die besten flirt seiten

Flirte zum Spaß, um kein Datum oder eine Telefonnummer zu bekommen. Ich weiß, das klingt widersprüchlich – aber vertraue mir, dass es nicht so ist. In dem Moment, in dem du dich auf die Zukunft konzentrierst (wie eine Telefonnummer, ein Date, etc.), steigt deine Angst, du redest mehr und hörst weniger zu, und deine Flirtwilligkeit nimmt ab, was deine Chancen verringert, ein Date zu bekommen.

Es ist der unkomplizierteste Weg, wie Interesse signalisiert wird. Wenn die Dame sie merhmals länger anschaut, stehen die Chancen ganz gut, mit ihr in Kontakt zu kommen. Auch während des Gesprächs sind Blicke wichtig: Hält sie direkten Blickkontakt, signalisiert sie Interesse und Selbstbewusstsein. Weicht Sie Ihren Blicken aus oder sucht die Umgebung nach einem Ausweg ab, deutet es auf Desinteresse und Unsicherheit.


Irgendwelche Flirt-Coaches und Motivationstrainer werden Ihnen empfehlen, «Selbsbewusstsein zu zeigen», mit den entsprechenden Übungen vor dem Spiegel. Das ist Schwachsinn. Nichts ist lächerlicher als aufgesetztes Selbstwertgefühl. Bevor Sie aus dem Haus gehen, setzen Sie sich einen Augenblick hin und werden Sie sich bewusst, wer Sie sind. Machen Sie sich nicht besser als Sie sind, aber auch nicht schlechter. Gestehen Sie sich Ihre Schwächen ein (zurückweichender Haaransatz, Bäuchlein, was auch immer) und freuen Sie sich über ihre Stärken (Humor, schöne Augen, was auch immer). Ihre Person reicht völlig aus, so wie sie ist. Nun können Sie raus und jemanden suchen, der Sie als Partner will, und nicht den, der Sie gerne wären.
Die in weiten Teilen kostenlose Singlebörse und Community „myFlirt.com“ bietet die wichtigsten Funktionen, mit denen sich flirten lässt: Mit der integrierten Suchfunktion können Sie nach anderen Mitgliedern aus Ihrer Gegend suchen. Mithilfe des Nachrichtensystems können passende Mitglieder angeschrieben werden. Auf dieser Plattform wird übrigens nicht nur geflirtet; es können ebenso einfach neue Freunde oder nette Bekanntschaften geschlossen werden.
Egal mit welchem Spruch Ihr bester Kumpel seine heutige Ehefrau für sich eingenommen hat, dieser Spruch war nur gut, weil er genau zu dem Augenblick passte. Suchen Sie sich daher – egal, wie verlockend einfach es auch scheinen mag – auf keinen Fall ein paar gute „Anmachsprüche“ heraus, die sie an die Frau bringen möchten. Jede so Angesprochene wird merken, dass Sie den Spruch nur auswendig gelernt haben.
Nichts ist unerotischer als Distanzlosigkeit. Das gilt auch, wenn es funkt. Also: Hände weg, bloß nicht betatschen. Sparsam eingesetzter Körperkontakt ist wesentlich besser! Gleiches gilt beim Thema Sex: Sprechen Sie am Besten gar nicht erst drüber. Überzeugen Sie sie, dass Sie nicht nur das Eine im Kopf haben. Damit kommen Sie garantiert weiter als mit expliziten Aussagen.  
Dies wird dir beim Casual Dating eher nicht passieren! Zum einen klärt man meist im Voraus ziemlich genau ab, was man selbst und der andere sich vorstellt. Da bleibt wenig dem Zufall überlassen! Zum anderen hat man keine emotionale Bindung zu der Person, vor der man sich preisgibt. Mit einer eventuellen Ablehnung kann man also viel gelassener umgehen.
Noch erfolgreicher sind Sie, laut Umfrage, im Sommer. In der Lieblings-Saison verlieben sich fast die Hälfte aller Männer beim Flirten – kein Wunder: die Sonne kurbelt die Glückshormone an, die Abende werden länger. Im Winter hingegen verlieben sich lediglich knapp 20 Prozent, dafür lässt es sich in den Kuschelmonaten besser auf Tuchfühlung gehen. 
"Partnersuche mit Erfolg" verspricht Elitepartner.de. Wenn man den „Erfolgsgeschichten“ des Portals glauben darf, dann hält es in vielen Fällen sein Versprechen. Hier werden Geschichten von frisch verliebten Pärchen, Fernbeziehungen, glücklich verheirateten Paaren und frisch gebackenen Eltern erzählt. Kosten: Etwa 210 Euro für drei Monate Premium-Mitgliedschaft (69,90 Euro monatlich). Im Test schneidet der Anbieter im Gesamturteil mit einer guten Note ab. Gründe dafür sind die gut strukturierte, ansprechende Webseite und die vielen Partnervorschläge. Besonders hervorzuheben ist Elitepartner (aufgrund seiner sehr guten Datenverschlüsselung) im Umgang mit Kundendaten.
Die meisten Online-Singlebörsen konzentrieren sich auf die Zielgruppe ab 30. Man denkt, dass junge Menschen sich mit dem Thema „Partnersuche“ noch gar nicht ernsthaft beschäftigen und es in ihrem Umfeld ohnehin genug Möglichkeiten gibt jemanden kennenzulernen. Junge Leute und vor allem Studenten führen ein abwechslungsreiches Leben, haben viel Zeit zum Ausgehen sowie viele Gelegenheiten neue Menschen kennenzulernen. Im Prinzip trifft dies auch sehr oft zu.
Lass außerdem die Finger von protzigen Statussymbol-Aufzählungen à la „Mein Haus, mein Boot, mein Auto“. Der große Gatsby aus dem gleichnamigen englischen Klassiker war so heiß begehrt, weil er zwar stinkereich war, darum aber wenig Aufhebens gemacht hat. Wenn du dein Gegenüber nicht direkt in die Flucht schlagen willst, solltest du den arroganten Aufschneider in dir am Schlafittchen packen und in die hinterste Ecke des Schrankes verbannen. Merke: Wer sein ganzes Pulver schon am Anfang verschießt, der hat nachher nichts mehr, mit dem er Pluspunkte sammeln kann.

Besonders beliebt sich hier Singlebörsen im Internet. Aber auch über soziale Netzwerke – wie Facebook und Twitter – lassen sich leicht neue Bekanntschaften schließen. Allerdings dienen diese Plattformen hauptsächlich dazu, mit Freunden und Bekannten in Kontakt zu bleiben. Partnerbörsen hingegen zielen darauf ab, neue Bekanntschaften und Partnerschaften zu vermitteln.
Die komplett kostenlose Singlebörse „Flirtlife.de“ wirkt auf dem ersten Blick etwas unsortiert und unübersichtlich. Nichts desto trotz kann man hier als Single in einer (laut Anbieter) ca. 302.000 Mitglieder starken Datenbank suchen (oder sich finden lassen). Grundsätzlich kann man hier kostenlos flirten und Nachrichten austauschen. Optional können einige Funktionen auch mit Coins bezahlt werden. Hierbei handelt es sich dann um etwas exklusivere Features.
Wer jetzt denkt, dass er das alleine nie hinbekommen wird, der kann sich professionelle Unterstützung holen. In Online-Kursen und Workshops kann man von den Profis lernen. Date-Doktoren und Flirt-Coaches wie Horst Wenzel von der FlirtUniversity bringen dir bei, wie man Frauen anspricht, nach Telefonnummern oder Dates fragt und mehr Selbstbewusstsein entwickelt. 
Frauen in den USA sind gegenüber Männern generell sehr offen – Dates sind schließlich ein fester Bestandteil der amerikanischen Kultur. Anders als in Europa sollten Sie das Lächeln einer Dame jedoch nicht überbewerten. Oft ist dieses ein Zeichen der Höflichkeit. Kommen Sie mit der Flirtpartnerin ins Gespräch, sollten Sie folgende Flirttipps im Kopf behalten: Vermeiden Sie anzügliche Anmachsprüche – die Amerikaner sind in Regel etwas prüde und bevorzugen lieber den oberflächlichen Smalltalk. Mit Humor und charmanten Komplimenten können Sie bei der Frau eher punkten.

„Yuppiu“ ist eine feine, kleine kostenlose Singlebörse, die auch gut per App auf dem Smartphone genutzt werden kann. Gestartet im Juni 2013 weist diese Singlebörse bereits (nach Aussage des Anbieters) über 60.000 registrierte Mitglieder auf. Täglich sollen ca. 500 neue Männer und Frauen hinzukommen. Das Design wirkt sehr modern, an der ein oder anderen Stelle jedoch auch etwas überfrachtet und damit unübersichtlich.
Hätten Sie gedacht, dass sich 94 Prozent der Frauen in Deutschland einen humorvollen Mann an ihrer Seite wünschen? „Frauen finden witzige Männer anziehend. Ein humorvoller, lockerer Gesprächseinstieg passend zur individuellen Situation kann das Eis brechen. Selbst, wenn Sie optisch nicht ihr Typ sind, können Sie auf den zweiten Blick verbal einen umso einprägsameren Eindruck hinterlassen und sich so interessant machen“, gibt die Expertin zu bedenken. Nehmen Sie sich und die Situation bei diesem Flirttipp also nicht zu ernst.
Wer schon einige Nachrichten hin und hergeschrieben hat, sollte irgendwann den nächsten Schritt einleiten und um ein Telefonat oder ein Date bitten. Denn ehe du dich versiehst, hast du den Absprung verpasst und versauerst als guter Kumpel. Sei aber auch nicht zu forsch und übe dich ein wenig in Geduld. Wer schon in der ersten Nachricht um ein Treffen bittet, bedrängt sein Gegenüber womöglich zu sehr.
Erst einmal muss man sich hierzu die Frage stellen, welches Ziel denn mit der Anmeldung genau verfolgt werden soll. Natürlich gibt es viele Portale, die dabei nach wie vor die lange und glückliche Liebesbeziehung zweier Menschen in den Vordergrund stellen. Solche Portale zeichnen sich in erster Linie durch eine mittlere Altersstruktur aus, wobei an der Stelle wirklich sehr viele unterschiedliche Schichten vertreten sind. An der Stelle muss man sich aber auch einmal die Frage stellen, welche anderen Seiten dann überhaupt noch in Frage kommen. Junge Portale, die vor allem in der Form der App für das Smartphone auf den Markt kommen, werden überwiegend als Chatroom genutzt. Die jungen Leute setzen sich an der Stelle nur noch bedingt das Ziel, direkt die Liebe fürs Leben zu finden. Dessen sollte man sich also auch bewusst sein, wenn man sich für oder gegen eines dieser Angebote entscheidet. Im Vorfeld kann dies bereits einen ganz entscheidenden Einfluss darauf haben, wie es am Ende um die Aussichten auf den Erfolg bestellt ist.
Flirten will gelernt sein. Auch wenn so mancher Mann glaubt, über ein ausgesprochen gut entwickeltes Flirttalent zu verfügen, kann ein bisschen Nachhilfe nie schaden. Der eine oder andere verunsicherte Mann nimmt dafür sogar die professionelle Hilfe eines Flirttrainers in Anspruch oder belegt ein Seminar, in dem man die besten Strategien zur erfolgreichen Kontaktanbahnung mit dem anderen Geschlecht erlernt. Ob Flirt-Profi oder -Anfänger: Mit den richtigen Verhaltensregeln kann jeder Mann erfolgreich(er) flirten. Was bei den Frauen ankommt und was man(n) besser unterlassen sollte:
Es ist nicht nur ein Gerücht, dass Emotionen und Hormone sprudeln, wenn draußen Blüten sprießen und Vögel zwitschern. Eine Men's Health-Umfrage mit 1500 Teilnehmern ergab tatsächlich, dass 80 Prozent aller Kerle Frühlingsgefühle haben. Über die Hälfte davon bestätigen, dass sie sich im ersten Jahresdrittel mit Vorliebe im Flirt-Karussell vergnügen. Das gilt übrigens auch für die Damen. Sobald der Wintermantel gegen das Sommerjäckchen getauscht wird, sind sie reif für Komplimente.
Besonders beliebt sich hier Singlebörsen im Internet. Aber auch über soziale Netzwerke – wie Facebook und Twitter – lassen sich leicht neue Bekanntschaften schließen. Allerdings dienen diese Plattformen hauptsächlich dazu, mit Freunden und Bekannten in Kontakt zu bleiben. Partnerbörsen hingegen zielen darauf ab, neue Bekanntschaften und Partnerschaften zu vermitteln.

Daher lautet einer unserer Flirttipps: Setzen Sie bei der Online-Partnersuche besser auf genaue Aussagen und eine ausgefeilte Dramaturgie. Steigern Sie die Spannung mit jeder Nachricht und gehen Sie nicht sofort in die Vollen. Besonders anziehend wirken Sie, wenn Sie ihm das Gefühl geben, er wäre der geborene Verführer. So wird aus dem virtuellen Flirt sicher schnell ein echter.

×