partnersuch eonline

Mit wenigen Klicks zum Traumpartner: So oder ähnlich locken unzählige Dating-Plattformen Singles an. Doch für viele Schweizer endet die Partnersuche in der totalen Erschöpfung. «Es gibt schon 25-Jährige, die ein Dating-Burn-out haben», sagt Claudia Lietha, psychologische Beraterin beim Online-Partnerportal «Look & Love». Etliche erfolglose Dates würden immer mehr Singles derart auslaugen, dass sie sich im Job teilweise krankschreiben lassen müssten.
Den Partner bequem von der heimischen Couch kennenlernen ist heute so einfach möglich wie noch nie zuvor. Das Geheimnis sind die sogenannten Singlebörsen, die es möglich machen Freunde, Gleichgesinnte oder gar die neue Liebe fürs Leben zu finden. Über 25 unterschiedliche große Partnerbörsen, die sich derzeit einen Namen machen oder schon bekannte Marken sind, tummeln sich am Markt und werben um die Gunst der Nutzer und Singles. Doch bevor sich ein Interessent für ein Dating-Portal entscheidet, ist es empfehlenswert, sich die Leistungen des Portals ein wenig genauer anzuschauen. Dafür gibt es renommierte Partnerbörsen Vergleich Seiten, welche die Vor- und Nachteile der Anbieter übersichtlich und kompetent zusammentragen.
Profiles are concise and settings are also pared down, like with Tinder, but swiping up allows you to scroll through additional photos instead of super-liking someone. This means that just because someone twitched their thumb up on your photo, you won’t have to see their profile first every time you open the app, even though you swipe left on their profile every time.
Happn uses the GPS functionality on your phone to track your movements. If you’ve been within 800 feet of a potential match, then you’ll see their profile. For that reason, it works best for city dwellers. People can’t contact you unless you tap the Heart on their profile. Happn never displays your position to other users in real time, and you can also block users if you have stalking concerns.

Gerade wer Kinder hat, ist sehr gebunden. Solange diese von einem abhängig sind, ist man selber abhängig. Doch sobald die Nachkommenschaft in die Welt hinaus zieht, bekommt man als Elternteil ungewohnte Freiheiten zurück. Man kann reisen, ausgehen, das Leben genießen ohne immer dafür sorgen zu müssen, dass abends eine warme Mahlzeit auf dem Tisch steht. Man ist freier und kann sich der Partnersuche sehr entspannt widmen.


Wahr! Es gibt immer mehr gratis Singlebörsen, die grundsätzlich ihren Mitgliedern die meisten Funktionen kostenlos zur Verfügung stellen. Wie das geht? Durch die Nutzung von einem virtuellen Zahlungsmittel (meist „Coins“ oder „Credits“ genannt). So können bei vielen (eher neuen) Anbietern kostenlos oder mit Einsatz von wenigen „Credits“ Nachrichten versendet werden. Das führt entsprechend dazu, dass mehr Nutzer länger im Dienst bleiben, mit anderen Mitgliedern flirten und somit die Aktivitätsquote steigern. Das wiederum lockt neue Mitglieder an, weil sich herumspricht, dass auf dieser Plattform viel los ist – und somit schliesst sich der Kreis.
Wir haben uns mit dem Gründer der App Markus Mellmann getroffen und nachgefragt. Er stellt klar, dass die Macher von Candidate viel Wert auf das Feedback und die Rückmeldungen aus der Community legen. Dass viele Sex-Fragen im Umlauf sind, haben sie schon bemerkt. Eine Zensur oder ein Verbot solcher Fragen kommt für sie aber nicht in Frage. Die bessere Lösung: Candidate-Nutzer mit einem großen Interesse an zotigen Fragen werden kanalisiert und in eigene Zonen weitergeleitet. Auf den digitalen Spielwiesen können sie sich mit Gleichgesinnten herumtollen und ungestört Fragen nach allem erdenklichen Schweinkram stellen. Wir halten das für eine gelungene Idee und einen guten Ansatzpunkt.
Kritiker weisen zwar auf die Oberflächlichkeit und Schnelligkeit dieser Kontaktform gegenüber herkömmlichen Singlebörsen hin. Im Vergleich zu Online-Singlebörsen haben die Dating-Apps jedoch einen entscheidenden Vorteil: Sie verbinden Online-Dating mit dem wirklichen Leben. Ein Online-Radar zeigt potentielle Flirt-Partner in der näheren Umgebung des eigenen momentanen Standortes an. Der Single muss nicht vor dem PC verharren und sehnsüchtig auf eine Nachricht beziehungsweise auf eine Antwort warten. Ideal sind die Flirt-Apps daher auch für alle, die gern unterwegs sind.

Niemand erfährt deine E-Mail-Adresse, da die Kommunikation über unser internes Kommunikationssystem abläuft. Zudem wird in deinem Profil lediglich eine ganz gezielte Auswahl derjenigen Informationen angezeigt, die du uns zur Verfügung stellst; private Charakteristika wie beispielsweise Lebenseinstellungen, werden nicht preisgegeben, sondern dienen lediglich der Ermittlung passender Partnervorschläge im Rahmen des Spätzlesiebs.

Romeo bezeichnet sich selbst als das spannendste soziale Netzwerk für Schwule. Zuletzt verzeichnete das Netzwerk über 500.000 Nutzer in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sowohl die Registrierung als auch die laufende Nutzung von PlanetRomeo erfolgen anonym und kostenlos. Anschließend könnt Ihr ein individuelles Profil erstellen, in dem Ihr Angaben zur eigenen Person macht, sexuelle Vorlieben und kulturelle Interessen angeben, als auch einen frei gestalteten Text hinzufügen könnt. 
Dröge: Online-Dating, das sind nicht nur Algorithmen und ein großer Beziehungsmarkt, in dem um die beste Partie gefeilscht wird. Daneben gibt es auch sehr intensive, persönliche Begegnungen und Gespräche mit Menschen, die man sonst vermutlich nie kennengelernt hätte. In der Sozialpsychologie nennt man dies das Stranger-in-the-Train-Phänomen: Manchmal fällt es uns leichter, uns Fremden gegenüber zu öffnen. Die Anonymität bietet einen Schutzraum, in dem sehr intime Momente entstehen können. Leider ist es oft schwer, diese Vertrautheit dann in die Welt außerhalb des Netzes zu verlängern.

Genau aus diesem Grund wird man eine kostenlose Singlebörse auch nicht häufig in den Werbepausen im TV zu sehen bekommen. Das kostenlose Dating-Portal muss also mit anderen Faktoren überzeugen und möglichst viele Mitglieder dazu bringen, dass Sie Mundpropaganda betreiben. Bei einigen wenigen Anbietern klappt das ganz gut, andere (eher neue) gratis Singlebörsen müssen hier durchhalten, Ausdauer beweisen und hart (ums eigene Überleben) kämpfen.
Laut Aussagen der Studienbetreiber ist jedoch davon auszugehen, dass sich noch viel mehr als die erwiesenen 16,4% aller Paare im Internet kennen gelernt haben. Diese Vermutung liegt nahe, weil es nach wie vor vielen Menschen peinlich ist, zuzugeben, dass sie sich auf einer Internetplattform kennen gelernt haben. Es kann also mit Sicherheit festgestellt werden, dass online Partnervermittlungen sehr erfolgreich darin sind, Paare zusammenzubringen und die Beziehungen auch entsprechend stabil sind, wenn anschliessend sogar geheiratet wird.
Ich muß jetzt mal als Mann was loswerden. Vor ein paar Jahren meldete ich mich an. Schrieb Frauen an, war irgendwie immer verliebt und wurde pausenlos in den Arsch getreten. Nicht mehr gemeldet, ignoriert etc. Sogar nach zwei Stunden Telefonaten oder Dates wurde mir danach gar nicht mehr geantwortet. Ich dachte ich wär im falschen Film. Bin 195 , sportlich schlank, Key Account Manager, gutes Gehalt etc. Was mache ich falsch?? Und dann habe ich den Spieß umgedreht. Frauen zu Dutzend angeschrieben, Foto geändert, Profil geändert...alles irgendwie auf Sexy aber Macho geschaltet. Nicht wirklich fühlbar, nicht wirklich auf der Suche, halt zum Spaß hier. Tja und was passierte dann ?? Dates, Dates, Dates klar und mit Feindkontakt. Lief irgendwie immer darauf hinaus. Sie wollten es, ich gab es Ihnen. Und auf einmal wurde mir hinterher geheult. Warum?? Was ist auf einmal anders? Das ich nicht mehr bedürftig bin?Nicht mehr ehrlich bin, das ich bei meiner Trennung gelitten habe, Altlasten habe? Das wollten viele Frauen nicht hören. Es zählt nur die perfekte Illusion. Bau Ihnen eine Illusion und Sie fallen drauf rein. Also liebe FSerin, wär ehrlich ist und auf Gutgläubigkeit und Respekt setzt ist leider falsch gewickelt. Meine Meinung, sorry

Sick of typical dating but still wanting to take the guesswork out of meeting people, she started to feel like she had to settle. But then, “I woke up one day and decided I wanted to have a threesome, and that’s how I came to download Feeld,” she says. She noted that the app immediately felt easier than Tinder or Bumble. “To start with, the fact that I was on there looking for hot and fun people to hook up with, and anyone I matched with was looking for the same, meant that I got to skip the awkward first few dates,” she tells me. “It also meant that I knew what I was in for, so I was never worried about someone suddenly becoming a slimeball. It really helped me feel more confident at a time when I wasn't confident about dating.”
Allein die Tatsache der unterschiedlichen wahrgenommenen Wichtigkeit und der tatsächlichen Verteilung der Bildungsabschlüsse zwischen den Geschlechtern lässt schon die Schlussfolgerung zu, dass es für gebildete Frauen immer schwieriger sein wird, den "geeigneten" Partner zu finden. Wenn man nun noch bedenkt, dass das Alter Kriterium Nr. 1 für die Männerwelt ist, und sich absolut niemand, auf keine Art und Weise, dem Alter entziehen kann, schwindet der Pool an "bindungsmöglichen" Männern für gebildete Frauen mit zunehmenden Lebensalter rapide.

There was no way we could discuss the best dating apps without mentioning the granddaddy of them all. Match was at the top of the dating game long before apps existed, and its experience shows. You don’t have to log into the app via Facebook — though you will have to go through a signup process that requires you to add a few photos, answer some questions about your gender and preferences, and create a username and password.
Das Ü50 Portal „Feierabend.de“ spricht vor allem Personen ab einem Alter von 50 Jahren an, die auf der Suche nach einem Freizeitpartner oder auch der großen Liebe sind. Zwar steht letzterer Punkt nicht im Fokus, jedoch ist nicht ausgeschlossen, dass auch hier ein fester Partner gefunden werden kann. Innerhalb des Chats ist bei Feierabend.de immer recht viel los; zudem existieren unterschiedliche regionale Gruppen, in denen aktuelle Informationen zu den gewählten Regionen ausgetauscht werden. Der komplette Dienst „Feierabend.de“ ist kostenfrei verfügbar.
Erschöpft und enttäuscht: Mancher Schweizer Single kommt auf der Online-Partnersuche ans Limit. «Es gibt schon 25-Jährige, die ein Dating-Burn-out haben», sagt Claudia Lietha, psychologische Beraterin beim Online-Partnerportal «Look & Love». Etliche erfolglose Dates würden immer mehr Singles derart auslaugen, dass sie sich im Job teilweise krankschreiben lassen müssten. «Es gibt Singles, die an einem Abend zwei Apéros haben und dann noch bis morgens um fünf Uhr Dating-Profile filtern», sagt Rainer Grunert. Anstatt sich auf jemanden zu konzentrieren, seien sie ständig auf der Suche nach «etwas Besserem». «Weil jedes Date ein neuer Kick ist, geraten sie in eine Dating-Sucht.» Angela Della Torre beobachtet bei ihren ausgepowerten Singles zu hohe Erwartungen. «Weil ihr Profil mit einem anderen übereinstimmte, glauben sie, den Partner fürs Leben gefunden zu haben.» Erzähle das Date dann aber etwa von einem Hobby, mit dem sie nichts anfangen könnten, komme die Person gleich nicht mehr infrage.
Ich bin damals (Anfang der 90er) ausgelacht worden, dass ich als Hamburger Student mit allem, was diese (schöne!) Stadt zu bieten hat, ein Mädchen aus einem kleinen Ort bei Nürnberg liebe und wir über viele Jahre Fernbeziehung (in dem Alter!), an uns dran blieben. Es gab kein Internet (für mich eigentlich schon, aber für sie nicht) und selbst die Telefontarife waren für einen Studenten noch ein Problem. Ich stapelte in den ersten Semestern (später hatte ich natürlich bessere, fachbezogene Jobs) bei UPS Pakete um die Bahnfahrkarten nach Nürnberg zusammenzubringen.

Why it's awesome: Everyone would love for the story of how they met their person to be something serendipitous and crazy, like meeting your husband in the Starbucks line — but let's be real, the chances of that happening completely on its own aren't great. Happn acts as a wingman that steps in and introduces two strangers by alerting app users of cuties who are physically close by in real time. AskMen's review said it best: "Happn formulates a happy medium between algorithmic online dating and chance encounters."


A progressive feature of dating online, is the vast array of methods which members can use, to communicate with each other. Users are not limited to an e-mail, but can also ‘wink’ at each other, exchange instant messaging, voice chat using a virtual ‘phone number, or even chat over video. Mobile dating apps are a very convenient new feature in online communications, so that members can chat on the run. Making a new connection, has therefore, never been more easy or convenient!
Eric Hegmann berät seit 15 Jahren Singles und Paare. Er hat über ein Dutzend Bücher zu Liebe, Partnerschaft und Partnersuche veröffentlicht und ist einer der meist zitierten Dating- und Beziehungsexperten im deutschsprachigen Raum. Seit rund 10 Jahren unterstützt er die Partneragentur Parship. Er ist Chefredakteur des Online Magazins www.beziehungsweise-magazin.de.
In der Anfangsphase des Kennenlernens kommunizieren die meisten Nutzer und Nutzerinnen von Partnerbörsen mit mehreren Personen. Sobald aber Aussichten auf das Entstehen einer Beziehung sichtbar werden, sollte nicht mehr mehrgleisig gefahren werden. Denn wer mehrgleisig fährt, entwickelt schnell eine Konsumhaltung und will immer jemand noch Besseren kennenlernen. Ergebnis ist oft, dass niemand gefunden wird. Dr. Gebauer gibt den Tipp, die weitere Vermittlung zunächst auszusetzen, wenn ein Kontakt sich entwickelt.
Dröge: Online-Dating, das sind nicht nur Algorithmen und ein großer Beziehungsmarkt, in dem um die beste Partie gefeilscht wird. Daneben gibt es auch sehr intensive, persönliche Begegnungen und Gespräche mit Menschen, die man sonst vermutlich nie kennengelernt hätte. In der Sozialpsychologie nennt man dies das Stranger-in-the-Train-Phänomen: Manchmal fällt es uns leichter, uns Fremden gegenüber zu öffnen. Die Anonymität bietet einen Schutzraum, in dem sehr intime Momente entstehen können. Leider ist es oft schwer, diese Vertrautheit dann in die Welt außerhalb des Netzes zu verlängern.
The service also offers more specific preference options, meaning you can narrow your choices to certain religious beliefs or ethnicities if those things are important to you. You can load up to nine photos and have a much more prolific profile, too. And if you’ve entered any icebreakers into your profile, the app will send one of them to a bagel you’ve connected with as the first message for greater convenience. The fact that the chat room expires after a week puts some pressure on you to exchange phone numbers or meet up in real life or to just quietly fade away without any fuss. The interface is also relatively user-friendly, with large photos and clean text.
Achtung bei den Ortungs-Einstellungen auf dem Smartphone: Wenn dein Standort “nur beim Verwenden der App” benutzt wird, gilt das auch dann, wenn die App im Hintergrund geöffnet ist! Also nicht wundern wenn du auf Reisen bist und auch ohne direktes Verwenden der App zuhause plötzlich Vorschläge von Personen bekommst, die hunderte Kilometer entfernt sind...

Du bist nicht auf Partnersuche oder hast deine gewünschten Partner bereits gefunden? Unsere interessenbasierten Communities ermöglichen dir, dich ganz einfach mit Gleichgesinnten auszutauschen und zu vernetzen. Dafür stehen dir zahlreiche Funktionen wie Aktivitäten & Events, Pinnwände, Fragen & Antworten sowie Diskussionsforen, wo Neuigkeiten, Meinungen und Erfahrungen geteilt werden können, zur Verfügung.


Bumble is a happy bubble of dating zen. Built to be safe and respectful of everyone, the app feels far more up to date than its competition, with modern language. For example, it asks you how you identify instead of just making you check a "male" or "female" box. It also puts all the power in the woman's hands—a man can't contact a woman unless she has shown interest in him first. Not looking for love? Bumble also offers a way to find new friends, and even a mini-LinkedIn-like section for professional connections.


Match has a free version, but the general consensus is that you need a paid subscription to have any luck on it. That's a hangover from the early days of online dating, when paying for membership to a site meant you were serious about settling down. But my friends and I have long since come to the conclusion that you might be a little too eager to find a significant other if you're paying to get dates, particularly given the abundance of free dating apps. There are definitely paid features on some dating apps that are worth the price, but I've yet to be able to justify shelling out cash for love. 

Dröge: Das Problem ist: Je mehr Frösche man küsst, desto geringer wird die Wahrscheinlichkeit, den Prinzen überhaupt noch zu erkennen. Das Internet erlaubt, sehr schnell sehr viele Kontakte zu knüpfen. Das ist faszinierend und ein großer Vorteil, birgt aber auch eine Gefahr. Irgendwann stumpft man ab, kann die vielen Kontakte nicht mehr auseinanderhalten und ertappt sich dabei, wie man zum zehnten Mal denselben Witz erzählt. Das sind nicht gerade ideale Voraussetzungen, um sich zu verlieben.
Ähnlich wie Parship hat sich Elitepartner ganz der Suche nach der großen Liebe verschrieben. Zwischen den beiden großen Fischen im Partnerbörsen-Pool gibt es allerdings einen großen Unterschied. Elitepartner hat eine bestimmte Zielgruppe im Visier: Akademiker und Singles mit Niveau. Hier begegnen sich Studierte, Gutverdiener und das Establishment, um mit etwas Glück händchenhaltend in Monte Carlo dem Sonnenuntergang entgegenzuschippern. Die App von Elitepartner überzeugt auf ganzer Linie: Neben den Basisfunktionen wie dem Lesen und Verschicken von Nachrichten, dem Duchforsten der Partnervorschläge und der Bearbeitung der Profilangaben serviert uns Elitepartner auch einige exquisite Digital-Leckerbissen. Dazu gehört die gut durchdachte Umkreissuche, welche Singles in der direkten Umgebung anzeigt. Außerdem hat man von unterwegs aus Zugriff auf sämtliche Inhalte des umfangreichen Elitepartner-Magazins: Unbezahlbar, wenn man sich noch schnell vorm ersten Date Tipps für Gesprächsthemen, die richtige Location oder No-Gos holen möchte. So ein Service ist natürlich nicht gratis. Aber echte Liebe ist nun mal unbezahlbar.
×