin, die Dame mit Ihrem Spruch zu überraschen. Und: Wer zum Flirtspruch auch eine kreative Technik parat hat, kommt bei experimentierfreudigen Damen bestens an. Also: Flirten Sie also drauf los: Lächeln Sie ihr zu und schauen Sie sie kurz an und los geht's. Verlassen Sie sich auf Ihr Gefühl, wann und wie Sie sie ansprechen, alles andere wirkt nur künstlich.

Die App Somebody wurde von der britischen Künstlerin Miranda July entwickelt. Die App hat die Entschleunigung des Flirtens zum Ziel. Nachrichten, die man einem potentiellen Flirtpartner überbringen möchte, werden nicht direkt an den Empfänger übermittelt, sondern von einem Dritten an diesen überbracht. Die App erkennt, wer sich in der räumlichen Nähe des Nachrichtenempfängers befindet und übermittelt die Botschaft an ihn. Eine wirklich süße Idee.


Egal ob im realen oder virtuellen Leben: Abgewiesen zu werden, ist immer schmerzlich. Allerdings ist es online in der Regel weniger unangenehm für den Abgewiesenen. Aber zu den Flirttipps zählt auch, mit Ablehnung umgehen zu können. Auf keinen Fall dürfen Sie einen Korb zu persönlich nehmen oder gar als Scheitern Ihrer Flirtstrategie betrachten. Vielleicht hat die Zurückweisung gar nichts mit Ihrer Person oder Ihrem Verhalten zu tun – immerhin ist eine Abweisung immer nur eine Momentaufnahme – vielleicht war auch einfach nur das Timing schlecht. Oder es sollte eben nicht diese Frau sein. Aber auch andere Väter haben hübsche Töchter. Flirten ist ein Spiel – und zum Spiel gehört auch, verlieren zu können.
Als Student muss man nicht nur lernen, sondern sich auch darum kümmern, dass alle möglichen Kosten gedeckt sind. Da wäre zum einen die Unterkunft, welche zwar günstig, aber nicht zu schäbig sein soll. Wer sich nicht nur von Tütensuppen und Schokolade ernähren will, der möchte eventuell auch etwas dazuverdienen. Zudem gibt es viele gute Angebote für studentische Arbeitskräfte, einige auch genau passend, um das Studium inhaltlich und praxisnah zu unterstützen. So kann man schon während der Zeit an der Uni den späteren Arbeitgeber finden oder zumindest seinen Lebenslauf aufpolieren. Neben YourFirm.de und Kununu.de gibt es da auch noch JobCrowd.de. 
×