partnersuch eonline

Das Leben mit Anfang 20 ist eine spannende Sache: Man hat die Schule oder die Ausbildung beendet, steht schon mit einem Bein im Studium, mit dem anderen im Flieger durch die Welt. Während Frauen mit den Jahren die biologische Uhr immer lauter ticken hören und seitens der Familie gerne mal hören "Hast du eigentlich jemanden?", haben es Jungs in diesem Alter deutlich leichter. Denn auch wenn die Gesellschaft sich wandelt haben Männer nach wie vor bis über die 30 hinaus Zeit, kritiklos ihr Dasein zu genießen und sich auf ihre Karriere zu konzentrieren.

Diese Vorgehensweise sei die erste ihrer Art, betonen die Autoren - eine Einschätzung, die die Psychologin Christiane Eichenberg von der Sigmund Freud Privatuniversität Wien teilt. Sie nennt den Ansatz "interessant". Für Eichenberg hängt die Wahl eines attraktiveren Partners beim Online-Dating mit den Vorteilen des Internets zusammen: "Anscheinend haben die Suchenden weniger Scheu, da die Kränkung einer potenziellen Ablehnung online weniger drastisch ist, als sie es in einer Situation von Angesicht zu Angesicht wäre." Im schlimmsten Fall bekomme man im Internet einfach keine Antwort. Online-Dating vermittele das Gefühl, ständig neue Kontakte anbahnen zu können, so Eichenberg.
Durch die Suche im Internet erreicht man Millionen von allein stehenden Menschen, die sich ebenfalls nach einem Partner sehnen. Eine Partnervermittlung online ist besonders für schüchterne Menschen ein Vorteil. Die Hemmschwelle Kontakt aufzunehmen ist viel geringer. Oftmals findet man bei der Partnersuche auch freunde oder Menschen, welche die gleichen Hobbys und Interessen teilen. Wer nicht auf Anhieb den Traumpartner findet kann einen Tennispartner finden oder Bekanntschaften schließen für einen gemeinsamen Urlaub. Eine seriöse Partnervermittlung lohnt sich in jedem Fall, um die Einsamkeit zu beenden.
Achtung bei den Ortungs-Einstellungen auf dem Smartphone: Wenn dein Standort “nur beim Verwenden der App” benutzt wird, gilt das auch dann, wenn die App im Hintergrund geöffnet ist! Also nicht wundern wenn du auf Reisen bist und auch ohne direktes Verwenden der App zuhause plötzlich Vorschläge von Personen bekommst, die hunderte Kilometer entfernt sind...

Twoo bietet allerdings viele kleine Features wie das Foto-Anklick-Spiel „Entdecken“, den Zufalls-Chat, den Versand von digitalen Geschenken und weitere Kennenlernspiele. Allerdings sind nur einige der Gimmicks tatsächlich kostenlos. Und damit kommen wir zum Manko der Flirt-App. Wie für eine Singlebörse üblich muss für einige Funktionen geblecht werden – entweder per „Credits“ oder mithilfe der Premiummitgliedschaft „Twoo Unlimited“. Die Kosten bewegen sich allerdings im unteren Preissegment.
Einen Strich durch die Rechnung machen kann zudem das Profilbild. Lietha: «Viele Singles verwenden ungünstige Fotos.» Dazu gehörten unvorteilhafte Schnappschüsse wie Selfies, aber auch Fotos, auf denen man wegen Hut oder Sonnenbrille die Person kaum erkenne. «Manche machen auf den Fotos auch einen ungepflegten Eindruck.» So komme es vor, dass Singles mit ungekämmten Haaren, im Trainer oder mit einem Look wie frisch aus dem Bett online auf die Pirsch gingen. «Dies führt dazu, dass man sie schon gar nicht anklickt.» Das andere Extrem bearbeite das Foto mit dem Computer, um besser auszusehen. «Kommt es zum Date, ist der potenzielle Partner oft enttäuscht.»
Das klingt auch nicht gerade total hip, aber mal ehrlich – warum nicht? Abgesehen davon, dass Ihr etwas Gutes tut, viel dazulernen könnt und soziales Engagement auch bei Bewerbungen gern gesehen ist, lernt Ihr dabei viele interessante Menschen kennen. Und wer sich in seiner Freizeit für andere engagiert, kann auch kein charakterlicher Totalausfall sein, oder?!
Wer wirklich glaubt, er müsse sich nur bei einer Seite anmelden und finde dann direkt von alleine seine große Liebe, der hat eine gänzlich falsche Vorstellung vom Online Dating. Auch hier muss Zeit investiert werden. Zudem gesellen sich zahlreiche enttäuschte Erwartungen nach ersten Dates hinzu, die den Singles schnell die Lust an der Partnersuche rauben.

Gehe die Online-Partnersuche entspannter an: Versuche Dich möglichst schnell mit einer Person zu treffen, um Dich nicht in die falschen Vorstellungen zu verlieben. Wenn Du die Misserfolge etwas lockerer nimmst und ein Date mit weniger Aufwand angehst, kommst Du in die Routine und wirst dann vielleicht beim fünften oder zehnten Date die/den Richtige/n treffen. Im realen Leben braucht man auch erst mehrere Anläufe, um den Traumpartner zu treffen. Beim Online-Dating ist es nicht anders: Es wird einem nichts auf einem silbernen Tablett serviert. Gebe also nicht zu früh auf! Wenn man dran bleibt, wird man irgendwann fündig.
Das Netz eine große Rolle bei der Partnersuche. Als beste Partnervermittler rangieren Dating-Plattformen bereits gleich hinter dem Kontakt über Freunde. Wissenschaftler der Uni Wien haben nun herausgefunden: Online-Dating verändert unsere Gesellschaft nachhaltig. Denn Online-Ehen halten länger. Meilensteine wie Heiraten oder Kinder kriegen erfolgen demnach schneller bei Paaren, die sich online kennengelernt haben. Außerdem lassen sich Internet-Ehen seltener scheiden und bleiben im Schnitt länger zusammen, als Paare, die sich über Freunde oder den Job kennengelernt haben. Dies bestätigen auch die Zahlen des Statistischen Bundesamtes.
Die Singlebörse “Flirtbox” wirkt relativ frisch, ansprechend und modern. Die Anmeldung als auch die Nutzung ist komplett gratis und somit mit keinen Risiken verbunden. Die Nutzung ist weitestgehend intuitiv und auch für Neueinsteiger einleuchtend. Mit knapp über 60.000 Mitgliedern (so gibt es der Anbieter selbst an), ist “Flirtbox” natürlich nicht der größte Anbieter in Deutschland, jedoch könnten wir uns vorstellen, dass hier Potential nach oben besteht. Was man jedoch bedenken sollte: Hier herrscht ein großer Männer-Überschuss. Entsprechend schwer werden es die männlichen Singles haben, eine passende Frau zu finden; denn die Konkurrenz ist groß.
Die Berichterstattung über Online- und Mobile-Dating ist ja oft sehr subjektiv geprägt. Da erzählen Singles von ihren Tinder-Problemen, von ihren Online-Dating-Dates, von fantasielosen Anschreiben, von Fake-Profilen oder ihrer großen Liebe aus dem Internet. Einzelne Geschichten, die natürlich in ihrer Gesamtheit ein Bild ergeben, das aber nicht repräsentativ sein kann.
Die Singlebörse „Flirt1.net“ ist sowohl in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz aktiv. Mit ungefähr 20.000 registrierten Mitgliedern gehört „Flirt1“ zu den eher etwas kleineren Singlebörsen. Wie die Macher des Portals hervorheben, legt man hier erstens sehr hohen Wert auf die Echtheit und damit Prüfung neuer Mitglieder als auch zweitens auf den Leitsatz „Der Kunde ist König“. Flirt1.net bringt zwar Spaß, wirkt jedoch, und das muss jedem Neukunden bewusst sein, leider noch etwas einsam.
Much like other dating apps, POF has you take a chemistry test of your likes and dislikes, and it quizzes you about your wants and needs from a relationship, so you can be sure that you’re likely to be matched with people who are looking for similar outcomes to your own. The best part? It’s completely free and doesn’t charge to message or browse your matches. That makes it the ideal app to download if you’re in the market, but maybe aren’t actively searching for love. And if you’re going out of your way to find someone, Plenty Of Fish may have your perfect catch.

One thing to note if you don't fall into the cis-hetero dating pool: While most of the apps reviewed here are inclusive, there are those that are friendlier to the LGBTQ community than others. For example, OkCupid goes beyond forcing users to choose between being a male or female, including options like Hijra, genderfluid, and two-spirit. If you're a man seeking a man or a woman seeking a woman, you'll want to steer clear of eharmony: It doesn't even give you the option of a same-sex match.


Gerade Frauen in den 40ern haben ein Problem: Ihre Ansprüche sind ziemlich hoch. Und das vielleicht schon seit Jahren. Während das in den 30ern noch charmant war, wird das jetzt eine größere Herausforderung, zumal Frauen seltener an jüngeren Männern interessiert sind, wenn es um ernsthafte Bindungen geht. Männer um die 40 wiederum merken: Sie haben jetzt wirklich Erfolg bei Frauen - und nicht zuletzt bei denen, die zehn Jahre jünger sind als sie selber.
Die Plattformen von Single.de, FriendScout24 oder auch bildkontakte.de gehören zu den sogenannten Singlebörsen. Eine Singlebörse ist dadurch gekennzeichnet, dass angemeldete Mitglieder in einer Art Kartei selbstständig nach einem Partner suchen können. Wir empfehlen Singles ab circa 20 Jahren diese Form des Datings zu nutzen. Die Intention kann am besten mit folgenden Worten umschrieben werden: „Alles kann, nichts muss.“

Bildkontakte richtet sich an Singles, die einen Partner fürs Leben oder auch nur einen Flirt suchen. Bei der Singleböre ist es Pflicht ein Profilbild von sich selbst einzustellen, denn hat man kein eigenes Foto eingestellt, hat man keine Möglichkeit Kontakt zu anderen Mitgliedern aufzunehmen. Die Kontaktaufnahme bei Bildkontakte ist übrigens komplett kostenlos.
Einen Strich durch die Rechnung machen kann zudem das Profilbild. Lietha: «Viele Singles verwenden ungünstige Fotos.» Dazu gehörten unvorteilhafte Schnappschüsse wie Selfies, aber auch Fotos, auf denen man wegen Hut oder Sonnenbrille die Person kaum erkenne. «Manche machen auf den Fotos auch einen ungepflegten Eindruck.» So komme es vor, dass Singles mit ungekämmten Haaren, im Trainer oder mit einem Look wie frisch aus dem Bett online auf die Pirsch gingen. «Dies führt dazu, dass man sie schon gar nicht anklickt.» Das andere Extrem bearbeite das Foto mit dem Computer, um besser auszusehen. «Kommt es zum Date, ist der potenzielle Partner oft enttäuscht.»
Für den Einstieg in die Tinder-App benötigst Du zunächst einen Facebook-Account und musst über 18 Jahre sein. Nach dem Login kannst Du einfach Dein Profil erstellen. Mit bis zu 500 Zeichen kannst Du etwas über Dich erzählen. Insgesamt 6 Bilder kannst Du via Facebook oder von Deinem Smartphone direkt in Dein Profil hochladen. Das Tinder-Profil lässt sich zudem mit Instagram und Spotify verbinden. Die App sucht über Entfernungseinstellung und Präferenzen, wie das Alter, nach Singles aus Deiner näheren Umgebung.
Wie oft haben Sie in der letzten Zeit ein Kompliment von einer fremden Frau bekommen? Wenn Sie es an einer Hand abzählen können, muss das nicht zwingend etwas mit Ihrer Ausstrahlung zu tun haben. Anders als Männer scheuen Frauen sich, einem schönen Mann ein Kompliment zu machen, ihm hinterher zu pfeifen oder ihm offensichtlich nachzusehen. Sie werden überrascht sein, wie viele Frauen auf einer Single-Börse positiv auf Ihr Profil reagieren.

Eine Anmeldung per Facebook ist möglich, aber nicht zwingend notwendig. Das Unternehmen legt Wert darauf, datenschutzrechtliche Richtlinien zu befolgen und keine Angaben an Dritte weiterzureichen. Im Großen und Ganzen überzeugt Jaumo durch eine individuelle Profilgestaltung und vielfältige Suchfunktionen. Die App ist für junge Leute gemacht und das merkt man auch – nicht nur am frischen Design und an der teils kostenlosen Nutzung, sondern auch an den rund 10 Millionen Mitgliedern von denen die meisten in den 20er sind. Dank der „Zapping“-Funktion (Swipen nach dem Tinder-Prinzip) und der Umgebungssuche macht das Flirten von unterwegs aus richtig Spaß.
Vorname. Nachname. Telefon. Firma. Anpreisen ja, angeben nein so triffst du bei der Partnersuche im Internet den passenden Ton und deutest die Fotos und Profile potentieller Partner richtig. LUMITOS führt B2B-Unternehmen und ihre Mitarbeiter zum Erfolg. Der entscheidende Erfolgsfaktor für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Kochtopf. Liebes partnervermittlungen testberichte Team, ihr habt. Die Partnersuche hessen-liebe.de für alle Singles in der Umgebung.. Finden Sie jetzt mithilfe eines Online-Tests unkompliziert heraus, wie. Wer den Traumpartner finden will, sollte bestimmte Kriterien beachten.
Erschöpft und enttäuscht: Mancher Schweizer Single kommt auf der Online-Partnersuche ans Limit. «Es gibt schon 25-Jährige, die ein Dating-Burn-out haben», sagt Claudia Lietha, psychologische Beraterin beim Online-Partnerportal «Look & Love». Etliche erfolglose Dates würden immer mehr Singles derart auslaugen, dass sie sich im Job teilweise krankschreiben lassen müssten. «Es gibt Singles, die an einem Abend zwei Apéros haben und dann noch bis morgens um fünf Uhr Dating-Profile filtern», sagt Rainer Grunert. Anstatt sich auf jemanden zu konzentrieren, seien sie ständig auf der Suche nach «etwas Besserem». «Weil jedes Date ein neuer Kick ist, geraten sie in eine Dating-Sucht.» Angela Della Torre beobachtet bei ihren ausgepowerten Singles zu hohe Erwartungen. «Weil ihr Profil mit einem anderen übereinstimmte, glauben sie, den Partner fürs Leben gefunden zu haben.» Erzähle das Date dann aber etwa von einem Hobby, mit dem sie nichts anfangen könnten, komme die Person gleich nicht mehr infrage.
Wer sich aufgrund großen Entfernungen nicht so oft sehen kann, erlebt die gemeinsame Zeit viel intensiver und weiß diese viel mehr zu schätzen. Denn in einer Fernbeziehung ist man sich der Tatsache, dass die gemeinsame Zeit begrenzt ist, bei jedem einzelnen Treffen absolut bewusst. So bleiben die Treffen längerfristig besonders und eine Routine stellt sich nicht so schnell ein wie bei Beziehungen, bei denen die Partner in der Nähe voneinander wohnen.
Why it's awesome: Everyone would love for the story of how they met their person to be something serendipitous and crazy, like meeting your husband in the Starbucks line — but let's be real, the chances of that happening completely on its own aren't great. Happn acts as a wingman that steps in and introduces two strangers by alerting app users of cuties who are physically close by in real time. AskMen's review said it best: "Happn formulates a happy medium between algorithmic online dating and chance encounters."
Die simple Singlebörse “Romantik 50plus” (Romantik-50plus.de) ist eine Dating-Plattform für alle junggebliebenen Singles ab einem Lebensalter von 40 Jahren. Einige nette Funktionen laden zum Flirten und Verbleiben auf der Seite ein. Hierzu zählen neben der Suchfunktion und dem Postfach zum Beispiel ein persönliches (Online-)Tagebuch, ein Videobereich oder diverse Fotogalerien von den angemeldeten Mitgliedern. Die Nutzung dieser Singlebörse ist größtenteils kostenlos möglich.
Die Plattform „Fischkopf.de“ gehört zu den kostenlosen Singlebörsen, welche sich auf den Norden Deutschlands konzentriert hat. Innerhalb dieser Plattform findet man entsprechend viele Flirtwillige (und neue Freunde) oberhalb der Elbe; sprich in Schleswig Holstein, Hamburg, Niedersachsen oder auch noch Bremen und Mecklenburg-Vorpommern. Die um und bei 300.000 registrierte Nutzern sorgen für einen recht lebhaften Betrieb in dieser Singlebörse.

Die Formel für eine glückliche Partnerschaft – wir kennen Sie. Ihre Antworten im wissenschaftlichen Fragebogen sind die Grundlage für die Analyse Ihrer Partnerschafts-Persönlichkeit. Mit dem sogenannten Matching-Verfahren können wir Ihnen dann Menschen vorschlagen, die Sie wunderbar ergänzen. Denn je passender die Partnervorschläge, desto erfolgreicher die Partnersuche. Kontaktanzeigen? Schnee von gestern. Immer mehr Singles nehmen ihr Glück selbst in die Hand und sagen: "Ich parshippe jetzt."
OkCupid ist besonders für weltoffene Typen interessant, denn besonders viele Flirtpartner werden Euch hier auf Englisch anschreiben. Inzwischen ist die App auf deutsch verfügbar, sodass die Zahl der deutschsprachigen Teilnehmer steigen dürfte. In einer großen Stadt mit vielen internationalen Bewohnern wird OkCupid sehr gut funktionieren. In Gebieten mit weniger internationalem Zuzug solltet Ihr auf eine andere Dating-App setzen.
Die Flirt-App kann einfach und kostenlos heruntergeladen werden. Ohne Premium-Mitgliedschaft wird man hier aber nicht weit kommen. Alleine wenn man Nachrichten senden will, muss man in die Tasche greifen. Schließt man innerhalb der Flirt-App die Premium-Mitgliedschaft ab, so können die Funktionen ausschließlich mobil genutzt werden. Das heißt will man auch den Service am Computer nutzen müsste man eine neue Mitgliedschaft abschließen. Daher empfiehlt es sich gleich ein Profil am PC anzulegen. Dies kannst Du dann ebenfalls für die App nutzen. In der App erhält man Push-Nachrichte, Partnervorschläge können erhalten, angesehen und entfernt werden. Das Hochladen von Fotos, sowie das Senden und lesen von Nachrichten ist ebenso möglich, aber nur gegen Bezahlung der Premium-Mitgliedschaft.
Der Single-Chat „Knuddels” ist besonders bei jungen Nutzern und Singles beliebt. Frauen erhalten erfahrungsgemäß viele Nachrichten – auch dann, wenn noch kein Profilbild vorliegt. Interessant ist die Möglichkeit eines Webcam-Chats; das bieten nicht viele Anbieter. Das Mitgliederniveau würden wir als durchwachsen ansehen. Über einige unschöne Sprüche sollte man hinwegsehen können, denn ab und zu kann es ziemlich offenherzig bis derbe zugehen.
In Deutschland gibt es Millionen von Singles. Früher hatte man als Single aus egal welcher Stadt nur begrenzte Möglichkeiten auf Partnersuche zu gehen. Viele nutzten die Partnersuche in Zeitungen, in Form einer begrenzten Menge an Text in einer örtlichen Zeitung. Der Nachteil der Zeitungsanzeigen ist heute noch, dass man nur in Form von Text jemanden überzeugen kann, sich zu melden und Interesse zu entwickeln. In klassischen Zeitungen gibt es keine Möglichkeit ein Bild zu der Anzeige hinzuzufügen. Diese Art der Partnersuche wird heute zwar immernoch ausgiebig genutzt, jedoch meist von reiferen Generationen, welche mit dem Internet noch nicht so vertraut sind..
OkCupid ist besonders für weltoffene Typen interessant, denn besonders viele Flirtpartner werden Euch hier auf Englisch anschreiben. Inzwischen ist die App auf deutsch verfügbar, sodass die Zahl der deutschsprachigen Teilnehmer steigen dürfte. In einer großen Stadt mit vielen internationalen Bewohnern wird OkCupid sehr gut funktionieren. In Gebieten mit weniger internationalem Zuzug solltet Ihr auf eine andere Dating-App setzen.

Online-Dating bringt neben einer erfolgreichen Partnerschaft noch weitere Vorteile mit sich, wie die Studie herausfand. Durch die multikulturelle Vernetzung bauen sich auch Diskriminierung und Ungleichheiten zunehmend ab. Der Grund: Das interaktive Kennenlernen bringt auch Menschen unterschiedlicher Kulturen zusammen, die einander sonst möglicherweise nicht kennenlernen würden.
Hinge focuses on common connections that you and a potential partner share on Facebook. Which is great if you trust the judgment of your friends and family. Of course, some of us are trying to meet new people, far removed from our everyday lives. (Hinge may have gotten the hint, since you no longer need Facebook to sign up.) The app also asks questions to help you match with better connections, which can be a plus for serious relationship seekers. 
Zu Beginn hatte die Partnersuche via Online-Dating noch den Ruf des Verzweifelten und man tat den Schritt in die Singlebörse hinter verschlossenen Türen. Die Scham ist aber durch eine immer größere Beliebtheit und Normalität von Dating im Internet ersetzt worden, heute spricht man als Single ganz selbstverständlich über seine Erlebnisse beim Online-Dating. Paare, die sich online gefunden haben, feiern dies mit einem eigens für sie eingerichteten Tag der virtuellen Liebe.
Kurz darauf schreibt mich ein 39-jähriger Portugiese an. Sein Foto hat er nicht freigeschaltet, aber sein Profil gefällt mir trotzdem. Ich schreibe zurück: „Ist ja alles schön und gut, aber das Auge isst mit.“ Er lotst mich zu Whatsapp, da sei ein Foto von ihm. Ich gucke es mir an, aber es gefällt mir nicht. Ich schreibe: „Du bist nicht mein Typ.“ Er antwortet: „Schade.“ Dann ist Funkstille.
Match has a free version, but the general consensus is that you need a paid subscription to have any luck on it. That's a hangover from the early days of online dating, when paying for membership to a site meant you were serious about settling down. But my friends and I have long since come to the conclusion that you might be a little too eager to find a significant other if you're paying to get dates, particularly given the abundance of free dating apps. There are definitely paid features on some dating apps that are worth the price, but I've yet to be able to justify shelling out cash for love. 

Haben Sie den Eindruck, Sie geraten „Immer an die Falschen“? Leiden Sie unter Freundschaft Plus-Beziehungen? Oder wird aus neuen Kontakten selten mehr als eine Nicht- oder Kurz-Beziehung? Dann könnten Verlustangst oder Bindungsangst Sie unbewusst sabotieren bei der Partnersuche und bei der Partnerwahl. Immer wieder fragen mich Singles, ob Sie beziehungsunfähig sind. Mit meinem Online-Video-Kurs „Bin ich beziehungsunfähig? Stimmt etwas nicht mit mir?„, biete ich eine kostengünstige Möglichkeit an, sich wissenschaftlich und psychologisch fundiert dem Thema Bindungsverhalten anzunähern – ohne bereits eine Beratung oder ein Coaching zu buchen. Dazu habe ich drei Lektionen über die Bindungstheorie, Glaubenssätze und Schutzstrategien zusammengestellt. Ein leicht verständlichen Einstieg, der Ihnen bereits kleine und größere Veränderungen ermöglicht. Er wird Ihnen Gewissheit über Ihr persönliches Bindungsverhalten verschaffen, damit Sie Muster erfolgloser Partnersuche oder Beziehungen erkennen und verändern können. Lesen Sie hier mehr dazu: Beziehungsunfähig – Was stimmt nicht mit mir?


Sehr guter Artikel. Ich hab mich schwer getan, den richtigen im RL kennenzulernen. Letzlich klappte es dann endlich übers Internet. Ist erst mal Überwindung, aber hat sich gelohnt. Ich bin froh, dass es das Internet gibt und wir uns dort gefunden haben :) Allen Singles da draußen – für jeden gibts den passenden Deckel und online findet man den leichter, da man/Frau sich da in Ruhe umschauen und beschnuppern kann. Ein zufälliges Treffen beim Bäcker wäre mir auch lieber gewesen, aber so what…
Online-Dating weckt Hoffnungen. Doch wie wahrscheinlich ist es, sich mit Hilfe einer Flirt-Plattform zu verlieben? "Wenn Sie nicht mehr viel ausgehen, Ihre Freunde alle bereits Pärchen sind und Sie schon lange eine Arbeitsstelle haben, birgt die Partnersuche im Internet vermutlich die besten Chancen", erklärt Single-Experte Eric Hegmann. "Denn es braucht viele Kontakte, um den passenden Partner zu finden."

Tinder ist derzeit sicherlich die weltweit bekannteste weitgehend kostenlose Dating App und zugleich verantwortlich für den Dating-Hype auf dem Smartphone. Das bewährte Tinder-Prinzip ist leicht erklärt: Hier sortiert man potentielle Flirts nach dem ,,Hot-or-not"-Prinzip. Bei Gefallen wischt man das Profil einfach nach rechts, wohingegen das Wischen (,,Swipen") nach links bedeutet, dass kein Interesse besteht. Alternativ dazu, kann man per Herz-Button ein Like vergeben oder auf das rote X tippen, falls der Kandidat oder die Kandidatin nicht in Frage kommen.


Once you’re a full-fledged member of The League, the fun begins. While there is a free option, most users opt for the paid membership option at $99 a month or $250 a year. As a paid member, you receive up to seven prospects each day during Happy Hour; tap the heart button if you like the prospect, or the X if you wish to move on. If you do match with another member, you have 21 days to contact each other. If you continuously fail to contact or reply to members, you will be deemed “flaky” by The League and it may send fewer prospects your way in the future.
Another bonus is that AdultFriendFinder is like the dating site version of New York City (AKA it never sleeps). You'll find people who work the regular 9-5, people who work the night shift, and people in other time zones, so it's nearly impossible to log on and not have people to talk to. AdultFriendFinder is like the booty call that's always awake when you text them. 
Täglich sollen hier 3.000 neue Mitglieder nach einem Partner suchen. Das soll der Grund dafür sein, dass die Partnervermittlung zu den „beliebtesten Singlebörsen Deutschlands“ gehört. Zumindest im Test schneidet sie im Vergleich zu den Großen tatsächlich nicht schlecht ab. Positiv bewertet Stiftung Warentest das persönliche Profil und sehr gute Suchmöglichkeiten.
×