partnersuch eonline

Dröge: Warum kann es nicht um beides gehen? Das Schöne an der Anonymität des Netzes ist, dass man auch mal einen One-Night-Stand haben kann, ohne gleich als Schlampe oder Casanova abgestempelt zu werden. Davon muss ja niemand wissen. Gerade für Frauen, die in ihrem Sexualverhalten immer noch viel strenger beobachtet werden als Männer, ist das ein Vorteil. Das schließt nicht aus, parallel ganz ernsthaft nach einer Liebesbeziehung zu suchen.
Dröge: Das Netz ist schon eine besondere Spielwiese für Narzissten: Die ganzen Statistiken über Profilbesuche, Freundschaftsanfragen, Klicks, Likes und geteilte Inhalte ermöglichen uns eine ganz neue Sicht auf uns selbst und unsere sozialen Beziehungen. Datingplattformen sind da keine Ausnahme, das ist Teil des Spiels. Trotzdem meinen es die meisten durchaus ernst mit der Partnersuche.
Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, jedoch kann man sagen, dass kostenlose Singlebörsen es sicherlich nicht einfach haben, ihre Kosten zu decken. Es müssen zum Beispiel Mitarbeiter bezahlt, Server- und Hardwarekosten gedeckt sein und der Kundenservice will auch bezahlt werden. Entsprechend bleibt für die Betreiber einer kostenlosen Singlebörse nicht mehr viel Spielraum für große und deutschlandweit ausgelegte Marketingmaßnahmen.
Spätestens jetzt will Mann auch eine Familie gründen. Ist das der Fall, sucht er nach jüngeren Frauen - sehr zum Leidwesen der Damen im gleichen Alter. Denn die sind entweder schon durch mit dem Kinderkriegen oder haben allgemein kein Interesse daran. Sie suchen also wahlweise einen Ersatzvater für Kinder aus ihren früheren Beziehungen oder jemanden, der ebenso das Leben kinderlos genießen möchte wie sie. Nachzüglerinnen suchen vielleicht doch noch jemanden, der bereit wäre, ihnen den Kinderwunsch zu erfüllen.  
Ich bin damals (Anfang der 90er) ausgelacht worden, dass ich als Hamburger Student mit allem, was diese (schöne!) Stadt zu bieten hat, ein Mädchen aus einem kleinen Ort bei Nürnberg liebe und wir über viele Jahre Fernbeziehung (in dem Alter!), an uns dran blieben. Es gab kein Internet (für mich eigentlich schon, aber für sie nicht) und selbst die Telefontarife waren für einen Studenten noch ein Problem. Ich stapelte in den ersten Semestern (später hatte ich natürlich bessere, fachbezogene Jobs) bei UPS Pakete um die Bahnfahrkarten nach Nürnberg zusammenzubringen.
Much like other dating apps, POF has you take a chemistry test of your likes and dislikes, and it quizzes you about your wants and needs from a relationship, so you can be sure that you’re likely to be matched with people who are looking for similar outcomes to your own. The best part? It’s completely free and doesn’t charge to message or browse your matches. That makes it the ideal app to download if you’re in the market, but maybe aren’t actively searching for love. And if you’re going out of your way to find someone, Plenty Of Fish may have your perfect catch.
Eine nette Spielerei ist das „Flirt-Karussell“: Hier können Fotos anderer Mitglieder bewertet werden, wodurch man „Coins“ verdienen kann, die man wiederum in virtuelle Geschenke oder Popup-Mitteilungen investieren darf. Es lebe der Tauschhandel. Das Feature „Smart Date“ hat sich Zoosk sogar patentieren lassen. Hier werden dem User im 24-Stunden-Takt Singles vorgeschlagen, die per Matching-System aus dem großen Pool gefischt wurden. Zoosk lässt sich innerhalb der Basisfunktionen kostenlos nutzen und folgt mit der Einführung eines „Coin“-Systems dem gängigen Freemium-Prinzip. Allerdings muss dem User klar sein, dass er schon für das Verschicken von Nachrichten zur Kasse gebeten wird. Die Kosten befinden sich für eine Singlebörse im niedrigen bis mittleren Preissegment.
Es kommt immer darauf an, wer wen sucht. "Akademikerinnen mit Wunsch nach Langfristigkeit und vielleicht auch Familie zieht es fast magisch zu Börsen die 'Niveau' versprechen. Dadurch kommt es dort zu einem höheren Frauenanteil, was natürlich angenehm für Männer ist", so Fischer. Aber auch wer nicht das große Geld investieren kann, muss nicht leer ausgehen: "Es gibt auch wunderbare Gratisbörsen auf denen man gut jemanden kennen lernen kann. Weil viele attraktive Frauen dort jedoch oft massenweise niveaulose Anfragen bekommen, melden sich zarte Gemüter erschreckt wieder ab und suchen ihr Glück in einer angeblich "seriöseren" Umgebung", so Fischer. Vorsichtig sollte man bei Börsen im mittleren Preissegment sein, die sich kaum von anderen unterscheiden, so die Fachfrau. Sie haben sich durch mehrjähriges Bestehen eine stattliche Kartei aufgebaut, verfügen aber kaum über kontaktfähige Mitglieder. Die Versprechen der Werbung sind groß, werden aber nicht eingelöst. "Beliebt sind Plattformen die gratis nutzbar sind, aber für einen Aufpreis beispielsweise eine komfortablere Suche anbieten", erklärt die Single-Expertin.
Wem seine Daten lieb sind, der sollte sich allerdings darüber im Klaren sein, dass man sich nur mit einem gültigen Facebook-Profil anmelden kann. Die Facebook-Daten sowie Fotos werden also direkt mit Tinder verknüpft. Das große Datensaugen von amerikanischen Gefilden aus ist ein riesiger Markt. Da kann es auch schon mal passieren, dass Gilette den Anbieter für Flirt-Apps damit beauftragt, eine Studie zur Sexyness von Bartträgern zu erstellen.
The app itself is well designed and pretty straightforward. You need to set up your profiles; there’s one for dating and one for networking. Once your profile is active you can review closely curated dating prospects or access the Social Mode that shows you different hotspots where other members are hanging out. Since the initial application process is so rigorous and Raya has a strict code of conduct, you will find members tend to be more respectful of others. They’re also more invested in the app overall, meaning they’re more likely to meet other members in person.
Hartnäckig hält sich die Vorstellung, dass virtuelles Flirten am Computer oder per Dating-App auf dem Smartphone viel einfacher sei als reales. Online-Dating fällt vielen leichter, als jemanden in der nächsten Bar anzusprechen. Weil man der potenziellen Eroberung nicht von Angesicht zu Angesicht gegenübersteht. Weil Nervosität und Anspannung via Netz nicht übertragen werden. Das alles ist richtig. Und trotzdem gelten auch beim Online-Dating gewisse Regeln, über deren Einhaltung sogenannte Community-Administratoren wachen; sie sind in den Allgemeinen Geschäftsbedingen der jeweiligen Seiten formuliert. Ein paar ungeschriebene Spielregeln für die Partnersuche und Online-Dating Tipps findet man dort hingegen nicht. Hier die Wichtigsten:
„Ich bin Andrea und schreibe liebend gern für diese Webseite. Wie Du es Dir wahrscheinlich schon gedacht hast, gehört Online-Dating zu meinen Lieblingshobbys. Sonst spiele ich noch Tennis, lese Frauenromane und gehe gerne vegetarisch essen. Mein Arbeitsalltag besteht daraus, kleinen Unternehmen beim Aufbau von Homepages zu helfen, die ehrlich gesagt weniger interessant sind, als diese hier :-)“
Die sogenannten Romance-Scammer (Betrüger, die sich auf Dating-Seiten anmelden und ihre Opfer emotional abhängig machen, um am Ende immer höhere Geldforderungen zu stellen) haben die großen Seiten inzwischen recht gut im Griff. Für Aufregung sorge in jüngerer Vergangenheit eher die Praxis von betreibergesteuerten Fake-Profilen (etwa bei Lovoo und Ashley Madison). Lovoo hat dieses Geschäftsgebaren offiziell abgeschafft, Ashley Madison versucht sein Image als Casual-Dating-Seite neu zu etablieren.

Lovoo gehört als beliebte Alternative zu Tinder ebenfalls zu den am häufigsten genutzten Flirt Apps in Deutschland. Per Flirt-Radar kann man sich hier flirtwillige Singles in der direkten und näheren Umgebung anzeigen lassen und sich durch deren Profile klicken. Auch das von Tinder bekannte Wisch-Prinzip hat bei Lovoo als sogenanntes ,,Match-Game" seinen festen Platz. Im Gegensatz zu Tinder ist es bei Lovoo jedoch auch möglich, Kontakt mit einer Person aufzunehmen, mit der man keinen ,,Match" hat.
One thing to note if you don't fall into the cis-hetero dating pool: While most of the apps reviewed here are inclusive, there are those that are friendlier to the LGBTQ community than others. For example, OkCupid goes beyond forcing users to choose between being a male or female, including options like Hijra, genderfluid, and two-spirit. If you're a man seeking a man or a woman seeking a woman, you'll want to steer clear of eharmony: It doesn't even give you the option of a same-sex match.

Das Dating-Konzept der App happn verspricht die Lösung eines Dilemmas, das wohl jeder von uns schon mindestens einmal erlebt hat. Wie oft passiert es, dass man zufällig einer Person über den Weg läuft, die einem wirklich gefällt, man sich aber nicht traut, diese spontan anzusprechen? Oder man sitzt mit Freunden in der Bar und kann von einer bestimmten Person einfach nicht die Augen lassen - springt aber wieder mal nicht über seinen Schatten, diese zum Beispiel auf einen Drink einzuladen. happn verspricht eine zweite Chance und möchte den vielen (entgangenen) kleinen Alltags-Flirts und Zufallsbegegnungen ein Happy End bereiten.
Single.de wirbt mit „Sicherheit, Seriosität und Kostenfreiheit“ – laut Stiftung Warentest werden alle diese Versprechen nicht erfüllt. Auch hier werden Anmeldedaten unverschlüsselt übertragen, zudem gab es Probleme beim Löschen der Profile: Zwei der fünf fiktiven Profile sind trotz Löschauftrag weiterhin aktiviert. Mit 45 Euro für eine dreimonatige Mitgliedschaft gehört sie zwar zu den günstigsten Partnervermittlungen, aber definitiv nicht zu den kostenfreien.

Tinder bietet alle Grundfunktionen kostenlos an. Zudem ist die App stylisch und simple gestaltet. Um sich bei Tinder anmelden zu können benötigt mein einen Facebook-Account. Die Fotos für Tinder werden automatisch aus dem Facebook-Profil übernommen. Sowie auch Name, Fotos, Interessen und gemeinsame Freunde, die als Informationsquelle fürs Matching genutzt werden.
In die Dating-App der bekannten Partnervermittlung von ElitePartner kann man sich nur mit einem bestehenden Profil der Webseite einloggen. Das bedeutet, dass man erst an den Computer gehen muss, um ein Profil anzulegen. Erst danach kannst Du Dein Profil via App nutzen. Innerhalb der App lässt sich ein persönlicher Status in einer eigenen Timeline angeben, die kostenfrei für alle Mitglieder einsehbar ist. Weitere Funktionen, wie eine Kurzanalyse des Persönlichkeitstest, Profil erstellen, Partnervorschläge erhalten, Grüße senden oder Nachrichten erhalten sind kostenfrei. Alles was darüber hinaus geht bekommen die Singles nur über eine Premium-Mitgliedschaft. Diese beinhaltet das Senden von Kontaktanfragen, Umkreissuche, Ansehen und Austauschen von Fotos und eine Kontaktgarantie.

Die Formel für eine glückliche Partnerschaft – wir kennen Sie. Ihre Antworten im wissenschaftlichen Fragebogen sind die Grundlage für die Analyse Ihrer Partnerschafts-Persönlichkeit. Mit dem sogenannten Matching-Verfahren können wir Ihnen dann Menschen vorschlagen, die Sie wunderbar ergänzen. Denn je passender die Partnervorschläge, desto erfolgreicher die Partnersuche. Kontaktanzeigen? Schnee von gestern. Immer mehr Singles nehmen ihr Glück selbst in die Hand und sagen: "Ich parshippe jetzt."
Wie der Werbe-Slogan schon verrät, richtet sich diese Partnerbörse mit einem Durchschnittsalter von etwa 39 Jahren an die ältere Generation. Knapp 75 Euro zahlen Mitglieder für eine dreimonatige Mitgliedschaft im Dating Café. Die Vermittlung überzeugt mit sehr guten Suchmöglichkeiten, einer vorbildlichen Datenverschlüsselung und bei Kündigung und Profillöschung gab es keine Probleme. Mit der Note „befriedigend“ liegt das Dating-Portal im soliden Mittelfeld.
Wer nicht weiß, was er möchte, der hat es auch bei der Partnersuche im Internet in den zahlreichen Partnerbörsen ganz sicher nicht einfach. Die zahlreichen Singles zu filtern, ist alles andere als einfach, weshalb sich immer mehr Partnerbörsen bereits darum bemühen, für die Nutzer eine Art Vorauswahl in Frage kommender Partner zu separieren und den jeweiligen Suchenden vorzuschlagen. Dies geschieht zum Beispiel anhand von Persönlichkeitstest, auf die wir an späterer Stelle noch einmal ein wenig genauer eingehen wollen. Trotz oder auch gerade aufgrund der zahlreichen Singles, die sich zunehmend auf den Dating Seiten ein eigenes Profil anlegen, ist es wichtig, diverse Filter zu nutzen, mit denen man eine Vorauswahl potentiell in Frage kommender Partner treffen kann. Je variantenreicher und vielfältiger die Einstellungs- und Filtermöglichkeiten desto besser ist das Angebot der Partnerbörsen zu bewerten! Schauen Sie selbst und finden Sie mit wenigen Klicks im Singlebörsen Test diejenigen Partner in ihrer unmittelbaren Umgebung, die in puncto Hobbys, Aussehen und Charakteristiken perfekt zu ihrem persönlichen Single-Suchprofil passen!

Im Netz finden sich zu Once bereits die unterschiedlichsten Meinungen und Reaktionen. Über den Geschmack der “Matchmaker” lässt sich scheinbar streiten, so dass sich viele User per “Krone” einen selbst ausgesuchten Partnervorschlag erkaufen. Auch die Kollegen von Bento zweifeln am Talent der Once-Kuppler. Auf der anderen Seite wird berichtet, dass die Vorschläge mit der Zeit durchaus besser werden. Gut Ding will eben Weile haben – für den emsig wischenden Tinder-Nutzer sicher eine Umstellung.
Die Partnersuche für gewisse Stunden wird meistens von Männer bevorzugt, da sie sich oftmals nicht fest binden möchten und eher an erotischen Begegnungen interessiert ist. Eine seriöse Partnervermittlung bietet eine heiße Affäre oder andere außerordentliche Abenteuer an. Eine Partnersuche in Spezial-Singlebörsen ermöglicht es einen Partner in bestimmten Zielgruppen und Themen zu suchen und zu finden.

Specifying the age range and gender that you're looking for in a partner does squat to narrow down your options. Considering Zoosk sees a user base of about 40 million members, getting through all profiles that match your requirements could take ages, especially if you're looking for more than a hookup. By monitoring your swiping behavior, Zoosk can tap into your subconscious (okay, not really, but sorta) and give you what you want deep down. However, if you want to boost your profile or send more than a few messages, you'll have to buy and participate in Zoosk's coin game, which is more irritating than fun.


Jeder hat mindestens einen oder eine. Ich meine den Freund oder die Freundin, der oder die eine absolut furchtbare Tinder-Geschichte erzählen kann, und das nicht nur vom Hörensagen, sondern aus eigener leidvoller Erfahrung. Klar, beim Online-Dating ist die Auswahl groß und die Hemmschwelle, jemanden anzusprechen, auch bedeutend niedriger. Natürlich kommt ein ABER: Entsprechend groß ist auch der Anteil der Poser, Blender, Angeber und schlichtweg komplett Bescheuerten. Männlich wie weiblich.
Wer nicht weiß, was er möchte, der hat es auch bei der Partnersuche im Internet in den zahlreichen Partnerbörsen ganz sicher nicht einfach. Die zahlreichen Singles zu filtern, ist alles andere als einfach, weshalb sich immer mehr Partnerbörsen bereits darum bemühen, für die Nutzer eine Art Vorauswahl in Frage kommender Partner zu separieren und den jeweiligen Suchenden vorzuschlagen. Dies geschieht zum Beispiel anhand von Persönlichkeitstest, auf die wir an späterer Stelle noch einmal ein wenig genauer eingehen wollen. Trotz oder auch gerade aufgrund der zahlreichen Singles, die sich zunehmend auf den Dating Seiten ein eigenes Profil anlegen, ist es wichtig, diverse Filter zu nutzen, mit denen man eine Vorauswahl potentiell in Frage kommender Partner treffen kann. Je variantenreicher und vielfältiger die Einstellungs- und Filtermöglichkeiten desto besser ist das Angebot der Partnerbörsen zu bewerten! Schauen Sie selbst und finden Sie mit wenigen Klicks im Singlebörsen Test diejenigen Partner in ihrer unmittelbaren Umgebung, die in puncto Hobbys, Aussehen und Charakteristiken perfekt zu ihrem persönlichen Single-Suchprofil passen!
Frauen ab 40 sind richtige Power-Typen. Willensstark und mitten im Leben. Sicher hat die Frau über 40 in ihrem Leben schon viel durchgestanden und erlebt; und das waren nicht immer nur positive Dinge. Viele haben schon Beziehungen oder gar eine Ehe hinter sich. Doch, was einen nicht umbringt, macht einen nur stärker. Als Single sind Frauen über 40 überwiegend selbstbewusst und unabhängig. Manch eine Frau entdeckt ihre gar zweite Jugend und erklärt sich selbst zum Cougar. Und daran ist nix verkehrt. Andere Frauen genießen das Singleleben oder machen sich ganz gezielt und bewusst wieder auf die Suche nach einem Partner. Um das zu erleichtern, kann es aber durchaus mal ratsam sein, die eigenen hohen Ansprüche an einen Partner zurückzuschrauben.
The first thing you need to decide is how committed you are. As in, how much do you want to pay to make your heart go pitter-patter? Some apps, like Plenty of Fish, let you view profiles and send messages for free. Most of the others let you view your potential matches without charging, but make you pony up and subscribe if you want to actually reach out to them. While the monthly charges for the apps we review here range in price from $10 to more than $40, most offer a discount if you commit to a long-term subscription such as six months or a year. (You're not afraid of commitment, are you?) Then, there are all of the add-ons. Options—letting you pay to boost your ranking in search results, letting someone know that you are really, really interested in him or her or them, or undoing a dreaded left-swipe that was supposed to be a right-swipe—will cost you extra. While some apps may advertise themselves as free, all of them will try to get a buck from you in the end.
Wer nun erfolgreich per App flirten möchte, sollte vor allem zur richtigen Zeit online gehen. Gerade in den Abendstunden sowie sonntags den ganzen Tag über loggen sich viele Singles in die App ein. Je mehr Flirtpartner gerade online sind, desto nützlicher ist die Flirt App natürlich. Bei vielen Dating Apps kommt es auf die Fotos der Singles entscheidend an. Denn zum Teil handelt es sich bei dem Profil nur um eine abgespeckte Version, so dass vor allem das eigene Foto mögliche Flirtpartner neugierig machen sollte. Auffallen um jeden Preis ist jedoch nicht gewünscht, da das eigene Foto immer noch ausreichend Klasse beweisen sollte, um den gewünschten Traumpartner anzusprechen. Am besten antworten die Mitglieder möglichst zeitnah auf die Nachrichten, die sie per App erhalten. Auch das steigert die Chancen, dass sich aus einem heißen Flirt schnell mehr entwickelt.
Die meisten Dating-Apps sprechen dabei vor allem eine junge Zielgruppe im Alter von 18-35 Jahre an. Durch benutzerdefinierte Einstellungen, beispielsweise die Altersgruppe, lassen sich jedoch auch ältere Nutzer finden. Hier verringert sich zwar die Auswahl etwas, doch bei über zwei Millionen registrierten Mitgliedern, wie sie Tinder oder Lovoo vorzuweisen haben, sollte trotzdem der für dich passende Nutzer zu finden sein. Viele Apps verwenden die Funktion des “Match”, um euch zusammenzubringen - wenn beide Seiten angeben, das Gegenüber gerne kennenlernen zu wollen, steht einem Flirt nichts mehr im Weg.

Why it's awesome: Referred to as "Tinder for elites," The League is the dating app version of those really exclusive clubs that always have a line around the corner, terrifying bouncers, and a crazy cover. Okay, that kind of sounds like it's for assholes, but it's actually a comforting alternative if you're not trying to be thrown to the wolves like you would be on Match. ( The League CEO Amanda Bradford claims claims that it's actually a way for "alpha females" to find someone who celebrates and supports their drive.) It's overwhelming to skip past all of the sketchy randoms to get to the handful of good ones, and even then, they could totally be catfishing you. The League does the social media creeping for you, requires all users to connect a Facebook and LinkedIn account, and screens based on professional history to ensure that their dating pool is full of "intelligent, educated and ambitious" singles.

Zwar ist es richtig, dass "natürliches" Kennenlernen, also dieses unbefangene drauflos und es einfach probieren, in jungen Jahren einfacher ist. Allerdings treffen sich da auch nicht immer die völlig passenden (oder entwickeln sich ggf. später unterschiedlich - nämlich auseinander). Ich denke und habe es erlebt, dass man in jedem Alter online nette Menschen trifft, die ohne Zweifel ihre guten wie schlechten Erfahrungen haben, die aber optimistisch sind und denen Worte wie Altlasten, Loser, Winner fremd sind. Manche sind einfach neugierig auf einen neuen Menschen und wollen ihn in Ruhe tiefer kennenlernen, lassen sich nicht gleich vom ersten kleinen Stolpersteinchen abschrecken und klicken nur selten auf next. Immer wieder kann ich nur sagen - das nichteinlassenkönnen, die fehlende Geduld und die Beliebigkeit, das ist der Grund des Abstumpfens.
If Match is an inclusive, welcoming cocktail party full of people from all corners of the earth, then Tinder is the loud, crazy nightclub down the street that's primarily for 20- to 30-somethings looking for a bit of quick fun. Sure, older folks can hang out there too, but that's not who (or what) it's built for. The swipe left/swipe right function on profiles is intuitive and immediate; there's a reason basically everyone else adopted it. Tinder knows you're only here to make a quick snap judgment on photos, so scanning users and flicking them into the discard or keep pile is easy and addictive.
An endless roster of actively seeking singles (even ones with really niche preferences) are now accessible on your commute, and profiles are swamped with Uber ratings, food preferences and requests that we follow these complete strangers on Instagram (like we weren't going to stalk you anyway). With all this to consider, how are you expected to find time to pick the best dating apps to bless with your presence? How do you know what apps have the 'best' single people lurking on them?
Romeo steht ausschließlich volljährigen schwulen, bi- und transsexuellen Männern zur Verfügung. Doch die Plattform dient nicht nur zur Anbahnung von Sexkontakten, wie es oft propagiert wird, sondern ist ein interaktives Medium und schwules Netzwerk, um freundschaftliche Kontakte zu pflegen oder zu knüpfen sowie mögliche Partner für längerfristige Beziehungen zu finden.
Wenn Frauen an sich verzweifeln, weil es partout nicht klappt mit der Partnersuche, sucht Stefan Woinoff zunächst nach persönlichen Gründen. Gibt es einen Vaterkomplex? Bindungsängste? Eine Traumatisierung? Woinoff hat seit 1993 eine Praxis für Psychotherapie in München. Irgendwann fiel ihm auf, dass er zunehmend einsame Frauen in Behandlung hatte, bei denen keine individualpsychologische Erklärung zog. Und immer waren es die Gleichen: Akademikerinnen Anfang dreißig bis Mitte vierzig, die sich ihrer Karriere gewidmet hatten, bis sie merkten, dass sie sich Familie wünschen. Aber der richtige Mann dafür? Keine Spur, nirgends. Damit hatten sie nicht gerechnet. Kleine Männer und hässliche Frauen wussten schon immer, dass sie es schwer haben würden auf dem Heiratsmarkt. Diese Frauen aber waren überzeugt, alles richtig gemacht zu haben. Woinoff sagt: „Mir wurde klar, da ist ein systematischer Fehler. Das muss auch einen gesellschaftlichen Hintergrund haben.“
„Gut“ abgeschnitten im Test hat die Partnerbörse Parship. Für Parship sprechen das sehr umfangreiche Persönlichkeitsprofil, der gute Überblick im kostenlosen Modus sowie die vielen Partnervorschläge. Zudem bietet Parship die besten Informationen zu Partnerangeboten. Die Verschlüsselung von Nutzerdaten wird als „sehr gut“ bewertet und die Mängel in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden als „sehr gering“ eingestuft. Nachteilig sind bei Parship die lange Mindestlaufzeit von sechs Monaten und die teuren Kosten – für eine sechsmonatige Premium-Mitgliedschaft fallen knapp 360 Euro (ca. 60 Euro monatlich) an.
×