partnersuch eonline

Die Suche nach der Traumfrau im Internet ist peinlich? Sicher nicht! Männer, die Partnerbörsen nach der Frau fürs Leben durchforsten, suchen eine ernsthafte Beziehung. Die Chancen stehen gut: viele weibliche Singles, die keine Lust auf dumme Anmachen haben, suchen ebenfalls im Netz nach dem Prinzen. Über 30 Prozent aller Paare haben sich online gefunden und die Tendenz ist steigend. Warten Sie nicht länger auf die Liebe auf den ersten Blick – nehmen Sie Ihr Glück selbst in die Hand!

Dröge: Das Netz ist schon eine besondere Spielwiese für Narzissten: Die ganzen Statistiken über Profilbesuche, Freundschaftsanfragen, Klicks, Likes und geteilte Inhalte ermöglichen uns eine ganz neue Sicht auf uns selbst und unsere sozialen Beziehungen. Datingplattformen sind da keine Ausnahme, das ist Teil des Spiels. Trotzdem meinen es die meisten durchaus ernst mit der Partnersuche.
Das Verlangen nach der “Droge” Liebe ist teilweise so stark, dass man in Phasen der Trennung - und somit ohne seine Dosis Glück - völlig verrückt spielt und in Phasen des Beieinanderseins gemeinsam auf Wolke Sieben schwebt und “high” ist. Hinzukommen auch noch ein Adrenalinkick und das Ausschütten vom entzündungshemmenden Cortisol beim Anblick des Partners. Zusätzlich zum Glück bringt dir deine neue Flamme auch noch Aufregung und Gesundheit. Kein Wunder, dass viele nun im Internet nach jemandem suchen, mit dem sie dieses Gefühl teilen können - es ist berauschend!
Gerade Frauen, die in Dating Apps und Single Börsen unterwegs sind, können ein Lied von weniger niveauvollen oder sogar respektlosen Anfragen singen. Die in Deutschland relativ neue Dating App Bumble - in den USA ist sie bereits sehr populär - hat sich deshalb auf die Fahnen geschrieben, mehr Respekt in die Online-Dating-Welt Einzug halten zu lassen.
Zoosk.com ist eines der führenden Dating-Portale mit über 60 Millionen registrierten Singles weltweit. Doch nicht nur die Website erfreut sich großer Beliebtheit, auch die App gehört zu den ersten, die es in den App-Store geschafft haben. Anfangs kann man noch kostenlos Nachrichten versenden. Nach einer gewissen Anzahl von versendeten Nachrichten, muss man jedoch eine Premium-Mitgliedschaft entgeltlich beantragen.
Das Ü50 Portal „Feierabend.de“ spricht vor allem Personen ab einem Alter von 50 Jahren an, die auf der Suche nach einem Freizeitpartner oder auch der großen Liebe sind. Zwar steht letzterer Punkt nicht im Fokus, jedoch ist nicht ausgeschlossen, dass auch hier ein fester Partner gefunden werden kann. Innerhalb des Chats ist bei Feierabend.de immer recht viel los; zudem existieren unterschiedliche regionale Gruppen, in denen aktuelle Informationen zu den gewählten Regionen ausgetauscht werden. Der komplette Dienst „Feierabend.de“ ist kostenfrei verfügbar.
Neben der Zeitersparnis ist es auch deutlich einfacher und bequemer, mit anderen Singles in Kontakt zu treten und zu flirten, denn man kann ungestört und gemütlich von zu Hause aus suchen. Die Seiteneigenen Apps ermöglichen es mit dem Smartphone auf Partnersuche zu gehen- egal wo man sich gerade befindet. Somit kann geflirtet werden, wann immer man möchte, unabhängig vom Tagesablauf.

Wir waren schon beide ü60, ich Witwer, sie geschieden, als eine gemeinsame Bekannte uns (unabhängig voneinander) immer wieder drängte: " Ich habe den idealen Partner für Dich! Schließlich habe ich in ein gemeinsames Abendessen mit der Kupplerin als "Anstandswauwau" eingewilligt - als ich die mir bis dahin völlig unbekannte, aber nette Dame nach Hause fuhr, bedankte sie sich für den netten Abend. Und als ich fragte, ob sie mich wieder sehen wolle - und wann, antwortete sie: Ja, morgen! Am nächsten Abend fand dann bei mir das kleine schwäbische Vesper statt - und danach landeten wir im Bett ... Seitdem sind wir unzertrennlich. Der entscheidende Punkt war vermutlich, als sie bei mir ins Auto stieg - ich hatte gedacht, die Kupplerin hätte ihr gesagt, dass ich einen großen Hund habe - aber sie wusste das nicht. Als der Hund ihr freundlich übers Gesicht leckte und sie feststellte: was für ein lieber Hund, war alles ok. Das hätte natürlich ganz anders ausgehen können: Der Hund brummt oder bellt, sie schreit entsetzt "Igitt" etc ... Wenn wir diese Kuppelei-Geschichte im Freundeskreis erzählen, gibt es natürlich immer ein großes Hallo!
Ich habe lange Zeit damit verbracht, genau das herauszufinden und viele Enttäuschungen erlebt, bis mir das o.g. bewusst geworden ist. Inzwischen bin ich 56 Jahre alt, “immer noch” Single – aber heute betrachte ich das nicht mehr als Suche nach einem Partner, sondern ich schaue nach Übereinstimmung, nach dem, was der Partner von mir erwartet. Denn ich kann auch dem Partner nicht geben, was er sich selbst nicht gibt. Und da bitte ich die Herren, die eine Partnerin “suchen”, zuerst auf sich selbst zu schauen. Wenn ihr wirklich glücklich werden wollt, wenn ihr wirklich in Harmonie miteinander leben wollt, werdet ihr nicht umhin kommen genau das zu tun. Überprüft jede Erwartung, die ihr an den Partner stellt, zuerst bei euch selbst, dann werdet ihr wissen, was ich meine.
For many modern daters, the name “Tinder" should be accompanied by the Darth Vader theme song. The truth is, no app embodies the “necessary evil” aspect of swiping the way Tinder does. And it’s not even Tinder’s fault: As a pioneer of the current dating app format, Tinder’s utter ubiquity means everyone has an opinion about it. And because, as we've established, the dating rigamarole kind of sucks in general, that means a lot of people have negative opinions about it. But you have to hand it to Tinder, they really did change the game (for better or worse).

Achten Sie auf die Laufzeit der Verträge. Gerade bei Online-Partnervermittlungen können Sie oft zwischen verschiedenen Erstlaufzeiten wählen. Je länger die Laufzeit, desto günstiger der monatliche Beitrag. Bedenken Sie aber: Gefällt Ihnen das Angebot nach ein oder zwei Monaten nicht mehr, sind Sie bei Single-Portalen an die gewählte Laufzeit gebunden und bei Partnervermittlungen werden Sie sich über das Recht zur außerordentlichen Kündigung streiten müssen. Daher: Wählen Sie lieber eine kurze Laufzeit, um zu sehen, ob die Art der Partnersuche und das Portal Ihren Vorstellungen entspricht. Das spart letztlich Geld und Nerven.
Je älter wir werden, desto mehr mangelt es uns an Zeit. Kein Wunder, dass wir aufgrund unseres stressigen Alltags immer häufiger dazu übergehen, die Suche nach dem oder der Richtigen ins Internet zu verlegen. Schnell den Mitgliedsbeitrag bezahlt, ein Bild hochgeladen, das Profil ausgefüllt und schon wächst die Hoffnung, morgen zahlreiche Nachrichten im Postfach vorzufinden und direkt einen Glückstreffer zu landen.
That sort of massive following is a selling point in itself, but Plenty Of Fish has more going for it than just pure size. It’s something of a “lite” version of other dating apps, and includes Tinder’s swiping mechanics, and a Happn-style ability to see matches near to you. It does have its own little twists on the formula — POF’s “Spark” system allows users to quote any part of their amour’s profile, making icebreakers that much easier.

Du bist nicht auf Partnersuche oder hast deine gewünschten Partner bereits gefunden? Unsere interessenbasierten Communities ermöglichen dir, dich ganz einfach mit Gleichgesinnten auszutauschen und zu vernetzen. Dafür stehen dir zahlreiche Funktionen wie Aktivitäten & Events, Pinnwände, Fragen & Antworten sowie Diskussionsforen, wo Neuigkeiten, Meinungen und Erfahrungen geteilt werden können, zur Verfügung.

Neu.de verspricht eine seriöse Partnersuche und überzeugt damit tatsächlich: Die Partnerbörse erhält mit einer 1,4 im Bereich „Partnersuche“, gemeinsam mit seinem Kooperationspartner LoveScout24, die Bestnote. Für Neu.de sprechen die sehr guten Suchmöglichkeiten, tägliche Partnervorschläge, eine gute Beratung wie auch die reibungslose Kündigung und Profillöschung. Neu.de enttäuscht mit großen Datenschutz-Schwächen.
Wer nicht weiß, was er möchte, der hat es auch bei der Partnersuche im Internet in den zahlreichen Partnerbörsen ganz sicher nicht einfach. Die zahlreichen Singles zu filtern, ist alles andere als einfach, weshalb sich immer mehr Partnerbörsen bereits darum bemühen, für die Nutzer eine Art Vorauswahl in Frage kommender Partner zu separieren und den jeweiligen Suchenden vorzuschlagen. Dies geschieht zum Beispiel anhand von Persönlichkeitstest, auf die wir an späterer Stelle noch einmal ein wenig genauer eingehen wollen. Trotz oder auch gerade aufgrund der zahlreichen Singles, die sich zunehmend auf den Dating Seiten ein eigenes Profil anlegen, ist es wichtig, diverse Filter zu nutzen, mit denen man eine Vorauswahl potentiell in Frage kommender Partner treffen kann. Je variantenreicher und vielfältiger die Einstellungs- und Filtermöglichkeiten desto besser ist das Angebot der Partnerbörsen zu bewerten! Schauen Sie selbst und finden Sie mit wenigen Klicks im Singlebörsen Test diejenigen Partner in ihrer unmittelbaren Umgebung, die in puncto Hobbys, Aussehen und Charakteristiken perfekt zu ihrem persönlichen Single-Suchprofil passen!
Auf dem zweiten Blick sind erst die kleinen, aber feinen Unterschiede erkennbar. Online-Partnervermittlungen wie zum Beispiel PARSHIP, ElitePartner und eDarling bieten einen umfangreichen Persönlichkeitstest, der nach dem Ausfüllen dazu genutzt wird, automatisch nach dem passenden Partner zu suchen, um diesen dann vorzuschlagen. Zielgruppe dieser Dating-Portale sind Singles ab ungefähr 30 Jahren, die eine langfristige und feste Partnerschaft suchen.
Liebe ist nicht einfach und das muss jeder schnell merken. Wer sich einmal verliebt hat, wird auch nicht glauben, das so etwas noch einmal passiert. Dennoch sollte man keinesfalls den Kopf in den Sand stecken. Eine neue Liebe kann immer warten. Man muss nur bereit sein, sich darauf einzulassen. Auch mit 60 ist das Leben noch nicht vorbei. Niemand kann vorhersagen, wie alt er wird. 🙂
FYI: Dem Unternehmen wurde im Jahr 2016 gewerbsmäßiger Betrug vorgeworfen, bei dem Fake-Profile mit Chatbots genutzt worden sein sollen, um Nutzer zum Ausgeben von Geld zu bewegen. Das Verfahren wurde gegen Zahlung von Geldauflagen, ohne Feststellung von Straftaten, eingestellt. Mittlerweile wurde Lovoo  für rund 60 Mio. Euro an den US-Wettbewerber The Meet Group verkauft
Guter Artikel mit 5 wertvollen Tipps! Ich finde, der Beginn einer wunderbaren Beziehung fängt bei jedem mit sich selbst an, denn nur wer sich selbst mit all seinen Stärken und Schwächen anerkennt, sich gut und liebevoll behandelt, erkennt, dass er es wert ist geliebt zu werden, denn man strahlt aus, wie man denkt und fühlt und zieht damit unbewusst Partner an. Man muss allerdings genau wissen, was für einen Partner man möchte, sich ein genaues Bild von ihm machen und sich über Eigenschaften/Merkmale im Klaren sein, die man aber selbst auch einbringt in die Partnerschaft. Wie kann man sonst z.B. Treue erwarten, wenn man selbst nicht treu ist? Oder wie will man einen attraktiven Partner anziehen, wenn man sich selbst gehen und hängen lässt? Gar nicht! Gleiches zieht Gleiches an. Wer einen idealen Partner sucht, sollte sich auch zu solch einem entwickeln und daher ist es wichtig, genau zu wissen, welche Wünsche und Sehnsüchte man hat und erfüllt haben möchte. Ich bin mir sicher, diese Selbstauseinandersetzung im Vorfeld mit sich selbst, bewirkt einiges und kann den-richtigen-Partner-finden erfolgreicher machen.
Bei einer Partnerbörse können Sie sich sicher sein, nur Singles kennenzulernen, die auf der Suche nach einer Beziehung sind. Doch die Nachteile einer klassischen, kostenlosen Börse bleiben bestehen: Die Plattformen ähneln einem Online-Katalog, in dem Sie sich durch zahlreiche Profile klicken und nach spezifischen Kriterien filtern und selektieren. Die Suche nach einem Partner geschieht vollständig in Eigenregie und ist somit recht zeitaufwändig.
Diese Entscheidung wird hauptsächlich anhand der Profilbilder vorgenommen, von denen man bei Tinder bis zu sechs einstellen kann. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, in einer kurzen Profilbeschreibung etwas über sich zu erzählen. Ein sogenanntes ,,Match" kommt dann zustande, wenn zwei Personen sich nach rechts ,,geswiped" haben, beziehungsweise sich gegenseitig mit einem Like markiert haben. Erst ab diesem Zeitpunkt ist eine Kontaktaufnahme per Chat möglich. Dort kann man sich dann zunächst schriftlich kennenlernen und bei fortbestehendem Interesse ein Treffen im echten Leben vereinbaren.

Auf den ersten Blick sieht es fast so aus, als müsse man sich bei keiner der 2016 getesteten Börsen Sorgen machen. Den letzten Platz belegt die Partnervermittlung Zoosk immerhin mit einer Gesamtnote von 3,5. Dennoch: Stiftung Warentest musste insgesamt fünf Mal die Note mangelhaft vergeben. LoveScout24, Neu.de, Finya und Single.de enttäuschen im Datenschutz und Single.de gleich nochmal im Bereich „Kündigung und Profillöschung“. LoveScout24 hat offensichtlich auf die Kritik reagiert und versendet Daten mittlerweile verschlüsselt.
Dating is hard work, so we did some of the legwork for you by taking a deep dive into seven of the most popular apps. Check out our brief thoughts on each below, and then click through to read our in-depth reviews. Everyone's needs and wants are different, so not every app will be a great fit for you, but if we can help play a part in uniting you with your forever person or your Friday-night fling, we're here to help.

eharmony uses a comprehensive questionnaire with a whopping 29 dimensions to match you with people based on your long-term compatibility. You'll give yourself a rating on prompts like "I'm an honest partner," with sliding scale responses. On paper, asking deep questions like these right off the bat makes total sense when pairing two people together — but they're so basic and annoying. As much as you'd like to lie to feel better about yourself, you know deep down that's not the way to a healthy relationship. Admitting that you're not as mature in a certain area is key to eharmony matching you with someone who complements you. eharmony promises to pay for three months if you're not satisfied after three months, so they're clearly pretty confident that all of those questions work.


Die Flirt-App Jaumo kommt schnell zur Sache, falls Ihr auch die Facebook-App installiert habt. Denn dann könnt Ihr Euch mit dem Facebook-Konto anmelden und werdet direkt nach dem Starten der App mit dem ersten Match begrüßt. Den könnt Ihr nach gewohnter Tinder-Manier nach rechts wischen - bei Jaumo heißt das Zappen - um ihn zu akzeptieren. Falls Ihr auch dem Match gefallt, erscheint eine Benachrichtigung und Ihr könnt das andere Mitglied anschreiben.
Oft trifft man auf Fotos, die mit Photoshop aufgehübscht wurden oder auf professionelle Aufnahmen, die extra bei einem Fotografen gemacht wurden. Aus unserer Erfahrung sind solche Massnahmen gar nicht notwendig und wir raten sogar davon ab, weil solche Bilder oft täuschen. Auch Bilder, die vor einigen Jahren gemacht wurden, eignen sich nicht so gut für die Partnersuche im Internet.

Dies liegt vor allem am Neurotransmitter Dopamin, der bei der Interaktion von frisch Verliebten übermäßig ausgeschüttet wird und Glücksgefühle auslöst. Dieses Gefühl, das dadurch entsteht, ist mit dem Konsum von Drogen vergleichbar. So lässt sich behaupten, dass man buchstäblich Entzugserscheinungen hat, wenn man sich nicht sieht. Wer weit weg von seinem neuen Liebling wohnt, erfährt diese Entzugserscheinungen und leidet mehr als jemand, dessen Flamme in der Nähe wohnt und bei der man sich die Portion Glück schnell abholen kann.


Dokus anschauen Wir haben für dich die besten Dokus zu den Themen Partnersuche, Online Dating und das Single sein zusammengestellt. Wir wünschen dir viel Spaß beim anschauen…   Klick mich an! Liebe online. Sieben Tage… unter Singles – die Tinder Doku Allein in der City: Singles und die Einsamkeit – Doku von 2012 Allein und Kinderlos. Die … Die 7 besten Dokus über die Partnersuche, Online Dating und das Single sein weiterlesen
Dröge: Warum kann es nicht um beides gehen? Das Schöne an der Anonymität des Netzes ist, dass man auch mal einen One-Night-Stand haben kann, ohne gleich als Schlampe oder Casanova abgestempelt zu werden. Davon muss ja niemand wissen. Gerade für Frauen, die in ihrem Sexualverhalten immer noch viel strenger beobachtet werden als Männer, ist das ein Vorteil. Das schließt nicht aus, parallel ganz ernsthaft nach einer Liebesbeziehung zu suchen.
Dies können unter anderem beispielsweise mollige Frauen sein oder große Männer, sowie Landwirte, wie auch alleinerziehende, Senioren, und osteuropäische Frauen. Eine Online-Partnervermittlung stellt ganz klar die ernsthafte und seriöse Partnersuche in den Vordergrund. Sie fordern etwas höhere preise als die Singlebörsen, bei denen die Partnersuche eher oberflächlich ist und mehr auf „Flirten“ und „Ausprobieren“ ausgelegt ist. Der höhere Preis sorgt bei Online-Partneragenturen dafür, dass nur Singles sich anmelden, welche wirklich eine langfristige Beziehung suchen. Spaßmacher zahlen nicht mehr als Hundert Euro. Aus diesem Grund lohnt es sich mehr zu investieren für die zukünftige große Liebe des Lebens.
When someone wants to register on a dating site, they will first need to create their profile online. A few sites have long questionnaires which help to generate a detailed profile of their character, and these are valuable for those who want a life-partner, marriage, or a soul mate. Other sites just want your basic information, such as hobbies, likes, dislikes, age, and occupation.
Statistically speaking, there’s plenty of evidence that dating apps work—especially for those among us whose endgame is meeting a long-term partner. There are stats that say marriages among people who met on an app are less likely to end after the first year, and despite a big cultural annoyance about the process, the vast majority of Americans think that, ultimately, apps are a good way to meet people. Even anecdotally, a lot of the people I spoke to for this piece—all of whom self-identified as dating app haters—nevertheless met their long-term partner on an app.

Je älter wir werden, desto mehr mangelt es uns an Zeit. Kein Wunder, dass wir aufgrund unseres stressigen Alltags immer häufiger dazu übergehen, die Suche nach dem oder der Richtigen ins Internet zu verlegen. Schnell den Mitgliedsbeitrag bezahlt, ein Bild hochgeladen, das Profil ausgefüllt und schon wächst die Hoffnung, morgen zahlreiche Nachrichten im Postfach vorzufinden und direkt einen Glückstreffer zu landen.


Once setzt bei der Single-Vermittlung auf Menschen statt Maschinen. Während viele andere Anbieter auf Algorithmen, Berechnungen und Roboter-Romantik zurückgreifen, spannt Once für die alles entscheidende Zusammenführung rund 250 sogenannte “Matchmaker” aus Fleisch und Blut ein. Laut Once werden die “selbstlernenden Algorithmen” lediglich dazu eingesetzt, um eine Vorauswahl an passenden Kandidaten zu treffen. Diese werden dann von geschulten “Matchmakern” geprüft, die sich vor allem die Fotos der Singles anschauen und einschätzen, ob es vom Bauchgefühl her passen könnte.
Bei den großen und bekannten Plattformen werden sich viele Kunden sicherlich sehr schnell fragen, woher der Betreiber der Seite denn so ein genaues Wissen über die Idealvorstellung des eigenen Partners hat. Es ist ganz einfach: Anhand wissenschaftlich anerkannter und geprüfter Persönlichkeitstest bieten immer mehr Portale ihren Kunden und Nutzern den Service an, dass offensichtlich auf die eigenen Bedürfnisse und Vorstellungen passende Partner vorgeschlagen und vorgestellt werden. Das Ganze funktioniert auf Wunsch automatisch und in regelmäßigen Abständen. Die Kontaktaufnahme mit diesen vorausgewählten Singles ist sehr einfach und oft nur einen Klick entfernt.

In puncto Kosten vollzieht Tinder übrigens gerade einen Wandel. Die Grundfunktionen und das abenteuerliche Smartphone-Gewische sind weiterhin kostenlos. Allerdings werden Schritt für Schritt immer mehr Zusatzfunktionen zur Verfügung gestellt, für die man zur Kasse gebeten wird. Die Kosten variieren je nach Betriebssystem und Alter der User, wobei junges Gemüse weniger zahlen muss. Das könnte langfristig dazu führen, dass viele User auf Facebook ihr Geburtsdatum zurücksetzen, damit sie nicht zahlen müssen.

Die in weitesten Teilen kostenlose Singlebörse „OkCupid“ ist in Amerika groß geworden und besticht durch eine witzige Ansprache, als auch durch das moderne und klare Design. Der Erfolgsfaktor dieser Singlebörse liegt mit Sicherheit in dem intelligenten Matching-Algorithmus. Auf Grundlage der eigenen Aktivität, der beantworteten Fragen und den Angaben zur Person werden passende Partner vorgschlagen. Es gibt einige wenige Funktionen, welche kostenpflichtig sind – diese sind unserer Meinung nach jedoch nicht zwingend erforderlich, um hier seinen Traumpartner zu finden. Wichtig: Die komplette Seite ist nur auf Englisch verfügbar!

Das erinnert mich an eine Problematik in China. Durch die langjährige Durchführung der 1 Kind Politik, mangelt es nun an Frauen, da viele Familien einen Sohn einer Tochter verzogen. Nun ist es für viele Männer zwischen 20 und 30 schwierig Partnerinnen ihrer Altersgruppe zu finden wenn ich mich recht entsinne. Somit gibt es dieses Problem auch in umgekehrter Form, ausgelöst durch einen ganz anderen Faktor.
Jenna Slater, 27, lives in San Diego and found the entire notion of meeting people online daunting. “Dating apps have always been hard for me because even though I find myself hilarious, that struggles to come across via text,” she says. “I also work insane hours and simple don’t have the time to swipe hoping the person swipes me back.” Tinder was decidedly not for her, and she began to think dating apps in general might be a bust, until she found Hinge.

Bei Kontaktbörsen kann man selbst die Profile der Suchenden, durchstöbern Partnervermittlungen nehmen einem diese Arbeit ab, sind dafür etwas teurer. Es kann eine Gebühr von bis zu 150 Euro jeden Monat anfallen. Die Mitgliedschaft bei Kontaktbörsen ist meistens kostenlos, oder man zahlt nur bei einer konkreten Kontaktaufnahme einen Betrag von circa zehn bis 30 Euro. Unter den Millionen von Nutzern, welche sich in Singlebörsen umsehen, gibt es immer wieder auch schwarze Schafe.


Die Flirt-App Lovoo wurde 2011 von einem kleinen Dresdner Startup-Unternehmen auf den Markt geworfen. Wie viele andere Dating-Apps macht sich die Plattform Ortungsdienste zu Nutze, um Menschen zusammenzubringen. Lovoos Aushängeschild ist das Feature „Live-Radar“. Hier werden dem User flirtwillige Singles und sämtliche Aktivitäten im direkten Umkreis angezeigt, sodass man direkt dazu animiert wird, das sympathische Filetstück aus der Nachbarstraße abzuchecken.
Nicht weniger wichtig ist die passende Beschreibung im Profil. Du musst hier keine Biografie niederschreiben - ein paar prägnante Infos reichen vollkommen. Ob du dabei gleich mit der Tür ins Haus fallen willst oder dich lieber geheimnisvoll gibst, ist dir überlassen. Ohne jegliche Informationen lässt du dein potentielles Match jedoch vollkommen im Dunkeln tappen. Was macht dich aus? Was suchst du? Überlege dir davor, wen du mit deiner Beschreibung ansprechen möchtest. Um das ganze nicht langweilig wirken zu lassen, kannst du zudem einen lustigen persönlichen Fact über dich hinzufügen - dein Match wird sicher nachhaken, was es damit auf sich hat - damit ist der Gesprächseinstieg perfekt!
Why it's awesome: It's the ideal place to come when you're ready to settle down but still want to feel ~hip~ and have fun. First things first: OkCupid's advertising is astounding. Its newest ads redefine "DTF" in colorful graphics that depict same sex couples as well as hetero couples, and it truly makes online dating seem like way less of a cliche. Along with the fact that it has gained a trusted rep by being one of the first dating sites ever (2004 to be exact), OkCupid has won the hearts of millennial and mature singles alike. But don't let their love of raunchy internet slang make you put them in the "hookup" category —OkCupid is still a serious space, and most users are genuinely putting effort into finding lasting connections.
In diesem Vergleich haben wir nur die deutschen Singlebörsen aufgeführt, bei denen sowohl die Anmeldung als auch das Schreiben von Nachrichten und die Nutzung von weiteren, relevanten Funktionen kostenlos sind. Zudem muss es möglich sein, sollte die gratis Singlebörse ein Coin-System verwenden, dieses virtuelle Zahlungsmittel in ausreichender Form kostenlos zu erwerben. Können diese Faktoren nicht erfüllt werden, nehmen wir das Dating-Portal nicht innerhalb dieser Rubrik auf.
Hier findest Du viel Wissenswertes über die Partnersuche im Internet. Wähle das Thema aus, das Dich interessiert und Du wirst zu den einzelnen Themenbereichen ausgiebig informiert. Ich hoffe, dass Du alles findest, was Du über die Partnersuche im Internet wissen möchtest. Falls Du nicht viel Zeit hast, findest Du unten eine zusammengefasste Einführung zum schnellen Einstieg in die Online-Partnersuche. 
Doch woran liegt das? Gründe gibt es zahlreiche: Teile der aktuellen Generation 40+ ist noch geprägt durch das traditionelle frühe Heiraten, Kinder bekommen, Haus bauen. Um dem aus gesellschaftlicher Sicht gerecht zu werden, stürzt man sich in die Ehe, nur um später festzustellen, dass das keine so gute Idee war. Andere fühlen sich noch nicht bereit zum Heiraten, fühlen sich ewig jung, aber merken irgendwann doch, dass die Zeit verfliegt und ein fester Partner eine gar nicht so verkehrte Idee wäre. Es muss ja nicht immer gleich die Ehe sein. 

Ich muss ja ehrlich zugeben ich bin ein großer Fan von Artikeln mit Struktur, wie hier der Fall ist. Du kannst noch so an allen Stellschrauben drehen und machen was du willst, die “Goldene Regel” bei der Partnersuche, die Nummer 1 ist: “Löse dich von der Vergangenheit”, wer diesen Schritt gegangen ist und auch hinter sich legt, der hat die hälfte schon hinter sich. Mir gefällt dieser Artikel wirklich sehr, auch wenn ich ein verfechter der “Nimm dein Schiksal in die Hand”- Typen bin, muss ich doch sagen letzten Endes bin ich schlauer als davor und dafür kann man sich auch mal bedanken.

Das Grundprinzip ist folgendes: Jeder Nutzer erstellt ein Profil mit Foto, ein kurzer Beschreibungstext ist optional. Dazu wird eine beliebige, selbst entworfene Frage eingestellt, die für die anderen Mitglieder sichtbar ist. Die Kunst besteht nun darin, eine so spannende, witzige oder ausgefallene Frage zu stellen, die bei möglichst vielen Leuten Interesse weckt, um diese zu beantworten. Wenn man weniger der kreative Typ ist, kann man auch ganz ,,normale" Fragen einstellen. Ziel sollte es hier trotzdem sein sich von den anderen Profilen abzuheben und aufzufallen. Die Frage ist anschließend für die anderen Mitglieder sichtbar und kann von jedem frei beantwortet werden. Auch man selbst kann sich durch die gestellten Fragen der anderen Mitglieder tippen und diese bei Interesse beantworten.
Mehr als 200 Millionen Mitglieder zählen die mobilen Dating-Apps weltweit. Allein in Deutschland hat der Markt der Dating-Apps einen geschätzten Wert von 25 Millionen Euro. Der Trend des mobilen Datings hat sich aus der homosexuellen Szene entwickelt. Grindr ist der Vorreiter. Diese Flirt-App gibt es seit dem Jahr 2009. Über die Dating-App werden Fotos von Männern in der näheren Umgebung angezeigt. Mit einem Klick auf ein Bild erscheint dann das Kurzprofil und dem Auserwählten können Nachrichten geschrieben werden.
Bei Singlebörsen treffen Sie in der Regel ausschließlich auf Singles – allerdings mit verschiedenen Intentionen. Sex-, Date-, Flirt- oder Lebenspartner? Bei Singlebörsen stoßen Sie auf eine Bandbreite an Interessen. Wer bei seiner Partnersuche online feste Bindungsabsichten mitbringt, muss sich im Vorfeld – ähnlich wie bei Kontaktbörsen – auf eine lange Suche mit dem einen oder anderen Rückschlag arrangieren.
Wer wirklich glaubt, er müsse sich nur bei einer Seite anmelden und finde dann direkt von alleine seine große Liebe, der hat eine gänzlich falsche Vorstellung vom Online Dating. Auch hier muss Zeit investiert werden. Zudem gesellen sich zahlreiche enttäuschte Erwartungen nach ersten Dates hinzu, die den Singles schnell die Lust an der Partnersuche rauben.

Unser Gehirn benötigt für den ersten Eindruck lediglich eine Zehntelsekunde, bis es eine unbekannte Person bewertet hat. Zwar beziehen sich diese Ergebnisse aus verschiedenen Studien auf Begegnungen im realen Leben, dennoch können sie durchaus auf das Dating im Internet übertragen werden. Das bedeutet also, dass eine Person lediglich Sekunden braucht, um eine Entscheidung darüber zu treffen, ob ein Profil ansprechend ist oder eben nicht. Um einen positiven Effekt zu erreichen, folgende Tipps:
Die Flirt-App kann einfach und kostenlos heruntergeladen werden. Ohne Premium-Mitgliedschaft wird man hier aber nicht weit kommen. Alleine wenn man Nachrichten senden will, muss man in die Tasche greifen. Schließt man innerhalb der Flirt-App die Premium-Mitgliedschaft ab, so können die Funktionen ausschließlich mobil genutzt werden. Das heißt will man auch den Service am Computer nutzen müsste man eine neue Mitgliedschaft abschließen. Daher empfiehlt es sich gleich ein Profil am PC anzulegen. Dies kannst Du dann ebenfalls für die App nutzen. In der App erhält man Push-Nachrichte, Partnervorschläge können erhalten, angesehen und entfernt werden. Das Hochladen von Fotos, sowie das Senden und lesen von Nachrichten ist ebenso möglich, aber nur gegen Bezahlung der Premium-Mitgliedschaft.
Auf App-Seite sticht vor allem Tinder heraus. Hier geht es in erster Linie um die schnelle Vermittlung von spontanen Dates. Weil sich die Vorschläge ausschließlich auf große Fotos und kurze Profil-Statements beschränken, steht das Aussehen hier im Vordergrund. Tinder hat daher auch mit den Ruf zu kämpfen, eine Plattform für schnelle Bettgeschichten zu sein. Wer Tinder für eine reine Sex-Vermittlung hält, tut der weltweit beliebtesten Dating-App damit aber Unrecht. Hier kannst du neben heißen Flirts auch Urlaubsbekanntschaften, Partyvolk und echte Freunde kennenlernen – je nachdem, worauf du aus bist. Wer es allerdings etwas spielerischer angehen möchte, sollte sich die Candidate-App besorgen und die Community mit originellen Fragen bombardieren.
2. Das Profil ist wie eine Visitenkarte und wichtig, wenn es mit dem Online-Dating funktionieren soll: Pose und Schönmalerei sind immer dabei, und das ist auch völlig in Ordnung. Wichtig ist nur, einschlägige Stichworte schnell und richtig zu interpretieren. Wer sich als „eigenwilliger Querdenker“ bezeichnet, ist vermutlich eher ein verrückter Wirrkopf, die „liebesbedürftige Romantikerin“ womöglich eine verzweifelte Frau mit einschlägiger Beziehungsbiografie.

Dennoch würden die Resultate ihrer Studie nicht nur gängige Klischees bestätigen, so die Autoren. "Es gibt eine große Heterogenität bei der Frage, wer für wen attraktiv ist", betont Bruch. "Unsere Werte spiegeln allgemeine Attraktivitätsskalen wider auf Grundlage der Vorlieben der Nutzer." Es könne allerdings durchaus Nischen geben, in denen diese Rangfolgen nicht gelten würden und in denen Menschen, die auf einer solchen Skala nicht weit oben stünden, dennoch ein "großartiges und erfülltes Dating-Leben" hätten, so Bruch. Zudem sei das in der Studie errechnete Attraktivitätslevel nur in der ersten Phase der Partnerwerbung bedeutend.
Ergebnissen 1 - 10 von 882. 00 Uhr So. Individuen in eine erfolgsversprechende, glücklich und zufriedenstellende. Rund zwei Drittel aller deutschen Singles zwischen 20 und 70 Jahren haben schon einmal. Akademischer ghostwriter, hat partnervermittlung - ghostwriting mehr erfolg bei der. NADA schult. single party bamberg partnersuche de verwaltung online NADA-Infostand. Wer bei der Partnersuche im Internet Erfolg haben will, sollte einige. Partnerbörsen sind inzwischen im Internet sehr zahlreich vertreten, weshalb. Okt. 2018. Forschungsergebnisse zur Erfolgsquote beim Dating. Nach einer Studie aus 2013, ist das Internet, nach dem Kennenlernen durch den Freundeskreis, die zweitwahrscheinlichste Möglichkeit. Setzen Sie sich selbst beim Flirten nicht unnötig unter Erfolgsdruck! Partnersuche internet erfolg? Starten Sie jetzt Ihre Partnersuche mit edmundo.club. Die Partnersuche im Internet wird also immer mehr an den Nutzer und. Die Suche im Internet funktioniert. Seit seiner Gründung 2006 ist GLEICHKLANG eine Erfolgsgeschichte der psychologischen Freundschafts- und Partnervermittlung im Internet. Doch spätestens mit dem Erfolg der App Tinder schwinden die Vorurteile. Sie können Kontaktanzeigen jeglicher Art aufgeben. Hatten Sie selbst bislang kein Erfolg in Singlebörsen, dann gibt des partnersuche internet erfolg sicherlich einen Grund. Wie? Holen Sie sich Hilfe! Die Zeitschrift tina berichtet über eine neue Dienstleistung für Parship & Co. Dadurch soll eine differenzierte Partnersuche möglich und dabei Erfolg versprochen werden.
Kahlke: Frauen versuchen noch stärker als Männer, zu optimieren, den perfekten Partner zu bekommen. Seit etwa zehn Jahren haben wir nun auch noch mehr Uni-Absolventinnen als -Absolventen. Eine größere Menge gebildeter Frauen sucht also mindestens genauso gebildete Männer, die immer seltener werden. Und nicht alle gebildeten Männer suchen gebildete Frauen, sondern oft auch attraktive Frauen mit weniger Bildung. Kurzum: Die Ressource "gebildeter Mann" wird knapp.
Einen Flirt-Radar haben die meisten Online-Datingseiten zum Beispiel nicht zu bieten, während dieser bei einer Flirt App durchaus sinnvoll ist. Denn mittels dieses Radars können die Singles in Echtzeit erfahren, welche Singles sich in ihrer Nähe befinden und sich vielleicht sogar ganz spontan auf einen Kaffee treffen. Im Vergleich zum traditionellen Online Dating bringen die Apps somit viele Vorteile mit sich, da sich die Kommunikation oftmals schneller und direkte gestaltet. Unsere Erfahrung belegt dabei, dass folgende Features besonders häufig zum Funktionsumfang der unterschiedlichen Flirt Apps gehören:
Jeder, der bereits Dating-Apps benutzt hat, weiß, wie sehr es schmeichelt, wenn das erste Match in der Dating-App blinkt. Teilweise heißt es sogar „It´s a match - Silvi Star steht auf dich“, „Du hast einen Crush - Ihr mögt euch beide“ oder „Volltreffer – Alex Kid mag dich auch“. Das Ego wird poliert und die Möglichkeit, einen tollen Menschen kennenzulernen, ist greifbar nah.

Guter Artikel mit 5 wertvollen Tipps! Ich finde, der Beginn einer wunderbaren Beziehung fängt bei jedem mit sich selbst an, denn nur wer sich selbst mit all seinen Stärken und Schwächen anerkennt, sich gut und liebevoll behandelt, erkennt, dass er es wert ist geliebt zu werden, denn man strahlt aus, wie man denkt und fühlt und zieht damit unbewusst Partner an. Man muss allerdings genau wissen, was für einen Partner man möchte, sich ein genaues Bild von ihm machen und sich über Eigenschaften/Merkmale im Klaren sein, die man aber selbst auch einbringt in die Partnerschaft. Wie kann man sonst z.B. Treue erwarten, wenn man selbst nicht treu ist? Oder wie will man einen attraktiven Partner anziehen, wenn man sich selbst gehen und hängen lässt? Gar nicht! Gleiches zieht Gleiches an. Wer einen idealen Partner sucht, sollte sich auch zu solch einem entwickeln und daher ist es wichtig, genau zu wissen, welche Wünsche und Sehnsüchte man hat und erfüllt haben möchte. Ich bin mir sicher, diese Selbstauseinandersetzung im Vorfeld mit sich selbst, bewirkt einiges und kann den-richtigen-Partner-finden erfolgreicher machen.
Dann gibt es da noch den Online-Radar. Dort seht Ihr nach Abstand sortiert Eure Treffer und könnt sie spontan anschreiben. Über Benachrichtigungen werdet Ihr unterwegs informiert, wenn ein(e) Flirtwillige(r) in Eurer Nähe ist. Die kostenpflichtige VIP-Mitgliedschaft zeigt Euch "neue und beliebte Mitglieder", schaltet mehr Funktionen frei und hebt Begrenzungen fürs Chatten und Zappen auf.
Now that you've perused the dating pool and have your eyes on that special someone, it's time to bite the bullet and actually reach out to him or her. Each app offers different ways of showing your interest, but in most instances, this is when you have to open your wallet. Match will let you Wink at a fellow member for free, and Plenty of Fish doesn't charge for messaging, but in almost all other instances you're going to get charged for the reach-out. If you're not ready to express your feelings in words, Bumble lets you send Bumble Coins to prospective matches, for $2 a pop. Zoosk offers the slightly creepy option of giving Coins to other users to express your interest (for an additional fee, of course).
Make sure that your online profile offers a true reflection of who you are, and is representative of the genuine ‘you’. Provide sufficient details about yourself to let other members know who you are, but do not share more than what you are comfortable with. It is not necessary to try and pretend that you are more fun or interesting than everyone else, as a positive attitude is enough to reflect an honest image and promote your online profile. It is important to be who ‘you’ are.
Während Frauen um die 30 auf der Suche nach ihrem Traumprinzen sind, haben 50-Jährige meist schon gelernt, dass es diesen nicht gibt. Einfacher wird die Suche dadurch nicht. Durch ihre Erfahrungen wissen sie in der Regel genau, was sie wollen und was sie nicht mehr erleben möchten. Zu Kompromissen sind viele nicht mehr bereit. Die Wahl an potenziellen Partnern schrumpft.
You’ve got 24 hours, and you get the first word – no pressure, right? Bumble breaks down the unspoken rule of dating where we wait to be approached – ball’s officially in your court here. Try asking everyone the same three questions if you want to see how they all measure up, treating it like a job interview or go for a tried and tested ‘drinks Thursday?’ if you’re feeling bold.
Most members do not immediately find a date after they register for dating online. Rather take the time to find out more about some other members before making a decision. Online dating is similar to real life, and it takes time to discover who you are interested in, and whether they share your feelings, before checking whether a connection will work.
Singlebörsen im Internet: sind die nicht nur für Verzweifelte und ohnehin erfolglos? Wir wetten, in Ihrem Bekanntenkreis gibt es mindestens ein Paar, deren erste Kontaktaufnahme online stattgefunden hat. Kein Wunder, schließlich verbringen wir viel Zeit vor Bildschirmen. Da liegt es nahe, auch die Traumfrau oder eine Affäre im Netz zu suchen. Das ist nicht neu: schon seit Chat-Plattformen existieren, wird anonym geflirtet. Und dank Messengern wie ICQ und den ersten sozialen Netzwerken ging das fröhliche Online-Schäkern kurz darauf auch im Freundeskreis los. Wer wenig Zeit und keine Lust auf Körbe hat, sucht gezielter nach der Liebe. Zahlreiche Single-Apps und Dating-Plattformen versprechen den großen Fang – viele lassen sich dafür bezahlen. Ist das Geld gut investiert? Wir verschaffen einen Überblick über die gängigsten Plattformen und geben Tipps, wie die Partnersuche im Internet gelingt.
Basis war die Anzahl von Nachrichten, die ein Mensch auf eine Anzeige erhielt, und die Attraktivität derjenigen Menschen, die ihnen Nachrichten schrieben. "Wenn man von jemandem kontaktiert wird, der attraktiv ist, dann ist man vermutlich auch selbst attraktiver", erläutern die Autoren. Als Ergebnis erhielten sie eine Attraktivitätshierarchie der Nutzer. "Anstatt uns auf Schätzungen zu verlassen, um herauszufinden, was Menschen anziehend finden, erlaubt uns dieser Ansatz, Attraktivität danach zu messen, wer die meiste Aufmerksamkeit von wem bekommt", erklärt Physiker Newman in einer Mitteilung der Universität.
Apps von Partnervermittlungen und Singlebörsen haben gegenüber den “reinen” App-Anbietern einen klaren Vorteil: Die Anbieter sind meist schon lange im Geschäft, feilen ständig an ihren Matching-Verfahren und bieten mit großen Ratgeber-Magazinen und Single-Events das volle Wohlfühlprogramm. Solche Service-Leistungen gibt es natürlich nicht umsonst. Dementsprechend sind zwar die Apps der großen Partnerbörsen kostenlos – wer die vielen Features und unbegrenzte Kontaktmöglichkeiten nutzen möchte, sollte allerdings über eine Premium-Mitgliedschaft nachdenken. Kostenloses Reinschnuppern kann sich lohnen. Wer es aber lieber etwas günstiger, spielerischer und abgespeckter mag, sollte auf App-Klassiker wie Tinder, Badoo, Lovoo und Co. setzen

Wem seine Daten lieb sind, der sollte sich allerdings darüber im Klaren sein, dass man sich nur mit einem gültigen Facebook-Profil anmelden kann. Die Facebook-Daten sowie Fotos werden also direkt mit Tinder verknüpft. Das große Datensaugen von amerikanischen Gefilden aus ist ein riesiger Markt. Da kann es auch schon mal passieren, dass Gilette den Anbieter für Flirt-Apps damit beauftragt, eine Studie zur Sexyness von Bartträgern zu erstellen.
OkCupid has as many downsides as Tinder, and fewer positive ones, with the exception of learning a lot more about your potential dating partners. The interface is extremely clunky and the photos are a little small. You also have to tap on a user’s small image to see a larger version and the person’s profile, which is simply too large for an app. It works on a website, but it’s overkill on an app, and the amount of scrolling required makes it annoying to access. When you exit back to the list, there’s no guarantee that it’ll be in the same order or that it will return you to the spot you scrolled down to, making it extremely hard to keep track of what you’ve already viewed.

Allein die Tatsache der unterschiedlichen wahrgenommenen Wichtigkeit und der tatsächlichen Verteilung der Bildungsabschlüsse zwischen den Geschlechtern lässt schon die Schlussfolgerung zu, dass es für gebildete Frauen immer schwieriger sein wird, den "geeigneten" Partner zu finden. Wenn man nun noch bedenkt, dass das Alter Kriterium Nr. 1 für die Männerwelt ist, und sich absolut niemand, auf keine Art und Weise, dem Alter entziehen kann, schwindet der Pool an "bindungsmöglichen" Männern für gebildete Frauen mit zunehmenden Lebensalter rapide.


Die Flirt-App Lovoo wurde 2011 von einem kleinen Dresdner Startup-Unternehmen auf den Markt geworfen. Wie viele andere Dating-Apps macht sich die Plattform Ortungsdienste zu Nutze, um Menschen zusammenzubringen. Lovoos Aushängeschild ist das Feature „Live-Radar“. Hier werden dem User flirtwillige Singles und sämtliche Aktivitäten im direkten Umkreis angezeigt, sodass man direkt dazu animiert wird, das sympathische Filetstück aus der Nachbarstraße abzuchecken.
Unser Gehirn benötigt für den ersten Eindruck lediglich eine Zehntelsekunde, bis es eine unbekannte Person bewertet hat. Zwar beziehen sich diese Ergebnisse aus verschiedenen Studien auf Begegnungen im realen Leben, dennoch können sie durchaus auf das Dating im Internet übertragen werden. Das bedeutet also, dass eine Person lediglich Sekunden braucht, um eine Entscheidung darüber zu treffen, ob ein Profil ansprechend ist oder eben nicht. Um einen positiven Effekt zu erreichen, folgende Tipps:
Chemistry is the name of the game here, and profile building is no joke. This isn't a quick five-second set-up like other apps, but that's only because POF truly wants you to dig deep so that they can give you the best quality matches. Multiple questionnaires cover everything from psychological assessments to sexual needs and tons more, going significantly more in depth than many of its competitors. Only one of the tests is required and will take you 20 minutes just for that part (it's 100 questions), so you can skip the others if you're feeling lazy. That said, POF suggests filling out as many as you can to help them fine tune their pickings.
Die kostenlose Community „Smeet.com“ ist eine Freunde-Plattform und nicht nur speziell etwas für Singles. Innerhalb einer 3D-Welt, hat man die Möglichkeit, sich ein kleines virtuelles Zuhause aufzubauen, viele kleine Browsergames zu spielen oder mit unterschiedlichsten Menschen in diversen witzig animierten Räumen zu flirten. Am Anfang steht zunächst die Erstellung eines eigenen Avatars – eine Figur, mit der man sich durch die Smeet-Welt bewegt. Unser Urteil: Sehr unterhaltsam, jedoch keine reine Singlebörse.
Deutlich wird aber auch, dass je oberflächlicher die Dating-App, desto oberflächlicher die Intentionen der Singles. Das sollte man natürlich nicht pauschalisieren, aber stets bei der Benutzung der Apps im Hinterkopf behalten. Denn was gibt es Schlimmeres als eine Vielzahl multimedial gebrochener Herzen? Aber bis dahin gilt: schreiben, chatten, daten und sich verlieben – alles mit einer Flirt-App. Vielversprechender ist die Partnersuche über eine Partnervermittlung oder eine Singlebörse. Hier fallen jedoch oft monatliche Gebühren an, da Portale ihren Nutzern oft erst nach Abschluss einer Premium-Mitgliedschaft den vollen Funktionsumfang bieten.
Mit eingängigen Werbesprüchen suggerieren die Singlebörsen entsprechender Internet-Angebote, dass nichts leichter sei, als einen Partner zu finden. „Genießen Sie den Sommer – zu zweit“, lockt Parship und Elitepartner proklamiert sogar: „Liebe ist kein Zufall“. Klingt, als müsse man sich nur schnell anmelden und einer glücklichen Zukunft stünde nichts mehr im Weg. Schön wär’s. Aber realistisch ist das nicht. Schätzungen der Singlebörsen zufolge liegt die Erfolgsquote bei der Partnersuche bei 30 bis 40 Prozent.
Wem seine Daten lieb sind, der sollte sich allerdings darüber im Klaren sein, dass man sich nur mit einem gültigen Facebook-Profil anmelden kann. Die Facebook-Daten sowie Fotos werden also direkt mit Tinder verknüpft. Das große Datensaugen von amerikanischen Gefilden aus ist ein riesiger Markt. Da kann es auch schon mal passieren, dass Gilette den Anbieter für Flirt-Apps damit beauftragt, eine Studie zur Sexyness von Bartträgern zu erstellen.
Gerade Frauen in den 40ern haben ein Problem: Ihre Ansprüche sind ziemlich hoch. Und das vielleicht schon seit Jahren. Während das in den 30ern noch charmant war, wird das jetzt eine größere Herausforderung, zumal Frauen seltener an jüngeren Männern interessiert sind, wenn es um ernsthafte Bindungen geht. Männer um die 40 wiederum merken: Sie haben jetzt wirklich Erfolg bei Frauen - und nicht zuletzt bei denen, die zehn Jahre jünger sind als sie selber.
×