partnersuch eonline

Dating is hard work, so we did some of the legwork for you by taking a deep dive into seven of the most popular apps. Check out our brief thoughts on each below, and then click through to read our in-depth reviews. Everyone's needs and wants are different, so not every app will be a great fit for you, but if we can help play a part in uniting you with your forever person or your Friday-night fling, we're here to help.
"Ich weiß, dass es sehr 'groß' klingt, aber Partnersuche ist die größte Herausforderung in Ihrem Leben. Glückwunsch, wenn das per Zufall geschieht. In der Regel gehört dazu aber eine Menge Anstrengung, die dann auch noch gelassen wirken soll. Einfach ist anders. Nehmen Sie deshalb ruhig alle Möglichkeiten mit, die sich Ihnen bieten: von der Single-Party bis zur Partneragentur", lautet der abschließende Rat des Single-Experten.
Auch die  Zahl der aktiven Nutzer von Online-Dating-Diensten ist erneut gestiegen, sie nimmt aktuell jährlich um etwa 200.000 Nutzer zu, monatlich sind über 8,4 Millionen Suchende virtuell unterwegs (weitere 3,5 Millionen User suchen nach reinen Sex-Kontakten). Grund für den Anstieg: Neueinsteiger von beiden Enden der Altersskala, immer mehr sehr junge und ältere Singles gehen ins Internet. Keine oder sehr wenig Erfahrungen mit Online-Dating hat unter erwachsenen Singles nur noch die Generation der über 75-Jährigen.
Die meisten Dating-Apps sprechen dabei vor allem eine junge Zielgruppe im Alter von 18-35 Jahre an. Durch benutzerdefinierte Einstellungen, beispielsweise die Altersgruppe, lassen sich jedoch auch ältere Nutzer finden. Hier verringert sich zwar die Auswahl etwas, doch bei über zwei Millionen registrierten Mitgliedern, wie sie Tinder oder Lovoo vorzuweisen haben, sollte trotzdem der für dich passende Nutzer zu finden sein. Viele Apps verwenden die Funktion des “Match”, um euch zusammenzubringen - wenn beide Seiten angeben, das Gegenüber gerne kennenlernen zu wollen, steht einem Flirt nichts mehr im Weg.
Hate anything from slow walkers, to Donald Trump, cargo shorts, the phrase "Live. Laugh. Love," you name it — you know, all of the important stuff that keeps a relationship going. The app is aesthetically pleasing and clearly caters toward a younger, hip crowd, and it's only a matter of time before cynical millennials become obsessed with it. Unfortunately, not a ton of people know about it yet, meaning many of your matches will be far AF away — so if you're looking for a relationship that goes deeper than bitching about something, you might want to use an app with a more robust user base for now. Even with a lack of people, the premise is just too good to pass up. If you download it now, you'll be able to say "I was on that five months ago," when everyone else finds out about it — and you know people hate not being the first to like something.
Die App weißt sowohl bei der Abläufen als auch dem Design Ähnlichkeiten zu Tinder auf. Zunächst erstellt Ihr ein Profil mit einigen Bildern, Eurem Namen, Beruf und Alter und einem kurzen Text über Euch sowie wie jung/alt Euer Wunschgeschlecht sein darf. Dann geht Ihr im Umkreis auf die Suche und Wischt auch hier das Profil zur Seite, das Euch gefällt. Gefallt Ihr Euch gegenseitig, kommt ein Match zustande und Ihr könnt miteinander chatten.

Im Freundeskreis nur Paare, in der Bar Menschen, die nur eine Affäre suchen, und das Märchen von der Liebe auf den ersten Blick beim Einkaufen bleibt ein Traum. Setzen Sie doch einfach auf ein weiteres Pferd, das Internet. Denn die Partnersuche mit Parship funktioniert. Und der Erfolg kommt sogar im Minutentakt: Alle 11 Minuten schlagen bei Parship Herzen höher, denn dann verliebt sich wieder ein Single über unsere Plattform (Quelle: Hochrechnung aus Nutzerbefragung 2016, DE). Das ist mehr als nur eine beeindruckende Statistik: Wir bei Parship machen täglich viele Menschen sehr, sehr glücklich – und das ist uns eine echte Herzensangelegenheit.
Using a photo is very easy, but some members tend to take this step quite seriously. A genuine photo of yourself while doing something that you enjoy, is frequently very attractive. Try to avoid the Tinder-type selfies, and rather focus on taking a ‘photo that has good lighting, is focused, and honestly reflects you, and then don’t overdo the editing part!
If you want to know more about someone, you can always just ask the friend you have in common, which is a human touch that’s absent from most apps. Moreover, people can message you only if you’ve matched, so there are no unsolicited “greetings”. You can see what sort of relationship people are looking for, and while that doesn’t sound that revolutionary, it reflects the fact that Hinge carries more of a dating expectation than a just-hooking-up expectation à la Tinder. Furthermore, because of the friends-of-friends connection, you’re less likely to run across inappropriate photos. That’s a plus in our book.

Der kostenlose Dienst „Jappy.de“ bezeichnet sich selbst als „Internet-Community“ und nicht als klassische Kontaktbörse. Zwar findet man auch hier flirtwillige Nutzer, jedoch merkt man schnell, dass es vielmehr ein Treffpunkt für Bekannte ist oder auch ein Platz, um neue Freunde kennenzulernen. Positiv: Obwohl der Dienst werbefinanziert ist, findet man erstaunlich wenig störende Anzeigen!


Für viele Singles ist die Partnersuche im Internet eine Alternative zum realen Ausgehen geworden. Warum auch nicht? Sie bietet gerade für Menschen mit grosser Zeitnot oder aber auch schüchterne Menschen, die Möglichkeit einen neuen Partner zu finden. Ausserdem ist die Partnersuche im Internet auch bequem von der heimischen Couch aus zu erledigen und mit den richtigen Tricks ist der/die neue Lebenspartner/in schnell gefunden.
Schon lange lernen sich Paare nicht mehr nur am Arbeitsplatz oder über Freunde kennen, sondern zunehmend über das Internet. In Deutschland hat schon jeder sechste Internetnutzer ab 14 Jahren versucht, über Online-Dating-Portale oder entsprechende Apps einen Partner zu finden, wie eine Übersichtsarbeit der Sigmund Freud Privatuniversität Wien zusammenfasst. Die Beliebtheit dieser Art der Partnersuche ist dabei unabhängig von Bildung oder Einkommen.
Die Singlebörse „perfect-single.de“ kann komplett kostenlos genutzt werden und kommt zudem mit sehr wenig störender Werbung aus. Der Aufbau und die Bedienung ist eingängig und einfach gehalten und somit auch für Neueinsteiger geeignet. Leider sind hier (auch in den Abendstunden) nur wenige Singles gleichzeitig online. Gut: Das Verhältnis der registrierten Männer und Frauen ist in dieser Singlebörse sehr ausgeglichen!
Mit eingängigen Werbesprüchen suggerieren die Singlebörsen entsprechender Internet-Angebote, dass nichts leichter sei, als einen Partner zu finden. „Genießen Sie den Sommer – zu zweit“, lockt Parship und Elitepartner proklamiert sogar: „Liebe ist kein Zufall“. Klingt, als müsse man sich nur schnell anmelden und einer glücklichen Zukunft stünde nichts mehr im Weg. Schön wär’s. Aber realistisch ist das nicht. Schätzungen der Singlebörsen zufolge liegt die Erfolgsquote bei der Partnersuche bei 30 bis 40 Prozent.
Coffee Meets Bagel does require logging in through your Facebook in order to create a profile. Once you’ve set up your profile and input your preferences, it will send you a few “bagels” a day — the profile of a potential match. You then have 24 hours to decide whether you want to “like” or “pass” on your bagel. If you like your bagel and they have also liked you, you’ll connect, meaning that you’ll be able to message one another in a private chat. That chat room expires after eight days, regardless of whether you’ve talked with your bagel or not. You can also earn “beans” that allow for extra app functions, either by purchasing them outright, recommending the app to your friends, or logging in on consecutive days.
The service also offers more specific preference options, meaning you can narrow your choices to certain religious beliefs or ethnicities if those things are important to you. You can load up to nine photos and have a much more prolific profile, too. And if you’ve entered any icebreakers into your profile, the app will send one of them to a bagel you’ve connected with as the first message for greater convenience. The fact that the chat room expires after a week puts some pressure on you to exchange phone numbers or meet up in real life or to just quietly fade away without any fuss. The interface is also relatively user-friendly, with large photos and clean text.
Gerade Frauen, die in Dating Apps und Single Börsen unterwegs sind, können ein Lied von weniger niveauvollen oder sogar respektlosen Anfragen singen. Die in Deutschland relativ neue Dating App Bumble - in den USA ist sie bereits sehr populär - hat sich deshalb auf die Fahnen geschrieben, mehr Respekt in die Online-Dating-Welt Einzug halten zu lassen.

Tinder bietet alle Grundfunktionen kostenlos an. Zudem ist die App stylisch und simple gestaltet. Um sich bei Tinder anmelden zu können benötigt mein einen Facebook-Account. Die Fotos für Tinder werden automatisch aus dem Facebook-Profil übernommen. Sowie auch Name, Fotos, Interessen und gemeinsame Freunde, die als Informationsquelle fürs Matching genutzt werden.
Nicht jeder Mann traut sich, die schöne Unbekannte im Bus anzusprechen. Die Angst vor dem Korb sitzt tief. "Wenn man im Internet auf eine Kontaktaufnahme keine Resonanz bekommt, ist das leichter zu ertragen, als eine Abfuhr im realen Leben", so Fischer. Auch wem es an Schlagfertigkeit mangelt, profitiert von der digitalen Partnersuche: "Sie haben keinen Zeitstress, können in Ruhe sichten und sich genau überlegen, was Sie antworten", sagt die Expertin. Außerdem bleiben Sie so lange anonym, bis Sie selbst entscheiden, mehr von sich preiszugeben.
Parship bietet alle Voraussetzungen, um den passenden Partner fürs Leben zu finden! Die Partnervermittlung überzeugt mit einem maßgeschneiderten Service sowie mit einem anonymen und sicheren Umfeld zur seriösen und erfolgreichen Partnersuche. Dabei werden Singles unterstützt, einen Partner für eine langfristige und glückliche Beziehung, mittels eines wissenschaftlich basierten Verfahrens, zu finden.
Doch wenn Sozialwissenschaftler darüber sprechen, klingt es, als wäre es kaum ein Unterschied, der Liebe des Lebens zu begegnen oder einen Job zu finden. Von "Gelegenheitsstrukturen" ist da die Rede, vom "Partnermarkt" und von "sozialstrukturellen Voraussetzungen". Denn auch die Liebe spielt nach Regeln. Die meisten Menschen treffen ihren künftigen Partner nicht zufällig irgendwo und bleiben auch nicht zufällig mit irgendwem zusammen.
Die Flirt-App Jaumo ist gebürtige Stuttgarterin und wurde 2011 von den beiden Freunden Jens Kammerer und Benjamin Roth ausgebrütet. Die Plattform schreibt sich das Prinzip des kostenlosen Flirtens groß auf die Fahnen. Bei Jaumo sollen sämtliche Basisfunktionen auch in Zukunft gratis bleiben. Die Kontaktaufnahme ist nicht wie bei vielen anderen Dating-Apps beschränkt. Damit können Singles so viele User anquatschen, wie sie wollen. Zwar kann man sich per „VIP-Mitgliedschaft“ oder dem Erwerb von „Coins“ nette Kleinigkeiten wie eine bessere Platzierung des Profils oder eine Lesebestätigung beim Nachrichtenversand gönnen, allerdings sind diese Features nicht wirklich notwendig, um gepflegt zu flirten. Genauso wie bei der Flirt-App Lovoo kann man sich die „Coins“ auch durch bestimmte Aktionen wie Facebook-Likes oder mehr Profilbilder besorgen.

Laut Aussagen der Studienbetreiber ist jedoch davon auszugehen, dass sich noch viel mehr als die erwiesenen 16,4% aller Paare im Internet kennen gelernt haben. Diese Vermutung liegt nahe, weil es nach wie vor vielen Menschen peinlich ist, zuzugeben, dass sie sich auf einer Internetplattform kennen gelernt haben. Es kann also mit Sicherheit festgestellt werden, dass online Partnervermittlungen sehr erfolgreich darin sind, Paare zusammenzubringen und die Beziehungen auch entsprechend stabil sind, wenn anschliessend sogar geheiratet wird.
Nicht weniger wichtig ist die passende Beschreibung im Profil. Du musst hier keine Biografie niederschreiben - ein paar prägnante Infos reichen vollkommen. Ob du dabei gleich mit der Tür ins Haus fallen willst oder dich lieber geheimnisvoll gibst, ist dir überlassen. Ohne jegliche Informationen lässt du dein potentielles Match jedoch vollkommen im Dunkeln tappen. Was macht dich aus? Was suchst du? Überlege dir davor, wen du mit deiner Beschreibung ansprechen möchtest. Um das ganze nicht langweilig wirken zu lassen, kannst du zudem einen lustigen persönlichen Fact über dich hinzufügen - dein Match wird sicher nachhaken, was es damit auf sich hat - damit ist der Gesprächseinstieg perfekt!

Die Plattformen von Single.de, FriendScout24 oder auch bildkontakte.de gehören zu den sogenannten Singlebörsen. Eine Singlebörse ist dadurch gekennzeichnet, dass angemeldete Mitglieder in einer Art Kartei selbstständig nach einem Partner suchen können. Wir empfehlen Singles ab circa 20 Jahren diese Form des Datings zu nutzen. Die Intention kann am besten mit folgenden Worten umschrieben werden: „Alles kann, nichts muss.“
Sie fühlen sich einsam und wissen nicht, wie Sie neue, nette Menschen kennen lernen können? Heute wird am meisten in Online Portalen nach einem neuen Partner gesucht und diese Suche erweist sich auch immer häufiger als erfolgreich. Wie das genau funktioniert und wie Sie mit Ihrer Partnersuche ab 60 Jahre erfolgreich Personen daten können, wollen wir Ihnen erklären.
Spätestens jetzt will Mann auch eine Familie gründen. Ist das der Fall, sucht er nach jüngeren Frauen - sehr zum Leidwesen der Damen im gleichen Alter. Denn die sind entweder schon durch mit dem Kinderkriegen oder haben allgemein kein Interesse daran. Sie suchen also wahlweise einen Ersatzvater für Kinder aus ihren früheren Beziehungen oder jemanden, der ebenso das Leben kinderlos genießen möchte wie sie. Nachzüglerinnen suchen vielleicht doch noch jemanden, der bereit wäre, ihnen den Kinderwunsch zu erfüllen.  
„Yuppiu“ ist eine feine, kleine kostenlose Singlebörse, die auch gut per App auf dem Smartphone genutzt werden kann. Gestartet im Juni 2013 weist diese Singlebörse bereits (nach Aussage des Anbieters) über 60.000 registrierte Mitglieder auf. Täglich sollen ca. 500 neue Männer und Frauen hinzukommen. Das Design wirkt sehr modern, an der ein oder anderen Stelle jedoch auch etwas überfrachtet und damit unübersichtlich.

Wo sich Parship und Elitepartner ganz der Suche nach dem passenden Seelenpartner verschreiben, geht es auf LoveScout24 schon etwas lockerer zu. Wie für eine Singlebörse typisch, wollen die Mitglieder hier in erster Linie neue Leute kennenlernen. Die mit Bestnoten ausgezeichnete Singlebörse hat eine App entwickelt, die sich mühelos mit Tinder, Lovoo und Co. messen lässt. Das Feature “Date-Roulette” beispielsweise funktioniert nach dem Tinder-Prinzip: Hier werden dem User passende Singles vorgestellt, die mit den Buttons “Ja”, “Vielleicht” oder “Nächster” in Windeseile in die richtige Schublade (oder Tonne) sortiert werden können. Die Umkreissuche “Around me” zeigt flirtwillige Singles in der direkten Umgebung an und erinnert stark an den “Live-Radar” von Lovoo (dazu später mehr). Darüber hinaus bietet LoveScout24 seinen Mitgliedern sämtliche Features und Funktionen, die es auch bei der Desktop-Nutzung gibt: Nachrichten und “Smiles” verschicken, Profile durchforsten, Singles individuell suchen und filtern sowie das Stöbern nach LoveScout24-Events. Wer LoveScout24 in vollem Umfang nutzen möchte, kommt um eine Premium-Mitgliedschaft nicht herum. Im Vergleich zu reinen App-Anbietern wird dafür aber auch einiges geboten.


Passendes Dating-Portal: Im nächsten Schritt sollte man sich über gute und passende Dating-Anbieter informieren. Je nach Suchintention und Ansprüchen ist man auf manchen Seiten besser aufgehoben und auf manchen schlechter. Auf Seiten mit ähnlichen Menschen, wie man selbst, hat man bessere Erfolgschancen, weil dort jeder das Gleiche sucht. Aus meiner Erfahrung stimmt es eher, dass sich gleich und gleich gerne gesellt, als dass die Gegensätze sich anziehen. Es wird auch von zahlreichen Studien belegt. Suche also lieber unter Deinesgleichen! Es gibt z.B. Portale für gehobene Singles, Singlebörsen mit einem gemischten Publikum, Anbieter für Sex-Dating und spezielle Nischenanbieter für bestimmte Interessensgruppen.
Why it's awesome: It steers clear of fancy features and gives the people what they want: a black and white path to love. It's not the prettiest site you'll ever see, but if you don't care about aesthetics (and don't mind that it's been begging for an update since, like, 2005), you're good to go. Other people don't seem to mind, considering Plenty of Fish stays a tried and true option and has raked in 90 million users over the past 15 or so years. The lengthy questionnaires and profiles are extremely traditional, making it a safe bet for non-millennials (we'd say 30+), divorcees, and single parents who aren't in the mood to mess around. What it lacks in looks it makes up for in stats, so you're guaranteed to never get bored.
Dann bezahlen die Singles also einzeln für jede der von ihnen ausgeführten Aktionen. Das preisliche Niveau ist von Anbieter zu Anbieter übrigens sehr verschieden. Gerade bei den Partnerbörsen, die zum Teil auch ihre eigenen Apps präsentieren, fallen die Kosten für die Premium-Mitgliedschaft recht hoch aus. Wer sich für eine kostenpflichtige App zum Flirten entschieden hat, sollte auch einen Blick auf die angebotenen Zahlungsarten werfen. Meist kann per Kreditkarte oder PayPal, zum Teil aber auch per Lastschrift, Sofortüberweisung, Paysafecard oder ClickandBuy bezahlt werden. Bei In-App-Purchases erfolgt die Bezahlung oftmals direkt über den jeweiligen App Store.
Was sich zunächst vielleicht öde anhört, hat einen ganz bestimmten Hintergedanken. Das Konzept der Entschleunigung soll bewirken, dass man sich wirklich auf einen potentiellen Kandidaten einlässt und prüft, ob dieser in Betracht kommt - was hier zählt, ist Klasse statt Masse. Das Alleinstellungsmerkmal der App besteht dementsprechend darin, dass die täglichen Partnervorschläge von realen Personen handverlesen erstellt werden.

Wer nicht weiß, was er möchte, der hat es auch bei der Partnersuche im Internet in den zahlreichen Partnerbörsen ganz sicher nicht einfach. Die zahlreichen Singles zu filtern, ist alles andere als einfach, weshalb sich immer mehr Partnerbörsen bereits darum bemühen, für die Nutzer eine Art Vorauswahl in Frage kommender Partner zu separieren und den jeweiligen Suchenden vorzuschlagen. Dies geschieht zum Beispiel anhand von Persönlichkeitstest, auf die wir an späterer Stelle noch einmal ein wenig genauer eingehen wollen. Trotz oder auch gerade aufgrund der zahlreichen Singles, die sich zunehmend auf den Dating Seiten ein eigenes Profil anlegen, ist es wichtig, diverse Filter zu nutzen, mit denen man eine Vorauswahl potentiell in Frage kommender Partner treffen kann. Je variantenreicher und vielfältiger die Einstellungs- und Filtermöglichkeiten desto besser ist das Angebot der Partnerbörsen zu bewerten! Schauen Sie selbst und finden Sie mit wenigen Klicks im Singlebörsen Test diejenigen Partner in ihrer unmittelbaren Umgebung, die in puncto Hobbys, Aussehen und Charakteristiken perfekt zu ihrem persönlichen Single-Suchprofil passen!


Liebe FS, was Du da beschreibst, kenne ich auch. Es ist nun mal so, dass bei einem Date, welches durch eine Partnerbörse zustande kam, viel weniger Lockerheit entstehen kann, als bei einem zufälligen Treffen in der freien Wildbahn. Denn letztendlich hat man sich gezielt gesucht, getroffen, verabredet und verknüpft natürlich entsprechend Erwartungen an das ganze. Deswegen hat es mich am Anfang auch immer ziemlich runter gezogen, wenn es nicht geklappt hat.
Die komplett kostenlose Singlebörse „Flirtlife.de“ wirkt auf dem ersten Blick etwas unsortiert und unübersichtlich. Nichts desto trotz kann man hier als Single in einer (laut Anbieter) ca. 302.000 Mitglieder starken Datenbank suchen (oder sich finden lassen). Grundsätzlich kann man hier kostenlos flirten und Nachrichten austauschen. Optional können einige Funktionen auch mit Coins bezahlt werden. Hierbei handelt es sich dann um etwas exklusivere Features.
ZEITmagazin ONLINE: Würden wir unsere Beziehungen ausschließlich nach dem Aussehen des Partners wählen, wären wir wahrscheinlich schon ausgestorben. Die OKCupid-Daten zeigen jedenfalls Erschreckendes. So finden Männer überwiegend 20-jährige Frauen attraktiv – egal, ob sie selbst 20, 40 oder 60 sind. Frauen hingegen finden Männer attraktiv, die ungefähr in ihrem Alter sind. (Siehe Grafik.)
Dröge: Das Netz ist schon eine besondere Spielwiese für Narzissten: Die ganzen Statistiken über Profilbesuche, Freundschaftsanfragen, Klicks, Likes und geteilte Inhalte ermöglichen uns eine ganz neue Sicht auf uns selbst und unsere sozialen Beziehungen. Datingplattformen sind da keine Ausnahme, das ist Teil des Spiels. Trotzdem meinen es die meisten durchaus ernst mit der Partnersuche.
Wem seine Daten lieb sind, der sollte sich allerdings darüber im Klaren sein, dass man sich nur mit einem gültigen Facebook-Profil anmelden kann. Die Facebook-Daten sowie Fotos werden also direkt mit Tinder verknüpft. Das große Datensaugen von amerikanischen Gefilden aus ist ein riesiger Markt. Da kann es auch schon mal passieren, dass Gilette den Anbieter für Flirt-Apps damit beauftragt, eine Studie zur Sexyness von Bartträgern zu erstellen.
Der SSL-Sicherheitsstandard wird zudem von den meisten Anbietern genutzt. Die angebotenen Support-Dienstleistungen fallen jedoch mitunter sehr unterschiedlich aus. Im Praxistest mussten wir zum Beispiel feststellen, dass nur ausgesprochen wenige Singlebörsen eine eigene Hotline anbieten. Der Support wird in vielen Fällen also per E-Mail oder über ein entsprechendes Kontaktformular abgewickelt. Auf den Webseiten der meisten Anbieter sind jedoch zahlreiche Hilfestellungen zu finden, auf welche die Singles bauen können. Mitunter gibt es auch ein Forum, wo sich die Community gegenseitig unterstützen kann.
Freunde, Bekanntschaften oder doch die große Liebe? Die Flirt-App FriendScout24 bietet das Versenden von Nachrichten (eingeschränkt) kostenlos an, sowie das Einsehen der Profilaufrufe. User können kostenlos das „Dateroulette“ nutzen und sehen wer gerade online ist. Das Matching-System baut auf gemeinsamen Interessen auf. Wer mehr möchte muss bezahlen, wie zum Beispiel zum Einsehen der Partnervorschläge oder um die Suchfunktion zu nutzen. Aktiv schreiben und angeschrieben werden geht ebenfalls nur mit der Premium-Mitgliedschaft. Im Basis-Account können bis zu 5 Bilder hochgeladen werden. Außerdem kannst Du nach potenziellen Partner aus Deiner näheren Umgebung suchen. Als eine der größten Dating-Plattformen in Deutschland überzeugt der Anbieter mit detaillierten Profilen und in der Premium-Version mit einer professionelleb Partnersuch-Funktion.
Dröge: Das Netz ist schon eine besondere Spielwiese für Narzissten: Die ganzen Statistiken über Profilbesuche, Freundschaftsanfragen, Klicks, Likes und geteilte Inhalte ermöglichen uns eine ganz neue Sicht auf uns selbst und unsere sozialen Beziehungen. Datingplattformen sind da keine Ausnahme, das ist Teil des Spiels. Trotzdem meinen es die meisten durchaus ernst mit der Partnersuche.
The search for the perfect mate isn't easy, but your smartphone may be able to help. Even a few years ago, Internet dating meant tethering yourself to your computer, but these days, mobile devices and location-sensing apps have turned the world into your playground for dates, hookups and long-term relationships, with even Facebook testing out a dating service of its own for its massive social network. Check out our top dating, hook-up and meet-up apps that will help you find the Right One... or the Right Now. (Image Credit: Bbenard/Shutterstock)

Zusätzlich zu jeder App-Vorstellung erhaltet ihr am Seitenende weiterführende Links mit noch mehr Informationen zum jeweiligen mobilen Dating-Dienst. Bis auf eine Ausnahme sind alle sieben Apps sowohl für Android als auch iOS verfügbar – und meist auch kostenlos nutzbar. Jetzt sollte dem Online-Verlieben nichts mehr im Wege stehen. Wer sich vorab einen Eindruck über die Flirt-Software für unterwegs machen möchte, findet die Top-5-Dating-Apps in unserem Video:
×