die besten flirt seiten

Single-Apps verfügen heute in den meisten Fällen über Ortungsfunktionen via GPS. Man sieht also bei jedem Schritt, welche anderen Singles sich gerade in der Nähe aufhalten. Praktisch für jeden Single, der sich spontan mit jemandem auf ein Date verabreden möchte. So mancher Single hat bereits die Erfahrung gemacht, dass das nächste Match nur ein paar Meter entfernt war ;).


Die Singlebörse „Flirt1.net“ ist sowohl in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz aktiv. Mit ungefähr 20.000 registrierten Mitgliedern gehört „Flirt1“ zu den eher etwas kleineren Singlebörsen. Wie die Macher des Portals hervorheben, legt man hier erstens sehr hohen Wert auf die Echtheit und damit Prüfung neuer Mitglieder als auch zweitens auf den Leitsatz „Der Kunde ist König“. Flirt1.net bringt zwar Spaß, wirkt jedoch, und das muss jedem Neukunden bewusst sein, leider noch etwas einsam.
Sie sind gerade auf Partnersuche und fragen sich, warum es mit dem Flirten bei Ihnen einfach nicht klappen will? Vielleicht bleibt der Erfolg ja aus, weil Sie immer wieder die gleichen Fehler machen. Beim Kennenlernen gibt es nämlich eine ganze Reihe von Fettnäpfchen, in die Sie tappen können. Um erfolgreich beim anderen Geschlecht anzubandeln, sollten Sie folgende Regeln beherzigen:

Ohne einen Cent zu investieren zum Liebesglück. Geht nicht? Geht doch! Bei allen auf dieser Seite aufgeführten kostenlosen Singlebörsen kann anonym & meist komplett gratis geflirtet werden. Wir führen hier nur die Singlebörsen auf, bei denen der Nachrichtenversand kostenfrei ist. Übrigens: Sollte hier keine passende Dating-Plattform dabei sein, schauen Sie in unsere Übersicht aller großen, deutschen Singlebörsen.
Tagsüber funktioniert die „Kaltakquise“ etwas anders als in abendlicher Partystimmung. Doch egal ob in Bar oder Supermarkt: Mit Blickkontakt fängt auch hier alles an. Meist ist dann jedoch nicht so viel Zeit für langen Blickaustausch und Mann sollte sich zügig überlegen, wie er sein Objekt der Begierde anspricht (sofern sie es nicht tut). Um Reinfälle zu vermeiden, hilft folgender Flirttipp: Deuten Sie die Körpersprache der Frau (wie zum Beispiel wiederholtes Hinschauen, vielsagende Blicke, Augenaufschlag, Hände im Haar) als Hinweis dafür, dass diese Frau Sie nicht abweisen wird. Es sei denn, Ihr erster Satz ist einfach nur plump. Das Internet ist zwar voller, vermeintlich „lustiger“ Flirtsprüche (und manche sind auch gar nicht mal schlecht) – das Dumme ist nur: Diese sind mindestens zweitverwertet und nicht originär von Ihnen. Deswegen kommen sie auch nicht authentisch rüber, sondern wie auswendig gelernt. Aber Authentizität ist wichtig für richtig gutes Flirten mit Frauen.

Auch bei Mashr handelt es sich um eine Dating App, die sich die Funktionen von Facebook Profilen zunutze macht. Ziel dieser Flirt App ist es, Facebook Freunde miteinander zu verkuppeln. Um die zwei Turteltäubchen einander vorzustellen, müssen diese nicht zwangsläufig bei Mashr angemeldet sein. Mit dieser Flirt App kann man hemmungslos Amor spielen.
In diesem Vergleich haben wir nur die deutschen Singlebörsen aufgeführt, bei denen sowohl die Anmeldung als auch das Schreiben von Nachrichten und die Nutzung von weiteren, relevanten Funktionen kostenlos sind. Zudem muss es möglich sein, sollte die gratis Singlebörse ein Coin-System verwenden, dieses virtuelle Zahlungsmittel in ausreichender Form kostenlos zu erwerben. Können diese Faktoren nicht erfüllt werden, nehmen wir das Dating-Portal nicht innerhalb dieser Rubrik auf.
Nähern wir uns zunächst dem Flirt-Einstieg. Bei einer Begegnung auf einer Party würden wir zunächst die Signale checken. Sobald das Mädel wiederholt den Blickkontakt sucht, zusammen mit ihrer Freundin schonungslos deinen Hintern abcheckt oder exzessiv an einer Haarsträhne herumzwirbelt, weiß Mann Bescheid (oder sollte es zumindest). Das Mädel ist interessiert, also auf zur Tat.
Die komplett kostenlose Singlebörse „Flirtlife.de“ wirkt auf dem ersten Blick etwas unsortiert und unübersichtlich. Nichts desto trotz kann man hier als Single in einer (laut Anbieter) ca. 302.000 Mitglieder starken Datenbank suchen (oder sich finden lassen). Grundsätzlich kann man hier kostenlos flirten und Nachrichten austauschen. Optional können einige Funktionen auch mit Coins bezahlt werden. Hierbei handelt es sich dann um etwas exklusivere Features.

Sobald sich das eigene Dating-Profil sehen lassen kann, können auch schon Nachrichten versendet werden (natürlich nur dann, wenn sich für eine kostenlose Singlebörse entschieden wurde). Ein Tipp: Seien Sie nicht schüchtern; auch wenn Sie mal einen Korb erhalten sollte, ist das kein Weltuntergang. Probieren Sie einfach Ihr Glück bei einem anderen Flirtpartner, den Sie sympathisch finden.
Frauen in den USA sind gegenüber Männern generell sehr offen – Dates sind schließlich ein fester Bestandteil der amerikanischen Kultur. Anders als in Europa sollten Sie das Lächeln einer Dame jedoch nicht überbewerten. Oft ist dieses ein Zeichen der Höflichkeit. Kommen Sie mit der Flirtpartnerin ins Gespräch, sollten Sie folgende Flirttipps im Kopf behalten: Vermeiden Sie anzügliche Anmachsprüche – die Amerikaner sind in Regel etwas prüde und bevorzugen lieber den oberflächlichen Smalltalk. Mit Humor und charmanten Komplimenten können Sie bei der Frau eher punkten.
Sie wollen als femme fatale punkten? Keine gute Idee, wenn Sie auf der Suche nach etwas Ernsthaftem sind. Dadurch bedienen Sie nämlich die üblichen Klischees und werden in der männlichen Wahrnehmung auf eine Rolle festgelegt. Keine gute Grundlage für eine Begegnung mit Zukunftspotenzial. Seien Sie natürlich und Sie selbst. Für sexy Auftritte gibt es später noch genügend Gelegenheiten, wenn Sie einander besser kennen.  
Diese Flirttipps können wahre Wunder bewirken. Flirten ist eine Einstellung. Es geht darum, Selbstvertrauen auszuschütten und keine Angst davor zu haben, ein Risiko einzugehen und sich selbst zu befreien. Also, selbst wenn du es nicht fühlst, täusche es vor, bis du es geschafft hast! Mit steigendem Selbstvertrauen steigt auch die Anzahl der Menschen, die sich zu dir hingezogen fühlen. (Und Selbstvertrauen ist ziemlich sexy.)
Egal mit welchem Spruch Ihr bester Kumpel seine heutige Ehefrau für sich eingenommen hat, dieser Spruch war nur gut, weil er genau zu dem Augenblick passte. Suchen Sie sich daher – egal, wie verlockend einfach es auch scheinen mag – auf keinen Fall ein paar gute „Anmachsprüche“ heraus, die sie an die Frau bringen möchten. Jede so Angesprochene wird merken, dass Sie den Spruch nur auswendig gelernt haben.

Dominik Borde, MSc (geb. 1971) ist einer der führenden Beziehungs-Coaches Europas und Gründer des Unternehmens Sozialdynamik mit Sitz in Wien. Der durch die International Coach Federation (ICF) zertifizierte Trainer und sein Team bieten Coaching- und Trainingsleistungen für Einzelpersonen und Paare, sowie – speziell für Führungskräfte entwickelte – Programme „Leadership 4.0“, „High Performance Coaching“ und „Executive Coaching“ an. In seiner Arbeit verwendet Borde unter anderem die von ihm entwickelte „360° Methode“ und das Konzept der „Sozialdynamik“, um die Eigenverantwortung des Einzelnen zu stärken und die Kommunikation innerhalb von Gruppen zu harmonisieren. Borde ist Autor zahlreicher Fachbücher und Videos zum Thema Beziehungsgestaltung und wird regelmäßig von internationalen Medien als Experte hinzugezogen.
Die meisten Online-Singlebörsen konzentrieren sich auf die Zielgruppe ab 30. Man denkt, dass junge Menschen sich mit dem Thema „Partnersuche“ noch gar nicht ernsthaft beschäftigen und es in ihrem Umfeld ohnehin genug Möglichkeiten gibt jemanden kennenzulernen. Junge Leute und vor allem Studenten führen ein abwechslungsreiches Leben, haben viel Zeit zum Ausgehen sowie viele Gelegenheiten neue Menschen kennenzulernen. Im Prinzip trifft dies auch sehr oft zu.
Der Erfolg wird an der Mitgliederzahl gemessen. Denn diese wird als das entscheidende Kriterium zur erfolgreichen Partnervermittlung genannt. Je größer die Mitgliederzahl einer Plattform, desto größer der Auswahlpool, desto wahrscheinlicher ist es den passenden Match zu finden. Je mehr Mitglieder eine Börse hat, desto mehr Möglichkeiten hat man auch bei der Auswahl. Doch Achtung! Nicht, dass ihr Geliebter im Meer der Abermillionen Liebeshungrigen verloren geht. Befürchtet man dies, so fühlt man sich selbst vielleicht wohler, wenn man sich auf einer Interessenspezifischen Dating-Seite anmeldet. Hier ist einem zumindest gleich mit der Anmeldung klar, dass nur bestimmte Personen- / Interessengruppen in Frage kommen. Die einen sagen es so, die anderen so. Letzten Endes entscheidet das eigene Gefühl, welche Plattform die Richtige ist; eine Mitgliederstarke oder -arme.
Am Ende kann also die Investition der Zeit in die Suche nach der richtigen Dating Seite als sehr wichtig angesehen werden. Denn oft ist es eben nur noch auf diese Art und Weise möglich, am Ende mit der eigenen Wahl zufrieden zu sein. Daher sollte nicht nur auf die Anbieter geachtet werden, denen es am Ende gelingt, die offensivste Werbung auf den Markt zu bringen. Häufig sind es die eher kleinen Anzeigen, die sich am Ende des Tages eben doch als sehr lohnenswert entpuppen können. Dies ist an und für sich also auch ein Punkt, den man sich selbst auf jeden Fall einmal noch genauer zu Gemüte führen sollte. Alles in allem sind dies also ganz wesentliche Aspekte.

Eine negative Vorstellung von dem, was im schlimmsten Fall passieren kann, könnte sich bei einer Kontaktaufnahme tatsächlich bewahrheiten. Psychologen nennen das: die sich selbst erfüllende Prophezeiung. Wenn die Dame unerwartet den ersten Schritt macht, bekommt ein ängstlicher Mann Magenschmerzen, Schweißausbrüche, stottert und flüchtet – obwohl er sich eigentlich über die Kontaktaufnahme freuen sollte.


Online Casual Dating ist so bunt wie die Welt der Liebe es selbst ist. Auf den Portalen tummeln sich Singles und Verheiratete gleichermaßen, die nach einem erotischen Abenteuer suchen - bei verheirateten oder liierten Usern kann dies durchaus legitim sein, sollten sie in einer offenen Beziehung leben. Doch auch Vergebene auf der Suche nach einem Seitensprung sind auf Casual Dating Portalen unterwegs.
Die Singlebörse und Chat-Community „lablue.de“ ist zum größten Teil kostenlos nutzbar – sowohl der Chat, die erste Kontaktaufnahme mit dem Wunschpartner, als auch das Antworten auf Nachrichten ist gratis. Einige wenige Funktionen sind nur mit der sogenannten „Club-Mitgliedschaft“ (Kosten: ab 2,00€ / Monat) verfügbar (kostenpflichtig: z.B. Anzeige der letzten Besucher des eigenen Profils). Optisch macht die Plattform mit der doch regen Mitglieder-Aktivität einen eher betagteren Eindruck. Auch die Navigation und Bedienbarkeit einiger Funktionen weist ein paar Stolpersteine auf. Man kann „lablue.de“ zwar nicht auf eine Stufe mit den großen, etablierten (und meist kostenpflichtigen) Singlebörsen in Deutschland stellen, jedoch ist das Qualitätsniveau für einen kostenlosen Dienst noch richtig gut.

Heutzutage erledigen wir fast alles über das Internet. Wir kaufen ein, informieren uns, schauen Videos, telefonieren. Warum also sollte man nicht auch die große Liebe im Chat für Singles finden? Oder jemanden zum Flirten, Ausgehen, Schreiben? Unser Flirtportal wurde bereits von mehr als 200.000 Menschen genutzt, und täglich bekommt unsere Gratis-Singlebörse neue User. Immer mehr Menschen lernen ihren Partner im Internet kennen. Wir von Bussi sind stolz auf die vielen Paare, die sich über unser Flirtportal kennengelernt haben. Bei uns wird nicht nur geflirtet, denn oft führt ein erstes Dating sogar zur großen Liebe - und das im Vergleich zu anderen Single-Chats kostenlos.
Congstar Teaserbild Digital Ressort, dpa/Ole Spata, O2, dpa/Sebastian Gollnow, dpa/Fredrik von Erichsen, colourbox.de/Erwin Wodicka, dpa/Daniel Naupold, dpa/Jörg Carstensen, dpa / Julian Stratenschulte, dpa / Patrick Pleul, dpa, AlexGrue - Fotolia, dpa/Ralf Hirschberger, Econa (4), dpa/Franziska Kraufmann, Sparhandy, allyouneed, Getty Images/michaeljung, dpa/Sebastian Kahnert, FOCUS Online, dpa/Martin Landi, Getty Images/iStockphoto/fizkes, rts, Mondly, Klarmobil, Mobilcom-Debitel, dpa/Tinder, dpa/Jens Kalaene, 1&1, dpa/Google, eightytwenty, Colourbox.de (2)
Wer jetzt denkt, dass er das alleine nie hinbekommen wird, der kann sich professionelle Unterstützung holen. In Online-Kursen und Workshops kann man von den Profis lernen. Date-Doktoren und Flirt-Coaches wie Horst Wenzel von der FlirtUniversity bringen dir bei, wie man Frauen anspricht, nach Telefonnummern oder Dates fragt und mehr Selbstbewusstsein entwickelt. 
When new PISA data are published, many researchers around the world analyse them with the aim of shedding light on all sorts of questions. One question in search of an answer: why are women under-represented in science, technology, engineering and mathematics (STEM) professions? Using data from the Program for International Student Assessment (PISA), Gijsbert Stoet and David Geary examined the nature of the gender gap in STEM fields. The authors analysed data from 67 countries and economies participating in the 2015 cycle of PISA; these data were supplemented by country-level indicators on gender equality (the Global Gender Equality Index) and the proportion of women graduating in a STEM field. Their analysis yielded an interesting result.
Verführung beginnt nicht mit der Frau, die dir so sehr gefällt, dass du sie unbedingt ansprechen musst. Verführung ist eine Lebensphilosophie und sollte als solche auch in deinem täglichen Leben integriert sein. Flirte auch mit Frauen, die dir per se nicht gefallen, die Dir zu alt, zu jung, zu dick oder sonst was sind. Du wirst überrascht sein, was sich dir für Türen öffnen. Du weißt nie, welche wunderschöne Freundin sie hat oder was sie sonst noch für dich tun kann und die Verführung wir zu deinem Normalzustand. Erst dann wirkt es wirklich anziehend und leicht. Du bekommst dieses gewisse Etwas, von den Frauen immer wieder sprechen.
Als Student muss man nicht nur lernen, sondern sich auch darum kümmern, dass alle möglichen Kosten gedeckt sind. Da wäre zum einen die Unterkunft, welche zwar günstig, aber nicht zu schäbig sein soll. Wer sich nicht nur von Tütensuppen und Schokolade ernähren will, der möchte eventuell auch etwas dazuverdienen. Zudem gibt es viele gute Angebote für studentische Arbeitskräfte, einige auch genau passend, um das Studium inhaltlich und praxisnah zu unterstützen. So kann man schon während der Zeit an der Uni den späteren Arbeitgeber finden oder zumindest seinen Lebenslauf aufpolieren. Neben YourFirm.de und Kununu.de gibt es da auch noch JobCrowd.de.
×