partnersuch eonline

Meist erhalten Bilder mehr Aufmerksamkeit als ein Profiltext. Trotzdem darf der Text bei der Partnersuche nicht vernachlässigt werden. Zu empfehlen ist hier eine persönliche Begrüßung oder vielleicht ein kurzer lustiger Text. Zaubert dies beim Lesen ein Lächeln auf das Gesicht des potenziellen Partners, so ist die halbe Miete gewonnen. Dabei sollte auf diesen Standardtext wie „Ich suche …“ eher verzichtet werden. Vielmehr ist hier echte Kreativität gefragt. Wie wäre es zum Beispiel mit: „Ach herrje, ich bin bei einer Partnervermittlung gelandet“. Es sollte dabei beachtet werden, dass der Text Interesse erzeugt und das Verlangen nach mehr erschafft.
Dröge: Nein, der Computer liefert nicht nur die Technik, sondern bestimmt auch stark die Rituale des Kennenlernens. Es ist nur so, dass die Technik nicht in einem geschichtslosen Raum entsteht, sondern sich klassischer Vorbilder bedient. Programmierer sind auch Menschen, die eine kulturell geprägte Vorstellung davon haben, wie Verlieben funktioniert. Und diese Vorstellungen schreiben sie dann in die Algorithmen hinein.
Kahlke: Es gibt schon einige, die sie für Dating nutzen. Wenn der Service gebührenpflichtig ist, schützt das, denn es gibt ja so viele Datingangebote, die kostenlos sind – noch mehr aber schützt der sehr aufwändige und damit für viele nervige psychologische Test. Mit Folgen: Vor einigen Monaten wurden durch einen Hack die Zahlen der Seitensprung-Plattform Ashley Madison öffentlich. Dort kamen Tausende Männer auf wenige Frauen. Das Interesse an einem Seitensprung ist bei Männern deutlich stärker ausgeprägt. 
Why it's awesome: It's the dating app version of the Sadie Hawkins dance, created by ex-Tinder employees (ooh, drama). In an attempt to correct one of the common complaints of dating apps — that women get spammed with tons of creepy messages — women are required to message first with Bumble. It pushes some women out of their comfort zone, but it's a nice change of pace. And if you don't message, you could possibly be un-matching with the love of your life, and that's way worse than being ignored. It also takes the pressure off of dudes who feel like they need to start the conversation every time. (We knew you were gonna ask, so yes, with same-sex matches either party can start things off.) Matches expire after 24 hours so you can't agonize over that opening line for too long, and your match list won't be filled with people you forgot you matched with 57 weeks ago. This tactic is apparently working, as Bumble's founder claims that 60% of matches result in a conversation.

Keine Angst - da bist du lange nicht alleine. Längst nicht jede/r Vierzigjährige ist heute vergeben. Da gibt es die ewigen Junggesellen und Jungeselinnen, dann die, die wichtige längere und kürzere Beziehungen hatten, aber der Partner zum Heiraten noch nicht dabei war; und schließlich die, die den ganzen Trubel mit Hochzeit, Kind und Kegel schon mal mitgemacht haben, aber das langfristige Happy-End am Ende doch ausblieb. 
In der Anfangsphase des Kennenlernens kommunizieren die meisten Nutzer und Nutzerinnen von Partnerbörsen mit mehreren Personen. Sobald aber Aussichten auf das Entstehen einer Beziehung sichtbar werden, sollte nicht mehr mehrgleisig gefahren werden. Denn wer mehrgleisig fährt, entwickelt schnell eine Konsumhaltung und will immer jemand noch Besseren kennenlernen. Ergebnis ist oft, dass niemand gefunden wird. Dr. Gebauer gibt den Tipp, die weitere Vermittlung zunächst auszusetzen, wenn ein Kontakt sich entwickelt.
Du hast die Wahl! Dating-Apps gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Man unterscheidet dabei zwei Arten von Apps – Singlebörsen und Partnerbörsen. Singlebörsen sind eher auf für lockere Kontakte und Chats gedacht, während Partnerbörsen für die Suche nach festen Partnern dienen. In dieser Übersicht haben wir die besten Apps für Dich zusammengestellt mit Informationen zu Preis, Mitgliederzahl und Funktionen.
Die Singlebörse und Chat-Community „lablue.de“ ist zum größten Teil kostenlos nutzbar – sowohl der Chat, die erste Kontaktaufnahme mit dem Wunschpartner, als auch das Antworten auf Nachrichten ist gratis. Einige wenige Funktionen sind nur mit der sogenannten „Club-Mitgliedschaft“ (Kosten: ab 2,00€ / Monat) verfügbar (kostenpflichtig: z.B. Anzeige der letzten Besucher des eigenen Profils). Optisch macht die Plattform mit der doch regen Mitglieder-Aktivität einen eher betagteren Eindruck. Auch die Navigation und Bedienbarkeit einiger Funktionen weist ein paar Stolpersteine auf. Man kann „lablue.de“ zwar nicht auf eine Stufe mit den großen, etablierten (und meist kostenpflichtigen) Singlebörsen in Deutschland stellen, jedoch ist das Qualitätsniveau für einen kostenlosen Dienst noch richtig gut.
Here's how it works: Your nosey friend will sign you up for the app and then starts promoting you like they're a damn salesman. When they find someone they deem fit, they'll swipe right. If the potential match's wingman agrees, you and your blind date will be automatically connected, and the helpful friends are booted from the conversation. There's even a leader board for multiple friends to compete to see who has the best matchmaking skills, so it really is fun for the whole group. It has an insanely good rating on the App Store, which is rare for a dating app. 

„Dating mit Stil“, „Singles mit Niveau“ und „seriöses Online-Dating“ - das versprechen die erfolgreichen Partnerbörsen von heute. Viele Nutzer hoffen hier eine Partnerschaft zu finden. Laut Stiftung Warentest sollen knapp sieben Millionen Singles in Deutschland auf diese Weise nach einer Partnerschaft suchen; und glaubt man Elitepartner, leben angeblich neun Millionen Deutsche mit jemandem zusammen, „den sie online kennengelernt haben.“ Die Vermittlungsbranche boomt. 2014 machte sie einen Umsatz von knapp 192 Millionen Euro .
Tinder may not want to advertise as such, but we all know what it's mostly used for. You're quite literally deciding if you want to interact with someone based on nothing but profile pictures and a quote from The Office, so yeah, you can see how getting laid would be the main goal of most users — but hey, we all know those couples who met on Tinder and have been together for years. It's fast, easy, and if there's one app that even the shyest, most skeptical people will be on, it's Tinder. Hell, even celebrities can now have verified profiles on there (meaning yes, you could match with one of the Hollywood Chrises if you're really lucky). You may get carpal tunnel from swiping so much, but I guess that also means that it's nearly impossible to not find someone who's DTF.
Why it's awesome: Rather than being thrown into an endless pool of profiles, EliteSingles lets you pick out exactly what you're looking for. You'll be given a limited number of matches curated for you using 29 extremely detailed, professional-level algorithms based on the popular Five Factor Personality Test. They'll even show you your own results in comparison to those of potential matches to see how you stack up. Like eharmony, the stuff to fill out is pretty lengthy — but that's what you want if you're looking for a lasting relationship, and this helps ensure that you aren't swiping through tons of people that aren't your type. Slow and steady wins the race, right?
Bumble looks eerily similar to Tinder, but functions a tad differently. The big catch with Bumble is that when opposite genders match, the woman must message the guy first — and she has 24 hours to do so. Guys can extend matches for 24 hours, if they’re really hoping to hear from a woman, as can ladies, if they want to initiate something with a match but just haven’t had the time during the first day. For same-gender matches, either person can initiate the conversation first.

If you want to join Raya, be prepared to do a little legwork. After downloading the app, you need to complete an application and have a referral from a current member. Your application is then assessed by certain algorithmic values before being evaluated by an anonymous committee. The entire process can take anywhere from several weeks from several months, and once you’re approved there’s also a monthly membership fee of $8.


Zwischen 2009 und 2013 haben sich in Deutschland fast 8,8 Millionen Singles mobile Dating-Apps heruntergeladen. Und der Trend ist weiter steigend. Die Deutschen sind flirt-führend im deutschsprachigen Raum und stechen sowohl die Schweiz als auch Österreich aus. Die Deutschen flirten mobil, aktiv und leidenschaftlich. Zu den größten Plattformen in Deutschland zählen die Apps Lovoo, Badoo und Tinder.

In kürzester Zeit lassen sich sehr viele Singles über Dating-Apps kennenlernen, teilweise melden sich sogar mehr Interessenten als es dem ein oder anderen Nutzer lieb ist. Bei der Vielzahl an Treffern zu passenden Partnern, sogenannten Matches, den Überblick zu behalten, wird von Match zu Match schwerer. Dennoch macht einfach unglaublich viel Spaß in dieser Art und Weise über die Dating-Apps zu flirten.

Erschöpft und enttäuscht: Mancher Schweizer Single kommt auf der Online-Partnersuche ans Limit. «Es gibt schon 25-Jährige, die ein Dating-Burn-out haben», sagt Claudia Lietha, psychologische Beraterin beim Online-Partnerportal «Look & Love». Etliche erfolglose Dates würden immer mehr Singles derart auslaugen, dass sie sich im Job teilweise krankschreiben lassen müssten. «Es gibt Singles, die an einem Abend zwei Apéros haben und dann noch bis morgens um fünf Uhr Dating-Profile filtern», sagt Rainer Grunert. Anstatt sich auf jemanden zu konzentrieren, seien sie ständig auf der Suche nach «etwas Besserem». «Weil jedes Date ein neuer Kick ist, geraten sie in eine Dating-Sucht.» Angela Della Torre beobachtet bei ihren ausgepowerten Singles zu hohe Erwartungen. «Weil ihr Profil mit einem anderen übereinstimmte, glauben sie, den Partner fürs Leben gefunden zu haben.» Erzähle das Date dann aber etwa von einem Hobby, mit dem sie nichts anfangen könnten, komme die Person gleich nicht mehr infrage.


Happn uses the GPS functionality on your phone to track your movements. If you’ve been within 800 feet of a potential match, then you’ll see their profile. For that reason, it works best for city dwellers. People can’t contact you unless you tap the Heart on their profile. Happn never displays your position to other users in real time, and you can also block users if you have stalking concerns.
Ein kleiner Haken: Auch wenn diese Singlebörsen kostenlos nutzbar sind, kann es ab und an passieren, dass einem die Credits ausgehen, weil man beispielsweise zu viele Männer oder Frauen anschreibt. Genau hierauf setzt im Grunde jeder Singlebörsen-Betreiber, weil nur so haben sie die Möglichkeit die begehrten Coins bzw. Credits zu geringen Preisen dem Nutzer kostenpflichtig zu verkaufen.

Liebe ist nicht einfach und das muss jeder schnell merken. Wer sich einmal verliebt hat, wird auch nicht glauben, das so etwas noch einmal passiert. Dennoch sollte man keinesfalls den Kopf in den Sand stecken. Eine neue Liebe kann immer warten. Man muss nur bereit sein, sich darauf einzulassen. Auch mit 60 ist das Leben noch nicht vorbei. Niemand kann vorhersagen, wie alt er wird. 🙂


Feeld is an app for people who know what they want. It describes itself as a place to “meet open-minded couples and singles near you,” making it the premiere app for unicorns and those who want a more openly kink-friendly app experience. While that may sound pretty niche, Veronica*, 35, who lives in Queens, says Feeld became her favorite dating app. At the time of download, she was single and recovering from a bad breakup. She used Tinder and Bumble for regular dating, but hated the experience. “None of the men seemed cute enough, and a lot of them were exactly as gross and Air-Drop-a-dick-pic-slimy as the stereotypes go,” she explains.
eharmony uses a comprehensive questionnaire with a whopping 29 dimensions to match you with people based on your long-term compatibility. You'll give yourself a rating on prompts like "I'm an honest partner," with sliding scale responses. On paper, asking deep questions like these right off the bat makes total sense when pairing two people together — but they're so basic and annoying. As much as you'd like to lie to feel better about yourself, you know deep down that's not the way to a healthy relationship. Admitting that you're not as mature in a certain area is key to eharmony matching you with someone who complements you. eharmony promises to pay for three months if you're not satisfied after three months, so they're clearly pretty confident that all of those questions work.
Wichtig ist, dass man freundlich und optimistisch auf sein Gegenüber wirkt. Das ist nicht nur für den Schriftverkehr bedeutsam. Oft lohnt es sich, das eigene Profilbild nochmal kritisch zu betrachten. "Auf dem Foto sollten Sie sympathisch wirken. Das funktioniert am besten mit einem Lächeln. Viele Fotografen-Bilder sind zwar vollendet ausgeleuchtet, wirken aber verkrampft", weiß Hegmann aus Erfahrung.
That sort of massive following is a selling point in itself, but Plenty Of Fish has more going for it than just pure size. It’s something of a “lite” version of other dating apps, and includes Tinder’s swiping mechanics, and a Happn-style ability to see matches near to you. It does have its own little twists on the formula — POF’s “Spark” system allows users to quote any part of their amour’s profile, making icebreakers that much easier.
eDarling eine Online-Partnervermittlung mit hoher Präsenz. Die Partnerbörse richtet sich an alle Singles, die eine feste Beziehung suchen. Über einen wissenschaftlichen Persönlichkeitstest wird gezielt auf passende Partner abgestimmt, das heißt alle Mitglieder bekommen auf dieser Basis gezielte Partnervorschläge. Die Handprüfung jedes einzelnen Singleprofils ist eDarling sehr wichtig. Zudem gibt es auch viele Gutscheine für eDarling mit denen der Preis nach unten korrigiert werden kann.

Unsere Mitglieder wissen das zu schätzen: Sie wünschen sich den passenden Partner für eine langfristige Beziehung und kein schnelles Abenteuer wie bei einer Singlebörse. Bei Parship finden Sie aktive, attraktive und kulturell gebildete Frauen und Männer. 52% unserer Premium-Mitglieder verfügen über einen akademischen Abschluss (Quelle: Angaben der aktiven Premium-Mitglieder in Deutschland bei Registrierung im Oktober 2013).
Genau aus diesem Grund wird man eine kostenlose Singlebörse auch nicht häufig in den Werbepausen im TV zu sehen bekommen. Das kostenlose Dating-Portal muss also mit anderen Faktoren überzeugen und möglichst viele Mitglieder dazu bringen, dass Sie Mundpropaganda betreiben. Bei einigen wenigen Anbietern klappt das ganz gut, andere (eher neue) gratis Singlebörsen müssen hier durchhalten, Ausdauer beweisen und hart (ums eigene Überleben) kämpfen.

Ein Date zu erhalten, wenn eine Beziehung angestrebt wird, ist hingegen meist nicht so einfach. Direkt beim ersten Kennenlernen sollten Sie nicht nach einem ersten Treffen fragen. Der potenzielle Partner sollte sich nicht überrumpelt fühlen. Bevor es zum ersten Date geht, könnte es hilfreich sein, zunächst einmal zu telefonieren. Ein Telefonat ist schon wesentlich persönlicher als das ständige Hin- und Herschreiben auf der Plattform. Außerdem besteht so die Möglichkeit, einen besseren Eindruck vom Gegenüber zu gewinnen. Und vielleicht ergibt sich dann schon im Gespräch, dass ein Treffen gewünscht ist. Andernfalls kann auch einfach vorsichtig nachgefragt werden: "Hast Du vielleicht Lust, gemeinsam etwas zu unternehmen?" Stimmt die Chemie, dürfte dem ersten Treffen nichts mehr im Wege stehen. Ob es sich hier dann um den Partner des Lebens handelt, bleibt natürlich offen. Oftmals müssen beim Dating viele "Frösche" geküsst werden, bis der richtige Partner gefunden ist.
Egal, ob Partner-Anzeige in der Zeitung, Single-Treff per Videotext, Online-Dating im World Wide Web oder nun der mobile Flirt-Chat per Smartphone – dort, wo es Medien zur Kommunikation gibt, wird auch schnell geflirtet. Schließlich kann man Leute nur dort treffen, wo sie sich aufhalten. Und im Informationszeitalter ist das ohne Zweifel das Internet. Da immer mehr Menschen nicht mehr einfach nur ein Handy, sondern ein Smartphone besitzen, ist es kein Wunder, dass es im mobilen Netz ebenfalls anfängt zu knistern.
Why it's awesome: It steers clear of fancy features and gives the people what they want: a black and white path to love. It's not the prettiest site you'll ever see, but if you don't care about aesthetics (and don't mind that it's been begging for an update since, like, 2005), you're good to go. Other people don't seem to mind, considering Plenty of Fish stays a tried and true option and has raked in 90 million users over the past 15 or so years. The lengthy questionnaires and profiles are extremely traditional, making it a safe bet for non-millennials (we'd say 30+), divorcees, and single parents who aren't in the mood to mess around. What it lacks in looks it makes up for in stats, so you're guaranteed to never get bored.
Der SSL-Sicherheitsstandard wird zudem von den meisten Anbietern genutzt. Die angebotenen Support-Dienstleistungen fallen jedoch mitunter sehr unterschiedlich aus. Im Praxistest mussten wir zum Beispiel feststellen, dass nur ausgesprochen wenige Singlebörsen eine eigene Hotline anbieten. Der Support wird in vielen Fällen also per E-Mail oder über ein entsprechendes Kontaktformular abgewickelt. Auf den Webseiten der meisten Anbieter sind jedoch zahlreiche Hilfestellungen zu finden, auf welche die Singles bauen können. Mitunter gibt es auch ein Forum, wo sich die Community gegenseitig unterstützen kann.

Why it's awesome: Referred to as "Tinder for elites," The League is the dating app version of those really exclusive clubs that always have a line around the corner, terrifying bouncers, and a crazy cover. Okay, that kind of sounds like it's for assholes, but it's actually a comforting alternative if you're not trying to be thrown to the wolves like you would be on Match. ( The League CEO Amanda Bradford claims claims that it's actually a way for "alpha females" to find someone who celebrates and supports their drive.) It's overwhelming to skip past all of the sketchy randoms to get to the handful of good ones, and even then, they could totally be catfishing you. The League does the social media creeping for you, requires all users to connect a Facebook and LinkedIn account, and screens based on professional history to ensure that their dating pool is full of "intelligent, educated and ambitious" singles.
Sehr guter Artikel. Ich hab mich schwer getan, den richtigen im RL kennenzulernen. Letzlich klappte es dann endlich übers Internet. Ist erst mal Überwindung, aber hat sich gelohnt. Ich bin froh, dass es das Internet gibt und wir uns dort gefunden haben :) Allen Singles da draußen – für jeden gibts den passenden Deckel und online findet man den leichter, da man/Frau sich da in Ruhe umschauen und beschnuppern kann. Ein zufälliges Treffen beim Bäcker wäre mir auch lieber gewesen, aber so what…
Ein weiterer Nachteil: Sie müssen sich auf die Angaben einer Frau verlassen und können nie genau wissen, ob sie schummelt oder ein Fake-Foto verwendet. Im Real-Life sehen Sie, was Sie kriegen, können sich aber auch nicht darauf verlassen, dass die Frau Sie nicht vielleicht hinters Licht führt. Auf Bezahl-Plattformen ist die Chance an einen Fake zu geraten niedriger als auf kostenfreien Börsen.
Das Profil ist kaum umfangreicher als das von Lovoo: Man erfährt über den ungefähren Standort, gemeinsame Facebook-Kontakte, Interessen – ebenfalls in Form von Tags, und ansonsten die Basics wie Raucher/Nichtraucher, Hetero/Homo, Größe, Haarfarbe und so weiter. Wirklich persönlich ist nur die knappe Selbstbeschreibung; hier nehmen sich die Beiden nichts.

Und Ihr-Singleboersen-Vergleich.de meint zu Spätzlesuche: "Die Erfolgsaussichten sind unserer Meinung nach vielversprechend. Durch die regionale Eingrenzung ist es einfacher einen Partner bzw. erst einmal einen Kandidaten/eine Kandidatin aus der näheren Umgebung zu finden." Auch bei Ihr-Singleboersen-Vergleich.de sind wir Testsieger (2019) in der Kategorie "Regionale Singlebörsen".

×