partnersuch eonline

Keine Angst - da bist du lange nicht alleine. Längst nicht jede/r Vierzigjährige ist heute vergeben. Da gibt es die ewigen Junggesellen und Jungeselinnen, dann die, die wichtige längere und kürzere Beziehungen hatten, aber der Partner zum Heiraten noch nicht dabei war; und schließlich die, die den ganzen Trubel mit Hochzeit, Kind und Kegel schon mal mitgemacht haben, aber das langfristige Happy-End am Ende doch ausblieb. 
Diese Webseite verwendet Cookies. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung, Tracking und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. OKDatenschutz
Ebenso wichtig wie der Steckbrief ist auch das Profilbild für ein erfolgreiches Online-Dating. Noch bevor sich ein User mit den persönlichen Details eines Menschen beschäftigt, entscheidet er aufgrund der Optik, ob dieser überhaupt für ihn in Frage kommt. Wer also glaubt, auf ein Foto verzichten zu können, reduziert seine Erfolgschancen drastisch – die berühmte Katze im Sack wird eben nicht gern gekauft. Daher empfiehlt sich eine halbwegs aktuelle Aufnahme, die im Großen und Ganzen den Tatsachen entspricht und sich nicht für den Photoshop-Award prädestiniert. Dringend abzuraten ist die Verwendung fremder Fotos. Das Gesicht eines Freundes oder einer Freundin als das eigene auszugeben, mag zunächst Vorteile haben, wird einen aber spätestens beim ersten Date in Erklärungsnot bringen. Absolutes No-go: Promifotos. Denken Sie nicht mal daran, Angelina Jolie oder Brad Pitt als optische Aushilfe zu missbrauchen! Das ist unter Ihrer Würde.

Ähnlich wie Parship hat sich Elitepartner ganz der Suche nach der großen Liebe verschrieben. Zwischen den beiden großen Fischen im Partnerbörsen-Pool gibt es allerdings einen großen Unterschied. Elitepartner hat eine bestimmte Zielgruppe im Visier: Akademiker und Singles mit Niveau. Hier begegnen sich Studierte, Gutverdiener und das Establishment, um mit etwas Glück händchenhaltend in Monte Carlo dem Sonnenuntergang entgegenzuschippern. Die App von Elitepartner überzeugt auf ganzer Linie: Neben den Basisfunktionen wie dem Lesen und Verschicken von Nachrichten, dem Duchforsten der Partnervorschläge und der Bearbeitung der Profilangaben serviert uns Elitepartner auch einige exquisite Digital-Leckerbissen. Dazu gehört die gut durchdachte Umkreissuche, welche Singles in der direkten Umgebung anzeigt. Außerdem hat man von unterwegs aus Zugriff auf sämtliche Inhalte des umfangreichen Elitepartner-Magazins: Unbezahlbar, wenn man sich noch schnell vorm ersten Date Tipps für Gesprächsthemen, die richtige Location oder No-Gos holen möchte. So ein Service ist natürlich nicht gratis. Aber echte Liebe ist nun mal unbezahlbar.
×