partnersuch eonline

Der mediale Hype um Tinder wird wirtschaftlich noch nicht entsprechend umgesetzt. Im ersten Halbjahr 2016 wurde die App in den Medien zwar öfter erwähnt als alle anderen Singlebörsen zusammen – nur Aufmerksamkeit reicht aber nicht. Trotz neuer, kostenpflichtiger Features lag der Marktanteil in Bezug auf den Umsatz bei unter fünf Prozent, in Bezug auf die Nutzerzahlen immerhin bei knapp 15 Prozent. Doch Tinder versucht sich an immer neuen Wegen der Monetarisierung, seit 2015 setzt man zum Beispiel Werbung in Form kurzer Video-Spots ein, die zwischen zwei Swipes eingeblendet werden. Unlängst wurde eine Kooperation mit dem Musikdienst Spotify bekannt gegeben.

Dating is hard work, so we did some of the legwork for you by taking a deep dive into seven of the most popular apps. Check out our brief thoughts on each below, and then click through to read our in-depth reviews. Everyone's needs and wants are different, so not every app will be a great fit for you, but if we can help play a part in uniting you with your forever person or your Friday-night fling, we're here to help.

Du hast die Wahl! Dating-Apps gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Man unterscheidet dabei zwei Arten von Apps – Singlebörsen und Partnerbörsen. Singlebörsen sind eher auf für lockere Kontakte und Chats gedacht, während Partnerbörsen für die Suche nach festen Partnern dienen. In dieser Übersicht haben wir die besten Apps für Dich zusammengestellt mit Informationen zu Preis, Mitgliederzahl und Funktionen.


Chemistry is the name of the game here, and profile building is no joke. This isn't a quick five-second set-up like other apps, but that's only because POF truly wants you to dig deep so that they can give you the best quality matches. Multiple questionnaires cover everything from psychological assessments to sexual needs and tons more, going significantly more in depth than many of its competitors. Only one of the tests is required and will take you 20 minutes just for that part (it's 100 questions), so you can skip the others if you're feeling lazy. That said, POF suggests filling out as many as you can to help them fine tune their pickings.
She even met her current long-term partner on Feeld. “I think it makes our relationship healthier that we started out fully aware of one another's kinks and interests,” Veronica says. “We didn't have to hide those facets of ourselves, and that made it easier—at least for me—to feel good about just getting to know him and figure out that we had a genuine connection.”

Die in weiten Teilen kostenlose Singlebörse und Community „myFlirt.com“ bietet die wichtigsten Funktionen, mit denen sich flirten lässt: Mit der integrierten Suchfunktion können Sie nach anderen Mitgliedern aus Ihrer Gegend suchen. Mithilfe des Nachrichtensystems können passende Mitglieder angeschrieben werden. Auf dieser Plattform wird übrigens nicht nur geflirtet; es können ebenso einfach neue Freunde oder nette Bekanntschaften geschlossen werden.
Very good dating sites find it important to inform members of their expensive matching algorithms which are used to create profile matches for members who are compatible. This is a fact that is one of the best features of dating online. If you are searching for a serious relationship, you need to be honest when you complete your questionnaire, to ensure that you receive only the best matches that are possible for you.
Die französische Dating-App läuft über die GPS-Technologie. Raffiniert erkennt es Benutzer der Flirt-App, deren Wege sich kreuzen. Sollte das passieren, erscheint ein Foto mit kurzen Profil-Daten. Auf einer kleinen Karte kann man sehen, wo sich die Wege gekreuzt haben. Wenn einem die angezeigte Person gefällt, klickt man auf ein kleines Herz – „It`s a crush“. Auch hier kann das Chatten per App beginnen.
Wenn Ihr nicht unbedingt nach einer ernsthaften Beziehung sucht, sondern eine gute Zeit haben wollt, könnt Ihr Euch auch gleich eine App schnappen, die sich genau diesem Thema widmet und wo alle auf einer Linie sind! Grindr ist eine Website, die für schwule und bisexuelle Männer entwickelt wurde. Die Anwendung zeigt Euch Profile in der Nähe an, mit denen Ihr chatten könnt.
Das bedeutet, der Suchende gibt seine Wunschvorstellungen an und füllt online einen psychologischen Fragebogen aus. Danach macht ihm die Partnervermittlung Vorschläge, welche der Single kontaktieren kann. Diese Art der Suche ist besonders für Menschen geeignet, die eine längerfristige Beziehung suchen. Diskretion ist garantiert. Eine Suche mit Hilfe von Singlebörsen beziehungsweise Kontaktanzeigen-Portalen erlauben es dem Suchenden selbst die Profile durchzusehen.verantwortlich. Die Partnersuche ist zwar variabler, jedoch für Einsteiger schwierig, da die Konkurrenz nicht schläft.
Der Titel dieses Portals „Gemeinsam das Leben genießen“ macht es schon deutlich: Diese Seite spricht nicht nur Menschen an, die auf Partnersuche sind, hier können auch Freizeitpartner und Freundschaften gefunden werden. 50plus-Treff richtet sich an Personen ab 45 Jahren und gehört mit knapp 60 Euro für drei Monate zu den Schnäppchen unter den Vermittlungen. Das Portal ist nutzerfreundlich: Es gibt viele Möglichkeiten mit anderen Mitgliedern Kontakt aufzunehmen. Eine freiwillige Authentifizierung durch eine Kopie des Personalausweises ermöglicht glaubwürdige Profile. Für die Gesamtnote „ausreichend“ sind auch hier wieder Schwächen bei der Datenverschlüsselung und Mängel in den AGB verantwortlich. Nach eigenen Angaben wurden diese Mängel in den AGB- und Datenschutzbestimmungen in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht behoben. Heute ist das Portal komplett SSL-verschlüsselt.
Apps werden überwiegend für lockere Kontakte genutzt, da zu einem Jugendliche die größte Nutzergruppe bilden. Zum anderen dienen die meisten Apps einem schnellen Finden von Kontakten und reduzieren sich auf die einfachsten Funktionen. Ausführliche Profile und persönlichkeitsbasiertes Matching sind nicht die Schwerpunkte von Partnersuche-Apps. Daher steht meistens das Foto der Person – also die Optik – im Vordergrund. Man muss echt lange suchen, wenn man etwas Ernstes finden möchte.
Die Singlebörse „Flirt1.net“ ist sowohl in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz aktiv. Mit ungefähr 20.000 registrierten Mitgliedern gehört „Flirt1“ zu den eher etwas kleineren Singlebörsen. Wie die Macher des Portals hervorheben, legt man hier erstens sehr hohen Wert auf die Echtheit und damit Prüfung neuer Mitglieder als auch zweitens auf den Leitsatz „Der Kunde ist König“. Flirt1.net bringt zwar Spaß, wirkt jedoch, und das muss jedem Neukunden bewusst sein, leider noch etwas einsam.
Glaubt man den Aussagen der Partnervermittlungen stehen die Chancen für die große Liebe bei der Suche im Internet sehr gut. Eine Studie aus den USA spricht eine ähnliche Sprache. Forscher der University of Chicago befragten 19000 Ehepaare über ihr Kennenlernen. Rund 35 Prozent aller Befragten hatten sich im Netz kennengelernt. Darüber hinaus gaben die Paare die sich über das Internet kennengelernt hatten eine höhere Zufriedenheit in der Ehe an als solche, die sich offline verliebt hatten. Die Online zustande gekommenen Ehen wurden seltener geschieden. Die Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler im Fachmagzin "PNAS".

ZEITmagazin ONLINE: Laut Statistik haben gleich gut gebildete Paare Chancen auf langfristiges Glück und auch das asymmetrische Modell des erfolgreichen und vermögenden Mannes mit weniger erfolgreicher Frau funktioniert. Die erfolgreiche Frau mit dem weniger erfolgreichen Mann scheitert häufiger. Wäre das aber angesichts der demographischen Entwicklung nicht die wünschenswerte Variante? 
Romeo steht ausschließlich volljährigen schwulen, bi- und transsexuellen Männern zur Verfügung. Doch die Plattform dient nicht nur zur Anbahnung von Sexkontakten, wie es oft propagiert wird, sondern ist ein interaktives Medium und schwules Netzwerk, um freundschaftliche Kontakte zu pflegen oder zu knüpfen sowie mögliche Partner für längerfristige Beziehungen zu finden.
Dating heute ist fast ganz natürlich durch das Internet geprägt. Durch die neuen technischen Möglichkeiten hat sich auch das Kennenlernen verändert und beschleunigt. Früher hat man sich zuerst gesehen, sich bekannt gemacht und danach erst richtig - mit allen Vorlieben und Einstellungen - kennengelernt. Durch Online-Dating geschieht es andersherum: man weiß über eine Person, die man trifft, schon vorher sehr viel - bei voll ausgefülltem Profil auch schon Details wie das Lieblingsessen oder Grundsätzliches wie den Kinderwunsch.
Das Netz eine große Rolle bei der Partnersuche. Als beste Partnervermittler rangieren Dating-Plattformen bereits gleich hinter dem Kontakt über Freunde. Wissenschaftler der Uni Wien haben nun herausgefunden: Online-Dating verändert unsere Gesellschaft nachhaltig. Denn Online-Ehen halten länger. Meilensteine wie Heiraten oder Kinder kriegen erfolgen demnach schneller bei Paaren, die sich online kennengelernt haben. Außerdem lassen sich Internet-Ehen seltener scheiden und bleiben im Schnitt länger zusammen, als Paare, die sich über Freunde oder den Job kennengelernt haben. Dies bestätigen auch die Zahlen des Statistischen Bundesamtes.
Und Ihr-Singleboersen-Vergleich.de meint zu Spätzlesuche: "Die Erfolgsaussichten sind unserer Meinung nach vielversprechend. Durch die regionale Eingrenzung ist es einfacher einen Partner bzw. erst einmal einen Kandidaten/eine Kandidatin aus der näheren Umgebung zu finden." Auch bei Ihr-Singleboersen-Vergleich.de sind wir Testsieger (2019) in der Kategorie "Regionale Singlebörsen".
The photos are large, the app is — comparatively speaking — svelte, and setting up your profile is pretty painless. Tinder gets an A for its usability. Also, no one can message you unless you have also expressed an interest in them, which means you get no unsolicited messages. While there are a fair few people on Tinder who use it strictly to collect swipes, many people are actually inclined to meet up in real life, which is not always the case with dating apps. Tinder is one of the most popular dating apps too, so you’re more likely to come across someone you like who lives nearby.
Gerade wer Kinder hat, ist sehr gebunden. Solange diese von einem abhängig sind, ist man selber abhängig. Doch sobald die Nachkommenschaft in die Welt hinaus zieht, bekommt man als Elternteil ungewohnte Freiheiten zurück. Man kann reisen, ausgehen, das Leben genießen ohne immer dafür sorgen zu müssen, dass abends eine warme Mahlzeit auf dem Tisch steht. Man ist freier und kann sich der Partnersuche sehr entspannt widmen.
Zur Anmeldung bedarf es, wie bei Tinder, eines Facebook-Accounts. Die App lässt sich kostenlos herunterladen und nutzen. Für zusätzliche Premium-Funktionen muss man ca. 5 Euro im Monat zahlen. Ohne den VIP-Zugang ist die Anzahl der Kontaktaufnahmen sonst auf täglich 10 beschränkt. Will man mehr Singles anschreiben, den „Profil-Designer“ nutzen oder anonym durch die Profile stöbern, muss man aber nicht unbedingt zahlen. Punkte sammeln funktioniert auch. Diese lassen sich entweder durch das Werben von Freunden verdienen oder ebenfalls käuflich erwerben. Sogenannte “Superpowers”, welche die Platzierung des Profils optimieren, bekommt man außerdem mit der Premium-Mitgliedschaft. Wie auf Tinder gibt es ebenfalls eine “Volltreffer”-Funktion – die bei Gefallen beider Seiten, die Kontaktaufnahme ermöglicht.
Ich bin zwar grade mal 26, aber ich kann durchaus bestätigen, dass es mit 18 bis 20 deutlich einfacher war einen Partner zu finden. Es ist auch ganz logisch, die meisten in meinem Bekanntenkreis haben gerade angefangen zu studieren und Geld/Status hatte niemand so wirklich. Das ändert sich schlagartig mit mitte 20; es spielen nun Faktoren eine absolut zentrale Rolle, die man vorher eher nur müde belächelt hat.
Wie beschrieben, entscheiden sich immer mehr Singles für eine Singlebörse, welche zumindest die Grundfunktionalitäten gratis anbietet. Nichts desto trotz finden nicht alle Partnersuchenden in einer solchen Singlebörse das Liebesglück. Mitunter sind zu wenige potentielle Partner angemeldet oder man schlägt sich mitunter zu sehr mit Fakes herum. Innerhalb unseres Vergleichs zu unterschiedlichen Flirt-Angeboten wollen wir deshalb an dieser Stelle die aus unserer Sicht lohnenden Alternativen vorstellen.
Gemeinsame Bekannte hatten sie auf die Myspace-Seite des Musikers Claudius hingewiesen, es hieß, seine Songs könnten ihr gefallen. Sie fand ihn "herrlich bekloppt", tippte eine Nachricht, er mochte das Foto auf ihrem Profil. Sie mailten, wochenlang, erst ohne Absichten, sagt Nina Deißler, keiner von beiden wusste, ob der andere überhaupt Single war. Dann wurde es persönlicher, irgendwann telefonierten sie, trafen sich. Und heirateten.
LemonSwan richtet sich an Singles, welche eine ernsthafte und langfristige Beziehung anstreben. Das ausgewogene Mitgliederverhältnis bietet beste Chancen für die Partnersuche. LemonSwan ist als erste Partnervermittlung 100% kostenlos für alle Studenten, Auszubildenden und Alleinerziehenden mit Kindern, die noch im Haushalt wohnen. Strikte Sicherheits- und Datenschutzbestimmungen sorgen dafür, dass sich Singles ganz entspannt in einem geschützten Umfeld kennenlernen können.

Ich habe lange Zeit damit verbracht, genau das herauszufinden und viele Enttäuschungen erlebt, bis mir das o.g. bewusst geworden ist. Inzwischen bin ich 56 Jahre alt, “immer noch” Single – aber heute betrachte ich das nicht mehr als Suche nach einem Partner, sondern ich schaue nach Übereinstimmung, nach dem, was der Partner von mir erwartet. Denn ich kann auch dem Partner nicht geben, was er sich selbst nicht gibt. Und da bitte ich die Herren, die eine Partnerin “suchen”, zuerst auf sich selbst zu schauen. Wenn ihr wirklich glücklich werden wollt, wenn ihr wirklich in Harmonie miteinander leben wollt, werdet ihr nicht umhin kommen genau das zu tun. Überprüft jede Erwartung, die ihr an den Partner stellt, zuerst bei euch selbst, dann werdet ihr wissen, was ich meine.


Das Profil ist kaum umfangreicher als das von Lovoo: Man erfährt über den ungefähren Standort, gemeinsame Facebook-Kontakte, Interessen – ebenfalls in Form von Tags, und ansonsten die Basics wie Raucher/Nichtraucher, Hetero/Homo, Größe, Haarfarbe und so weiter. Wirklich persönlich ist nur die knappe Selbstbeschreibung; hier nehmen sich die Beiden nichts.
Our professionals have done a test on all the major dating sites, and have ranked them according to their success rate, usability, size, and other features. so, Read Our dating experts' 100% free reviews for the Top 10 Best Dating Sites Online. Whether you are in the USA (United States), CA (Canada), UK (United Kingdom), AU (Australia), or other place in the world. You are highly likely to find the best dating website, on our site.
Online-Dating bringt neben einer erfolgreichen Partnerschaft noch weitere Vorteile mit sich, wie die Studie herausfand. Durch die multikulturelle Vernetzung bauen sich auch Diskriminierung und Ungleichheiten zunehmend ab. Der Grund: Das interaktive Kennenlernen bringt auch Menschen unterschiedlicher Kulturen zusammen, die einander sonst möglicherweise nicht kennenlernen würden.
Singlebörsen im Internet: sind die nicht nur für Verzweifelte und ohnehin erfolglos? Wir wetten, in Ihrem Bekanntenkreis gibt es mindestens ein Paar, deren erste Kontaktaufnahme online stattgefunden hat. Kein Wunder, schließlich verbringen wir viel Zeit vor Bildschirmen. Da liegt es nahe, auch die Traumfrau oder eine Affäre im Netz zu suchen. Das ist nicht neu: schon seit Chat-Plattformen existieren, wird anonym geflirtet. Und dank Messengern wie ICQ und den ersten sozialen Netzwerken ging das fröhliche Online-Schäkern kurz darauf auch im Freundeskreis los. Wer wenig Zeit und keine Lust auf Körbe hat, sucht gezielter nach der Liebe. Zahlreiche Single-Apps und Dating-Plattformen versprechen den großen Fang – viele lassen sich dafür bezahlen. Ist das Geld gut investiert? Wir verschaffen einen Überblick über die gängigsten Plattformen und geben Tipps, wie die Partnersuche im Internet gelingt.
Die Partnersuche im Internet wird von der großen Masse in Anspruch genommen. Mehrere Millionen Singles in Deutschland sind jeden Monat auf der Suche mit dem Ziel „Online-Dating“. Für die es für die Partnersuche gibt es sehr viele Internet-Seiten mit großen Unterschieden bei der Partnervermittlung. Die Partnersuche über die Internet-Partnervermittlung. Hier läuft die Suche nach dem Traumpartner über eine wissenschaftliche Vermittlung ab.
Zusätzlich zu jeder App-Vorstellung erhaltet ihr am Seitenende weiterführende Links mit noch mehr Informationen zum jeweiligen mobilen Dating-Dienst. Bis auf eine Ausnahme sind alle sieben Apps sowohl für Android als auch iOS verfügbar – und meist auch kostenlos nutzbar. Jetzt sollte dem Online-Verlieben nichts mehr im Wege stehen. Wer sich vorab einen Eindruck über die Flirt-Software für unterwegs machen möchte, findet die Top-5-Dating-Apps in unserem Video:

All options, including those for accessing the settings and viewing profiles, are located in a slide-out menu. Tap the “matches” option to browse, which, oddly, does not show you the people you’ve matched with but rather the people you could potentially match with. If that interface is too chaotic for you, tap the “quickmatch” option, which restricts the results to photos only. You can like people or message them in a similar fashion to Tinder, but messaging is your better bet: Users can see who has liked them only if they have upgraded to “A-list” status.
Alleine in Deutschland versammelt die Dating-App ca. 11 Millionen Singles. Ein großer Vorteil, da der Pool an Suchenden einfach um einiges größer ist als bei anderen Apps. Twoo bringt neben dem Standard-Chat und „Matching“-Service Eigenschaften, wie das Foto-Anklick-Spiel “Entdecken”, den Zufalls-Chat, den Versand von “Geschenken” und weiteren Kennenlern-Funktionen mit. Die meisten dieser Zusatz-Feature sind aber nur gegen Bezahlung zu haben und können via “Credits” oder “Premiummitgliedschaft” erworben werden. Das Profil lässt sich einfach und schnell ausfüllen, das Design ist sehr übersichtlich und Push-Nachrichten lassen sich stumm schalten. Dafür lässt sich bei Twoo nicht die Entfernung eingrenzen und gezielt nach Singles in näherer Umgebung suchen.
Das Kleingedruckte zu lesen lohnt sich auch beim Thema Datenschutz. Manche Anbieter behalten sich vor, Profile mit Ihren Daten auch auf weiteren eigenen oder fremden Portalen zu verwenden. So wäre es möglich, dass das von Ihnen auf einer Singlebörse angelegte Profil auch auf einer Erotikplattform zu finden ist, bei der Sie sich nie angemeldet haben. Will sich ein Anbieter dieses Recht einräumen lassen, raten wir: Finger weg!
Einige Internetseiten bieten ihren Kunden für einen begrenzten Zeitraum eine sehr günstige Testphase an, die sich in der Regel automatisch verlängert und dann kostenpflichtig wird. Oder sie verstecken im Kleingedruckten Hinweise auf eine automatische und kostenpflichtige Vertragsverlängerung. Im Handumdrehen hat man sich dann für teures Geld für ein weiteres Jahr verpflichtet. Verbrauchern steht aber ein 14-tägiges Widerrufsrecht zu - egal, ob die Dienstleistung bereits in Anspruch genommen wurde oder nicht. Lassen Sie sich nicht verunsichern, informieren Sie im Zweifelsfall die Verbraucherzentrale.
Allerdings müssen wir sagen, dass die Flirtfunktionen bei längst nicht jeder App so umfangreich ausfallen. Denn es ist zum Teil durchaus auch so, dass die Features der App im Vergleich zur herkömmlichen Datingseite stark abgespeckt sind. Dann können die Singles mitunter nur Nachrichten per App verschicken und keine der weiteren genannten Flirtfunktionen verwenden. Nicht bei allen Flirt Apps ist es zudem so, dass die Singles ihr Profil auch mittels der App bearbeiten oder sich komplett neu per App anmelden können. Dies ist jedoch gerade für diejenigen Singles wünschenswert, die ihren Laptop oder PC vielleicht nur sehr selten nutzen. Wer von der Anmeldung bis zur Profilerstellung alle Schritte über die App selbst abwickeln möchte, der sollte sich also für eine entsprechende App entscheiden, da es gerade in dieser Hinsicht durchaus deutliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Single- und Partnerbörsen gibt.
Die 100% kostenlose Singlebörse „Verliebt-im-Norden.de“ ist ein Dating-Portal, welches speziell Singles in Norddeutschland (Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen) anspricht. Ebenso sind hier natürlich auch gerne Ex-Nordlichter gesehen. Mit mittlerweile fast 30.000 Singles geht es hier sehr freudschaftlich und „familiär“ zu. Diese Singlebörse bietet neben den üblichen Standardfunktionen (u.a. eine Singlessuche und einem Nachrichtensystem) einige nette, ausgefallene Funktionen, wie zum Beispiel eine Mitglierder-Echtheitsprüfung, ein Gästebuch (Pinnwand) und Fotoalben, in denen man sogar eigene Videos einstellen kann. Wir wollen diese Singlebörse empfehlen: Echte Nordlichter sollten hier einen Blick riskieren.

Die gratis Singlebörse „Twixxi.com“ bezeichnet sich selbst als „Social Network für Singles“ beziehungsweise als „Facebook Alternative für Singles“. Es sind einige Funktionen enthalten, die man auf anderen großen Social Media Plattformen (z.B. Facebook) findet: Man kann Freundschaften knüpfen, Bilder einstellen oder News teilen. Auf der eigenen, persönlichen Startseite sieht man auf einen Blick alle Neuigkeiten in Form einer Aktivitätsliste auf einen Blick. Auch, wenn hier noch nicht sooo viel los ist, gehen wir davon aus, dass diese schicke Singlebörse mittelfristig einige neue Singles anziehen wird.


Similar to other traditional players, OKCupid has in-depth user bios, but profile building isn't long or tedious at all — the questions are smart (and not mushy) and they're genuinely fun to answer. It does use swiping like Tinder, but you have a lot more to go off of than a lame bio and a selfie. You'll even get to see the percentage of how much you have in common based on question answers (and how much you don't). Speaking of questions, OkCupid has some that you won't see anywhere else: The same-sex couple ads are an obvious giveaway, but OkCupid has snuck in questions to weed out more conservative-minded people as a way to tell right off the bat if your potential match leans left or right. (It's not perfect, but it'll help meeting in person go a lot smoother.) Liberal ladies found that this worked to their advantage, as OkCupid released statistics showing that liberal-leaning answers to those questions made you 80% more likely to find love on the site. The entire site's ethos is built around numbers, and it's nice to know they can actually back up their algorithms. 
„Ich habe alles getroffen“, sagt Helene Maier. Vom Krankenpfleger bis zum Geschäftsführer, Ingenieure, Lehrer, Rechtsanwälte. Anderthalb Jahre lang hat sie systematisch Online-Partnerbörsen nach dem Mann fürs Leben durchkämmt. Sie träumt von einer Beziehung, in der man da ist füreinander, und sie wünscht sich Kinder. Kennengelernt hat sie fast nur Männer, die deutlich älter waren als sie, eine kaputte Ehe hinter sich hatten und nichts Ernstes wollten. Die wenigen Kandidaten in ihrem Alter zogen sich zurück, sobald ihr Beruf zur Sprache kam. „Du machst was mit Zahlen?“, schrieben sie womöglich noch. Dann brach der Kontakt ab.
The search for the perfect mate isn't easy, but your smartphone may be able to help. Even a few years ago, Internet dating meant tethering yourself to your computer, but these days, mobile devices and location-sensing apps have turned the world into your playground for dates, hookups and long-term relationships, with even Facebook testing out a dating service of its own for its massive social network. Check out our top dating, hook-up and meet-up apps that will help you find the Right One... or the Right Now. (Image Credit: Bbenard/Shutterstock)
Ähnlich wie bei Tinder besitzt auch hier jeder Bumble-Nutzer ein Profil mit Infos zu Foto, Alter Beruf und Ausbildungshintergrund. Das Prinzip: Nach einem „gefällt mir“ von beiden Seiten haben die Frauen 24 Stunden Zeit, den ihr sympathischen Kontakt anzuschreiben. Bleibt sie stumm, kann ihr Match die Zeit erneut um 24 Stunden verlängern. Passiert auch hier nichts, werden sich die beiden nicht mehr vorgeschlagen.

Single.de: Diese Börse ist vergleichsweise überschaubar, bietet aber gute Suchmöglichkeiten. Leider werden auch auf dieser Plattform die Anmelde-Daten nicht verschlüsselt übertragen, außerdem gab es, laut Stiftung Warentest, Probleme mit der Löschung der Profile. Mit 45 Euro für eine dreimonatige Mitgliedschaft liegt die Börse allerdings im unterem Preis-Segment.
Claiming to "introduce you to every lesbian you've ever wanted to meet," HER is the perfect place to go if you're tired of the only lesbian you know being your ex girlfriend. As the user base grows at a seriously impressive pace (especially in large cities), HER will help you widen your dating pool beyond the people you already know IRL. Profiles are minimalistic and encourage you talk, and it's way more chill and comfortable than traditional swiping apps. But HER goes way past being a hookup app — that is, without adding pressure to find a romantic partner. While it can be used to couple up and find local matches that you never knew existed, you can also get involved in local LGBTQ events, read LGBTQ news, and make friends through its social-media like feed.
Happn uses the GPS functionality on your phone to track your movements. If you’ve been within 800 feet of a potential match, then you’ll see their profile. For that reason, it works best for city dwellers. People can’t contact you unless you tap the Heart on their profile. Happn never displays your position to other users in real time, and you can also block users if you have stalking concerns.
×