partnersuch eonline

Why it's awesome: When we're blinded by love, we tend to ignore red flags and can't see when someone is all wrong for us — but friends can see it clear as day and wish we would just take their damn advice. Wingman is the unique take on dating that lets your friends play cupid, essentially making it the dating app version of the "Have you met my friend?" classic bar line. Your friends want to see you get laid (or find love, obviously) as badly as you do, and sometimes, they just know us better than we know ourselves. As Mashable's Cassie Murdoch writes, "...a little bit like handing your friend your Tinder or Bumble account and saying, 'Here, you deal with this.'" And sometimes, fancy algorithms just aren't enough.
Bei einer Kontaktbörse melden sich sowohl Singles als auch Liierte an. Wonach sie suchen, ist ungewiss. Ob ein Flirt, eine Freundschaft, ein Seitensprung oder eine feste Partnerschaft – die Intentionen bei der Partnersuche sind diffus. Wer hier einen Partner sucht, kann sich frei durch alle Profile klicken – muss aber entsprechend viel Zeit, Geduld, Offenheit und Durchhaltevermögen beim selbstständigen Durchsuchen der Singles mitbringen.
Gerade Frauen in den 40ern haben ein Problem: Ihre Ansprüche sind ziemlich hoch. Und das vielleicht schon seit Jahren. Während das in den 30ern noch charmant war, wird das jetzt eine größere Herausforderung, zumal Frauen seltener an jüngeren Männern interessiert sind, wenn es um ernsthafte Bindungen geht. Männer um die 40 wiederum merken: Sie haben jetzt wirklich Erfolg bei Frauen - und nicht zuletzt bei denen, die zehn Jahre jünger sind als sie selber. 

Es ist legitim, die eigene Biografie aufzuhübschen, schließlich gilt es, Vorzüge hervorzuheben und Mängel zu verschleiern. Das ist keine Mogelei, sondern folgerichtig, denn so funktioniert das Geschäft – insbesondere!, in Sachen Flirten und Online-Dating. Charakterliche Schwächen nicht gleich im Steckbrief zu thematisieren dient dem eigenen Marktwert; bestimmte Lebensphasen auszuschmücken kann unter Auslegungstoleranz verbucht werden. Im Zweifelsfalls gilt der große, wahre Satz: „Don’t hate the player, hate the game!“ Man sollte jedoch nicht übertreiben. Wer sich als Rockstar ausgibt, wird sich dafür irgendwann, wenn aus dem Online-Dating Realität wird, rechtfertigen müssen.
Es gibt keinen Grund zur Fotoscheu. Erst recht nicht beim Online-Dating. Genau in dieses sympatische Lächeln möchte sich doch jemand verlieben! Zeigen Sie unter Meine Angaben→ Profil bearbeiten→ Meine Fotos, wer Sie sind. Damit erhöhen Sie Ihre Chancen sofort deutlich, denn nur Profile mit Bild werden wirklich besucht. Singles, die sich zeigen, finden sehr viel schneller Kontakt.
Einen Flirt-Radar haben die meisten Online-Datingseiten zum Beispiel nicht zu bieten, während dieser bei einer Flirt App durchaus sinnvoll ist. Denn mittels dieses Radars können die Singles in Echtzeit erfahren, welche Singles sich in ihrer Nähe befinden und sich vielleicht sogar ganz spontan auf einen Kaffee treffen. Im Vergleich zum traditionellen Online Dating bringen die Apps somit viele Vorteile mit sich, da sich die Kommunikation oftmals schneller und direkte gestaltet. Unsere Erfahrung belegt dabei, dass folgende Features besonders häufig zum Funktionsumfang der unterschiedlichen Flirt Apps gehören:
Daher schauen Sie sich im Vorfeld alles genau an und behalten Sie immer im Hinterkopf, dass eine Partnersuche nicht viel kosten muss. Man muss sich einfach nur trauen und schon kann es auch voran gehen. Es gibt viele Menschen, die sich einsam fühlen und so ist es auch gar nicht ungewöhnlich, dass Sie schnell Ihren neuen Lebenspartner finden. Sie werden sehen, dass Sie eigentlich nur offen sein müssen und schon können Sie einen Partner finden, der bis an Ihr Lebensende für Sie da ist.

Bei den großen und bekannten Plattformen werden sich viele Kunden sicherlich sehr schnell fragen, woher der Betreiber der Seite denn so ein genaues Wissen über die Idealvorstellung des eigenen Partners hat. Es ist ganz einfach: Anhand wissenschaftlich anerkannter und geprüfter Persönlichkeitstest bieten immer mehr Portale ihren Kunden und Nutzern den Service an, dass offensichtlich auf die eigenen Bedürfnisse und Vorstellungen passende Partner vorgeschlagen und vorgestellt werden. Das Ganze funktioniert auf Wunsch automatisch und in regelmäßigen Abständen. Die Kontaktaufnahme mit diesen vorausgewählten Singles ist sehr einfach und oft nur einen Klick entfernt.
Doch nicht nur der Wunsch nach dem gleichen Bildungsgrad kann die Suche erschweren. Auch zu hohe Erwartungen schmälern die Chancen. Laut Hegmann müssen sich junge Frauen davon frei machen, den perfekten Partner finden zu wollen. "Das ist unrealistisch. Kein Partner kann für jeden Lebensaspekt perfekt sein. Es bleiben immer ein paar Wünsche offen", betont er.
Bumble looks eerily similar to Tinder, but functions a tad differently. The big catch with Bumble is that when opposite genders match, the woman must message the guy first — and she has 24 hours to do so. Guys can extend matches for 24 hours, if they’re really hoping to hear from a woman, as can ladies, if they want to initiate something with a match but just haven’t had the time during the first day. For same-gender matches, either person can initiate the conversation first.
Die Plattform „Fischkopf.de“ gehört zu den kostenlosen Singlebörsen, welche sich auf den Norden Deutschlands konzentriert hat. Innerhalb dieser Plattform findet man entsprechend viele Flirtwillige (und neue Freunde) oberhalb der Elbe; sprich in Schleswig Holstein, Hamburg, Niedersachsen oder auch noch Bremen und Mecklenburg-Vorpommern. Die um und bei 300.000 registrierte Nutzern sorgen für einen recht lebhaften Betrieb in dieser Singlebörse.
Tipp: Wer schon einmal über die Flirt-App Voo gestolpert ist und sich über das gleiche Design schon den Kopf zerbrochen hat, dem sei geholfen. Die Plattform entstammt der gleichen Entwicklerschmiede und umfasst den gleichen Mitgliederstamm. Im Gegensatz zu seiner großen Schwester fokussiert sich Voo allerdings mehr auf das Matching-Verfahren und ein Swipe-Feature, das dem von Tinder ähnelt.
Seine Nachbarn kennenlernen, sich austauschen, gegenseitig unterstützen, falls mal Hilfe erforderlich ist etc. ... eigentlich selbstverständlich, aber in der Realität, vor allem in den Städten, oft nicht der Fall. Kaum jemand kennt noch die Leute, die in unmittelbarer Umgebung leben. Mit unserer neuen Funktion Nachbarschaft versuchen wir dieser Entwicklung ein wenig entgegenzuwirken und ermöglichen dir gezielt neue Kontakte in deinem Haus, deiner Straße oder deinem Bezirk zu knüpfen.
If you want to join Raya, be prepared to do a little legwork. After downloading the app, you need to complete an application and have a referral from a current member. Your application is then assessed by certain algorithmic values before being evaluated by an anonymous committee. The entire process can take anywhere from several weeks from several months, and once you’re approved there’s also a monthly membership fee of $8.

Sure, it has a goofy name and the phrase "Meet Your Everything Bagel" as its tagline, but there's more to Coffee Meets Bagel than the optics. Like other apps, CMB connects you to people with whom you share Facebook mutuals. But unlike other sites, CMB only lets women see men who have already swiped right on them, and only allows the woman to give out just five likes per day among those matches. (If you're looking for a same-sex relationship, the swiping experience is similar to that of Tinder, but users will only be shown one high-quality match per day.) While it might seem restrictive, that might be why it works.
Gemeinsame Bekannte hatten sie auf die Myspace-Seite des Musikers Claudius hingewiesen, es hieß, seine Songs könnten ihr gefallen. Sie fand ihn "herrlich bekloppt", tippte eine Nachricht, er mochte das Foto auf ihrem Profil. Sie mailten, wochenlang, erst ohne Absichten, sagt Nina Deißler, keiner von beiden wusste, ob der andere überhaupt Single war. Dann wurde es persönlicher, irgendwann telefonierten sie, trafen sich. Und heirateten.
1. Der Nickname vermittelt einen ersten Eindruck und sollte deshalb sorgfältig gewählt werden. Weit verbreitet ist heutzutage die Kombination aus Vorname und Jahrgang. Es ist jedoch davon auszugehen, dass ein Bernd55 aller Wahrscheinlichkeit nach älter ist, als er vorgibt zu sein. Nichtrepräsentativen Umfragen zufolge fünf Jahre mindestens, bei Zahlenangaben ab 60 eher noch mehr. Eine gewisse Grundskepsis ist daher angebracht. Es sei denn, man ist Altenpfleger und sucht bewusst die Herausforderung.
Made in Germany. Die Flirt-App aus Dresden gibt es bereits seit 2011 und macht sich, wie viele andere Apps Ortungsdienste zu Nutze. Der “Live Radar” findet im Handumdrehen flirtwilllige Singles aus Deiner Umgebung. Außerdem werden Dir Aktivitäten/Events im direkten Umkreis angezeigt. Auch Lovoo ist im Prinzip kostenlos, nur wer zusätzliche Funktionen nutzen will muss sich einen “VIP-Zugang“ kaufen. So werden die very important Singles häufiger gezeigt und auffälliger platziert. Der Erwerb von “Credits” ermöglicht ebenfalls einen solchen Sonderstatus, sowie das Versenden von „Küssen“. Diese “Credits” kann sich jeder auch ohne Bezahlung beschaffen, wie bei Bodoo zum Beispiel durch das Werben von Freunden.
Wer sich für Dating-Apps interessiert, kommt an Tinder nicht vorbei. Wie alle guten Social-Media-Phänomene begann die Erfolgsgeschichte der Flirt-App auf einem amerikanischen Campus. Der Name ist bei Tinder Programm: Was als „Zunder“ begann, verbreitete sich von der University of Southern California aus über die ganze Welt und entwickelte sich zu einem wahren Flächenbrand.
Dies können unter anderem beispielsweise mollige Frauen sein oder große Männer, sowie Landwirte, wie auch alleinerziehende, Senioren, und osteuropäische Frauen. Eine Online-Partnervermittlung stellt ganz klar die ernsthafte und seriöse Partnersuche in den Vordergrund. Sie fordern etwas höhere preise als die Singlebörsen, bei denen die Partnersuche eher oberflächlich ist und mehr auf „Flirten“ und „Ausprobieren“ ausgelegt ist. Der höhere Preis sorgt bei Online-Partneragenturen dafür, dass nur Singles sich anmelden, welche wirklich eine langfristige Beziehung suchen. Spaßmacher zahlen nicht mehr als Hundert Euro. Aus diesem Grund lohnt es sich mehr zu investieren für die zukünftige große Liebe des Lebens.
Die insgesamt knapp 12 Millionen Nutzer verteilen sich auf rund 2500 Portale im deutschsprachigen Raum. Nur 30 davon haben mehr als eine Million Nutzer. Das begründet sich aber auch darin, dass viele Singles sich bei mehreren Portalen gleichzeitig registrieren, aber nur eine oder zwei Mitgliedschaften aktiv nutzen. Die wenigsten denken daran, sich wieder abzumelden. Dadurch schnellte die Zahl der Mitgliedschaften im Verlauf der letzten Dekade in astronomische Höhen – sie stieg um fast 100 Millionen zwischen 2005 und 2015.
Mit ca. 5 Millionen Mitgliedern ist Neu.de sicher einer der größten deutschen Online-Dating-Apps. Die App bietet Funktionen, wie „Suche“, „Shuffle“, „Around me“ und „Events“. „Around me“ sucht Singles via GPS aus der näheren Umgebung, während die Shuffle-Funktion, wie bei Tinder, zufällig Singles anzeigt. Neu.de veranstaltet neuerdings in allen größeren Städten regelmäßige Single-Events zu denen man sich via App einfach anmelden kann. Hier kannst Du neue Leute kennen lernen oder Dich mit Singles von Neu.de verabreden. Kostenlos erhält man als User die „Schnell-“ und „Detailsuche“, „Lächeln versenden“, Nachrichten von Premium-Mitgliedern lesen und beantworten. Weitere Suchfunktionen, wie „Date-Roulette“, Smiley-Antipp-Funktion und Deine persönlichen 20 Flirt-Fragen sind nur gegen Bezahlung zu erhalten.

Keine Lust mehr allein zu sein? Kein Problem! Einsamkeit muss in der heutigen Zeit nicht mehr sein. Heutzutage gehört es zum Alltag eine Bekanntschaft online zu machen. Singlebörsen sind inzwischen im Internet sehr zahlreich vertreten, weshalb es nicht mehr immer leicht ist, da noch die richtige Entscheidung treffen zu können. Darum haben wir die beliebtesten Singlebörsen-Anbieter für Sie getestet.
The OG of the dating world, Match has been around since the '90s. It not only set the standard for dating apps, but also gives the most reasons to keep coming back. It's a friendly ecosystem where profiles reward extra effort, but photos aren't forgotten about. Searches are quick and easily tailored and you get daily matches that seem like more than just a reason to get you to spend money. Should you decide to open your wallet, it offers enough extra perks to feel like you've spent your money well.

Online-Dating ist nicht alles Spaß und Spiele und es gibt eine Menge Dinge, die eine Person über Online-Dating wissen muss, bevor man in die Feinheiten von ihm kommt. Online-Dating mag die einfachste Sache der Welt zu sein scheinen, aber das ist es nicht. Es sollte mit aller Ernsthaftigkeit betrachtet werden, sonst könnte es schief gehen. Jedes Spiel hat seine Regeln und wenn man nicht alle Regeln kennt, kann man nicht einfach ein guter Spieler und schließlich ein Gewinner werden.
Wo sich Parship und Elitepartner ganz der Suche nach dem passenden Seelenpartner verschreiben, geht es auf LoveScout24 schon etwas lockerer zu. Wie für eine Singlebörse typisch, wollen die Mitglieder hier in erster Linie neue Leute kennenlernen. Die mit Bestnoten ausgezeichnete Singlebörse hat eine App entwickelt, die sich mühelos mit Tinder, Lovoo und Co. messen lässt. Das Feature “Date-Roulette” beispielsweise funktioniert nach dem Tinder-Prinzip: Hier werden dem User passende Singles vorgestellt, die mit den Buttons “Ja”, “Vielleicht” oder “Nächster” in Windeseile in die richtige Schublade (oder Tonne) sortiert werden können. Die Umkreissuche “Around me” zeigt flirtwillige Singles in der direkten Umgebung an und erinnert stark an den “Live-Radar” von Lovoo (dazu später mehr). Darüber hinaus bietet LoveScout24 seinen Mitgliedern sämtliche Features und Funktionen, die es auch bei der Desktop-Nutzung gibt: Nachrichten und “Smiles” verschicken, Profile durchforsten, Singles individuell suchen und filtern sowie das Stöbern nach LoveScout24-Events. Wer LoveScout24 in vollem Umfang nutzen möchte, kommt um eine Premium-Mitgliedschaft nicht herum. Im Vergleich zu reinen App-Anbietern wird dafür aber auch einiges geboten.
Die multimediale Verführung ist durch Dating-Apps vielseitig und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Alles ist erlaubt, was einem selbst und dem sich am anderen Endgerät eigeloggten Gegenüber gegenüber gefällt. Auf den Punkt gebracht: Sexting ist der private Austausch von selbst produzierten intimen Fotos, Videos und Nachrichten über das Smartphone.

Die in weiten Teilen kostenlose Singlebörse und Community „myFlirt.com“ bietet die wichtigsten Funktionen, mit denen sich flirten lässt: Mit der integrierten Suchfunktion können Sie nach anderen Mitgliedern aus Ihrer Gegend suchen. Mithilfe des Nachrichtensystems können passende Mitglieder angeschrieben werden. Auf dieser Plattform wird übrigens nicht nur geflirtet; es können ebenso einfach neue Freunde oder nette Bekanntschaften geschlossen werden.
Gemäss dieser Studie „Vom Online-Dating zum Traualtar“ haben sich von den im Jahr 2013 getrauten Paaren ganze 16,4% im Internet kennen gelernt. Die Tendenz ist dabei steigend, dies haben Gespräche mit den Standesbeamten gezeigt. Ebenfalls aus diesen Gesprächen resultiert die Erkenntnis, dass es sich bei den Online-Paaren auffallend oft um Zweitehen handelt. Die stützt die These, dass junge Menschen ihre Partner eher im realen Leben kennen lernen, während dies ab einem bestimmten Alter schwierig wird und die Paarsuchenden sich dann zunehmend im Internet finden.
You’ve got 24 hours, and you get the first word – no pressure, right? Bumble breaks down the unspoken rule of dating where we wait to be approached – ball’s officially in your court here. Try asking everyone the same three questions if you want to see how they all measure up, treating it like a job interview or go for a tried and tested ‘drinks Thursday?’ if you’re feeling bold.

Die Singlebörse „freshSingle.de“ ist völlig kostenlos und somit für jeden, der keinen einzigen Cent für die Partnersuche ausgeben möchte, grundsätzlich von Interesse. Allgemein ist die Seite sehr textlastig aufgebaut, so dass man erst einmal ein wenig schauen muss, wo man überhaupt klicken soll beziehungsweise kann. Was innerhalb unserer Tests aufgefallen ist: Die Aktivität ist hier leider nicht besonders hoch, so dass man etwas längere Zeit einplanen sollte, bis man den passenden Flirtpartner gefunden hat.

Manche Männer und Frauen finden tatsächlich die große Liebe im Internet, andere werden schlichtweg abgezockt. Beim Online-Dating gibt es nichts, was es nicht gibt: Plattformen für Landwirte, Vegetarier, Christen, Alleinerziehende oder explizit für Seitensprünge und erotische Treffen. Millionen Deutsche sind im Netz auf der Suche nach Liebe, Sex und Flirts.


Auf vielen Apps herrscht ein starkes Ungleichgewicht zwischen Männern und Frauen. Durch einen Männerüberschuss haben es Frauen deshalb leichter, ein Match zu ergattern - Männer dementsprechend schwerer. Außerdem vereinen Lovoo, Tinder und Co. Personen mit ganz unterschiedlichen Absichten. Prüfe lieber davor, nach was dein Flirtpartner hier wirklich sucht!

Diese Vorgehensweise sei die erste ihrer Art, betonen die Autoren - eine Einschätzung, die die Psychologin Christiane Eichenberg von der Sigmund Freud Privatuniversität Wien teilt. Sie nennt den Ansatz "interessant". Für Eichenberg hängt die Wahl eines attraktiveren Partners beim Online-Dating mit den Vorteilen des Internets zusammen: "Anscheinend haben die Suchenden weniger Scheu, da die Kränkung einer potenziellen Ablehnung online weniger drastisch ist, als sie es in einer Situation von Angesicht zu Angesicht wäre." Im schlimmsten Fall bekomme man im Internet einfach keine Antwort. Online-Dating vermittele das Gefühl, ständig neue Kontakte anbahnen zu können, so Eichenberg.
Vielleicht suchst du die große Liebe, möchtest dich dafür aber aber nicht extra bei einer Partnerbörse anmelden. In dem Fall solltest du die App Once etwas genauer unter die Lupe nehmen. Der selbsternannte Anbieter für “Slow-Dating” möchte Singles zusammenbringen, die auch wirklich zueinander passen. Ob das funktioniert, hängt allerdings vom Geschmack der “Matchmaker” ab.
Bei einer Kontaktbörse melden sich sowohl Singles als auch Liierte an. Wonach sie suchen, ist ungewiss. Ob ein Flirt, eine Freundschaft, ein Seitensprung oder eine feste Partnerschaft – die Intentionen bei der Partnersuche sind diffus. Wer hier einen Partner sucht, kann sich frei durch alle Profile klicken – muss aber entsprechend viel Zeit, Geduld, Offenheit und Durchhaltevermögen beim selbstständigen Durchsuchen der Singles mitbringen.
Mit wenigen Klicks zum Traumpartner: So oder ähnlich locken unzählige Dating-Plattformen Singles an. Doch für viele Schweizer endet die Partnersuche in der totalen Erschöpfung. «Es gibt schon 25-Jährige, die ein Dating-Burn-out haben», sagt Claudia Lietha, psychologische Beraterin beim Online-Partnerportal «Look & Love». Etliche erfolglose Dates würden immer mehr Singles derart auslaugen, dass sie sich im Job teilweise krankschreiben lassen müssten.
Kennt jemand Tinder noch nicht? Die Dating-App funktioniert nach dem Matching-Prinzip. Man erhält einige Profile als Vorschlag und nur wenn beide Kontakte sich gut finden, kann man einander schreiben. Die Nutzerbasis ist gefühlt sehr groß und Tinder ist kostenlos. Besonders beeindruckenden Nutzern könnt ihr mit dem blauen Stern ein Super-Like schenken. Was die einzelnen Tinder-Symbole wie gelber Pfeil oder Lila Blitz bedeuten, verraten wir euch im verlinkten Artikel. Mit der Premium-Version Tinder Gold, könnt ihr schon sehen, wer euch gelikt hat, bevor ihr euch für oder gegen ein potenzielles Date entscheidet. Allerdings ist diese Tinder-Variante nicht kostenlos. Alles Wissenswerte dazu verraten wir euch im Artikel: Tinder Gold – Likes schon vorher sehen und mehr Matches bekommen.
Die komplett kostenlose Singlebörse „Flirtlife.de“ wirkt auf dem ersten Blick etwas unsortiert und unübersichtlich. Nichts desto trotz kann man hier als Single in einer (laut Anbieter) ca. 302.000 Mitglieder starken Datenbank suchen (oder sich finden lassen). Grundsätzlich kann man hier kostenlos flirten und Nachrichten austauschen. Optional können einige Funktionen auch mit Coins bezahlt werden. Hierbei handelt es sich dann um etwas exklusivere Features.

Jeder hat mindestens einen oder eine. Ich meine den Freund oder die Freundin, der oder die eine absolut furchtbare Tinder-Geschichte erzählen kann, und das nicht nur vom Hörensagen, sondern aus eigener leidvoller Erfahrung. Klar, beim Online-Dating ist die Auswahl groß und die Hemmschwelle, jemanden anzusprechen, auch bedeutend niedriger. Natürlich kommt ein ABER: Entsprechend groß ist auch der Anteil der Poser, Blender, Angeber und schlichtweg komplett Bescheuerten. Männlich wie weiblich.
Haben Sie den Eindruck, Sie geraten „Immer an die Falschen“? Leiden Sie unter Freundschaft Plus-Beziehungen? Oder wird aus neuen Kontakten selten mehr als eine Nicht- oder Kurz-Beziehung? Dann könnten Verlustangst oder Bindungsangst Sie unbewusst sabotieren bei der Partnersuche und bei der Partnerwahl. Immer wieder fragen mich Singles, ob Sie beziehungsunfähig sind. Mit meinem Online-Video-Kurs „Bin ich beziehungsunfähig? Stimmt etwas nicht mit mir?„, biete ich eine kostengünstige Möglichkeit an, sich wissenschaftlich und psychologisch fundiert dem Thema Bindungsverhalten anzunähern – ohne bereits eine Beratung oder ein Coaching zu buchen. Dazu habe ich drei Lektionen über die Bindungstheorie, Glaubenssätze und Schutzstrategien zusammengestellt. Ein leicht verständlichen Einstieg, der Ihnen bereits kleine und größere Veränderungen ermöglicht. Er wird Ihnen Gewissheit über Ihr persönliches Bindungsverhalten verschaffen, damit Sie Muster erfolgloser Partnersuche oder Beziehungen erkennen und verändern können. Lesen Sie hier mehr dazu: Beziehungsunfähig – Was stimmt nicht mit mir?
Ich habe übrigens in knapp einem Jahr auch erst zwei Mal einen Mann getroffen, mit dem ich mir mehr hätte vorstellen können. Aber leider hat es beide Male nicht geklappt. Ich hab dann auch die Lust am Online-Dating verloren, ich hatte weder Lust noch das Bedürfnis Anfragen von Männern zu beantworten und wenn ich es getan habe, dann eher halbherzig. Ich habe meinen Account schließlich ein paar Wochen auf inaktiv stellen lassen, das würde ich Dir auch mal raten.
Das Profil ist kaum umfangreicher als das von Lovoo: Man erfährt über den ungefähren Standort, gemeinsame Facebook-Kontakte, Interessen – ebenfalls in Form von Tags, und ansonsten die Basics wie Raucher/Nichtraucher, Hetero/Homo, Größe, Haarfarbe und so weiter. Wirklich persönlich ist nur die knappe Selbstbeschreibung; hier nehmen sich die Beiden nichts.
Friendscout hat seine Benutzeroberfläche komplett neu gestaltet und beinhaltet jetzt Material-Design-Elemente. Außerdem wird Euer Profil mit Hilfe eines schönen Assistenten eingerichtet; wenn auch nur spärlich. Für die Feinheiten müsst Ihr selbst noch sorgen. Die Annoncen sehen mehrheitlich sehr glaubwürdig aus. Jedoch hatten wir zum Testzeitpunkt Probleme mit der Performance festgestellt, sodass ein ausführlicher Test noch ansteht.
Wie so viele Bereiche unseres Alltags beeinflusst das Smartphone auch die Art und Weise wie wir flirten und neue Partner kennenlernen. Mittlerweile gilt es als völlig normal, sich Online nach dem Traumpartner oder spontanen Flirts umzusehen. So erfreuen sich auch Online Dating Apps immer größerer Beliebtheit. Der Reiz des Online Datings auf dem Smartphone liegt sicherlich in der Einfachheit der Flirt Apps, der riesigen Auswahl potentieller Dating-Partner sowie der Aussicht, schnell und unkompliziert interessante neue Bekanntschaften zu machen, idealerweise sogar direkt in der näheren Umgebung.
Die zweite und erfolgversprechendste Möglichkeit mit neuen Badoo-Mitgliedern ins Gespräch zu kommen besteht im sogenannten ,,Volltreffer-Spiel". Auch hier trifft man wieder auf das altbekannte Ja-/Nein-Prinzip. Profile die einem gefallen, markiert man mit einem Herzchen. Die anderen erhalten ein X. Kommt es zu einem ,,Match", was bei Badoo ,,Volltreffer" heißt, kann es mit dem Chatten, Flirten und einer eventuellen Verabredung zum gemeinsamen Date losgehen.
Meist gibt es zu einer kostenlosen Variante der Mitgliedschaft, die nur über begrenzte Funktionen verfügt, noch eine weitere alternative Form der Mitgliedschaft, für die Gebühren fällig werden. Glück haben bei einigen Anbieter die Frauen: Da es bis heute bei vielen Börsen noch immer einen männlichen Überschuss gibt, versuchen einige Anbieter das weibliche Klientel durch besonders attraktive Konditionen zu locken: So ist die Mitgliedschaft z.B. rabattiert oder für Frauen sogar gänzlich kostenfrei. Eine kostenlose Mitgliedschaft können Frauen bei Casual Dating Seiten wie JOYclub, Lovepoint, First Affair, C-Date und Secret.de erwerben. Finya hingegen ist eine Dating Seite die für Frauen und Männer zur gänze kostenfrei ist.
Apps von Partnervermittlungen und Singlebörsen haben gegenüber den “reinen” App-Anbietern einen klaren Vorteil: Die Anbieter sind meist schon lange im Geschäft, feilen ständig an ihren Matching-Verfahren und bieten mit großen Ratgeber-Magazinen und Single-Events das volle Wohlfühlprogramm. Solche Service-Leistungen gibt es natürlich nicht umsonst. Dementsprechend sind zwar die Apps der großen Partnerbörsen kostenlos – wer die vielen Features und unbegrenzte Kontaktmöglichkeiten nutzen möchte, sollte allerdings über eine Premium-Mitgliedschaft nachdenken. Kostenloses Reinschnuppern kann sich lohnen. Wer es aber lieber etwas günstiger, spielerischer und abgespeckter mag, sollte auf App-Klassiker wie Tinder, Badoo, Lovoo und Co. setzen
Haben Sie den Eindruck, Sie geraten „Immer an die Falschen“? Leiden Sie unter Freundschaft Plus-Beziehungen? Oder wird aus neuen Kontakten selten mehr als eine Nicht- oder Kurz-Beziehung? Dann könnten Verlustangst oder Bindungsangst Sie unbewusst sabotieren bei der Partnersuche und bei der Partnerwahl. Immer wieder fragen mich Singles, ob Sie beziehungsunfähig sind. Mit meinem Online-Video-Kurs „Bin ich beziehungsunfähig? Stimmt etwas nicht mit mir?„, biete ich eine kostengünstige Möglichkeit an, sich wissenschaftlich und psychologisch fundiert dem Thema Bindungsverhalten anzunähern – ohne bereits eine Beratung oder ein Coaching zu buchen. Dazu habe ich drei Lektionen über die Bindungstheorie, Glaubenssätze und Schutzstrategien zusammengestellt. Ein leicht verständlichen Einstieg, der Ihnen bereits kleine und größere Veränderungen ermöglicht. Er wird Ihnen Gewissheit über Ihr persönliches Bindungsverhalten verschaffen, damit Sie Muster erfolgloser Partnersuche oder Beziehungen erkennen und verändern können. Lesen Sie hier mehr dazu: Beziehungsunfähig – Was stimmt nicht mit mir?
You can like people secretly, and they won’t find out unless they like you, too. If you’re comfortable being bolder, then you can tap the Charm button to let them know you’re interested. However, Charms cost coins which you’ll have to buy with real cash via in-app purchases. When you get a match — which Happn calls a Crush — you can start chatting with each other.
Die Singlebörse „perfect-single.de“ kann komplett kostenlos genutzt werden und kommt zudem mit sehr wenig störender Werbung aus. Der Aufbau und die Bedienung ist eingängig und einfach gehalten und somit auch für Neueinsteiger geeignet. Leider sind hier (auch in den Abendstunden) nur wenige Singles gleichzeitig online. Gut: Das Verhältnis der registrierten Männer und Frauen ist in dieser Singlebörse sehr ausgeglichen!

Danach lerne ich Max kennen, er ist ein „Outdoortyp“, klettert gern, fährt Rennrad und geht bergsteigen. Sein Geld verdient er mit einer Firma für Gebäudereinigung. Er ist acht Jahre älter als ich und hat eine Tochter. Wir telefonieren oft, er ist lustig und schlagfertig, und ich finde das sehr aufregend und verknalle mich schon am Telefon ein bisschen in ihn. Aber einen Tag vor unserem ersten Date schreibt er mir plötzlich: „Guten Morgen, ich sage unser Date ab! Die letzten zwei Tage waren komisch und haben mir irgendwie den Zauber der vergangenen Tage genommen, den braucht es aber, um aus dem Virtuellen etwas Wahres, Besonderes zu machen. Alles Gute wünscht Dir Max.“ Ich bin vor den Kopf gestoßen, denn in meinen Augen ist in den zwei Tagen, die er da erwähnt hat, nichts Besonderes passiert. Ich glaube aber, dass er sich am Tag, bevor er das geschrieben hat, mit einer anderen Frau getroffen hat. Denn er hat sich in unserem letzten Telefonat ein bisschen verplappert, und daraus kann ich das schließen. Ich antworte: „Aha. Na dann! Dir auch alles Gute.“ Und das war’s. Abhaken und weitersuchen!
Die Singlebörse und Chat-Community „lablue.de“ ist zum größten Teil kostenlos nutzbar – sowohl der Chat, die erste Kontaktaufnahme mit dem Wunschpartner, als auch das Antworten auf Nachrichten ist gratis. Einige wenige Funktionen sind nur mit der sogenannten „Club-Mitgliedschaft“ (Kosten: ab 2,00€ / Monat) verfügbar (kostenpflichtig: z.B. Anzeige der letzten Besucher des eigenen Profils). Optisch macht die Plattform mit der doch regen Mitglieder-Aktivität einen eher betagteren Eindruck. Auch die Navigation und Bedienbarkeit einiger Funktionen weist ein paar Stolpersteine auf. Man kann „lablue.de“ zwar nicht auf eine Stufe mit den großen, etablierten (und meist kostenpflichtigen) Singlebörsen in Deutschland stellen, jedoch ist das Qualitätsniveau für einen kostenlosen Dienst noch richtig gut.
Kahlke: Evolutionär bedingt achten Männer auf das Alter der Frauen, um gesunden Nachwuchs zu bekommen, das ist nun mal bei jungen Frauen wahrscheinlicher. Frauen hingegen brauchten früher einen Versorger mit Kraft und Status. Heute ist alles anders, aber die archaischen Muster bleiben erhalten. Frauen sagen heute, es ist interessant für mich, einen Partner zu haben, der auf meinem Niveau oder darüber ist. Muskeln sind nicht mehr wichtig, aber dafür eben die Bildung, weil sie Status und Erfolg und damit ein besseres Leben verspricht.
Wie man es so schön sagt, der erste Eindruck zählt. Wenn man bedenkt, dass andere Singles bei der Partnersuche im Internet den ersten Eindruck von Ihnen aus Ihrem Singlebörsen-Profil bekommen, dann ist es logisch, dass gerade die erste Präsentation einen hohen Stellenwert hat. Also gilt die Devise positiv aufzufallen, wo es nur geht, angefangen beim Präsentieren der eigenen Person.
Du bist nicht auf Partnersuche oder hast deine gewünschten Partner bereits gefunden? Unsere interessenbasierten Communities ermöglichen dir, dich ganz einfach mit Gleichgesinnten auszutauschen und zu vernetzen. Dafür stehen dir zahlreiche Funktionen wie Aktivitäten & Events, Pinnwände, Fragen & Antworten sowie Diskussionsforen, wo Neuigkeiten, Meinungen und Erfahrungen geteilt werden können, zur Verfügung.

Wenn die Liebe eine Mission zu den Sternen ist, vorbei an zahllosen schwarzen Löchern, dann ist das Kennenlernen die Abschussrampe: Es ist der Moment, in dem der Mensch ins Leben getreten sein wird, der später einmal der Mensch ist. Der Augenblick, in dem das Leben eine andere Wendung genommen haben wird, in dem alles anders geworden sein wird, selbst wenn man das in der Sekunde noch gar nicht weiß.


Achtung bei den Ortungs-Einstellungen auf dem Smartphone: Wenn dein Standort “nur beim Verwenden der App” benutzt wird, gilt das auch dann, wenn die App im Hintergrund geöffnet ist! Also nicht wundern wenn du auf Reisen bist und auch ohne direktes Verwenden der App zuhause plötzlich Vorschläge von Personen bekommst, die hunderte Kilometer entfernt sind...
Dabei haben wir versucht, alle wichtigen Details der Partnersuche im Internet zu berücksichtigen: denn längst nicht alle Anbiete für kostenlose Singlebörsen bieten dieselben Leistungen. Während einige Anbieter zum Beispiel die kostenlose Partnersuche anbieten, um Kunden für ihre umfangreicheren, aber kostenpflichtigen Dienste zu finden, bieten andere Singlebörsen ihre Dienste grundsätzlich kostenlos an. Ebenso gibt es Anbieter, die die kostenlose Partnersuche auf eine bestimmte Anzahl an Vorschlägen beschränken. Möchte man mehr potenzielle Partner kennenlernen, muss dann doch bezahlt werden. Einige Anbieter für Partnersuche kostenlos nutzen zum Beispiel die privaten Daten der User, um die Kosten ihres Angebots zu decken. Hierbei sollte man sich klar sein, welche persönlichen Daten man tatsächlich freigeben möchte.
Auf App-Seite sticht vor allem Tinder heraus. Hier geht es in erster Linie um die schnelle Vermittlung von spontanen Dates. Weil sich die Vorschläge ausschließlich auf große Fotos und kurze Profil-Statements beschränken, steht das Aussehen hier im Vordergrund. Tinder hat daher auch mit den Ruf zu kämpfen, eine Plattform für schnelle Bettgeschichten zu sein. Wer Tinder für eine reine Sex-Vermittlung hält, tut der weltweit beliebtesten Dating-App damit aber Unrecht. Hier kannst du neben heißen Flirts auch Urlaubsbekanntschaften, Partyvolk und echte Freunde kennenlernen – je nachdem, worauf du aus bist. Wer es allerdings etwas spielerischer angehen möchte, sollte sich die Candidate-App besorgen und die Community mit originellen Fragen bombardieren.

Für viele Singles ist die Partnersuche im Internet eine Alternative zum realen Ausgehen geworden. Warum auch nicht? Sie bietet gerade für Menschen mit grosser Zeitnot oder aber auch schüchterne Menschen, die Möglichkeit einen neuen Partner zu finden. Ausserdem ist die Partnersuche im Internet auch bequem von der heimischen Couch aus zu erledigen und mit den richtigen Tricks ist der/die neue Lebenspartner/in schnell gefunden.


Die Soziologin Elizabeth Bruch und der Physiker Mark Newman von der Universität Michigan haben für die neue Studie untersucht, welche Strategien heterosexuelle Menschen beim Online-Dating verwenden. Dafür stuften sie die Attraktivität von Nutzern eines Online-Netzwerks aus New York, Boston, Chicago und Seattle nach einem bestimmten Bewertungsmechanismus ein.

Es ist nicht zu verleugnen, dass eine bloße Entscheidung über das Profilbild einer Person zum Match führt, sehr oberflächlich ist. Für ein lockeres, rein körperliches Verhältnis muss das zwar nicht immer ein Nachteil sein, trotzdem ist es schade, wenn man wegen einer Kleinigkeit gar nicht erst die Chance erhält, sein Gegenüber besser kennenzulernen. Dadurch verändert sich unser Dating-Verhalten dramatisch: Die Schnelllebigkeit und die teilweise fehlenden detaillierten Informationen machen Dating-Apps deutlich oberflächlicher als Angebote, die per Computer genutzt werden.
Ihre Partnervorschläge präsentieren wir Ihnen in Form einer Liste, die Sie nach Aktualität, Matching-Punkten und Entfernung sortieren können. Brechen Sie das Eis, indem Sie aus Bildpaaren Ihre Lieblinge auswählen – und Ihr Gegenüber bitten, dasselbe zu tun. Durch Komplimente oder „Gefällt mir“-Angaben bezeugen Sie unkompliziert Interesse. Oder Sie formulieren direkt eine erste Nachricht – die Königsdisziplin bei der Partnersuche im Internet.
Ich persönlich stehe dem ganzen auch etwas skeptisch gegenüber. Dennoch glaube ich, dass die Vermittlungen im Grunde schon versuchen haltende Beziehungen zu vermitteln (vorausgesetzt der User ist auch an einer solchen interressiert). Nach einer Weile werden die Nutzer andernfalls sowieso frustriert die Seite verlassen, entweder zu einer Konkurrenz Seite wechseln oder online dating ganz aufgeben. Ihrer Logik entsprechend würde einer Maler auch nicht ihre Wand streichen, um sie als Kunden für Streicharbeiten an derselbigen zu erhalten.
×