partnersuch eonline

Tinder ist wohl eine der, wenn nicht die bekannteste Dating-App der Neuzeit. Den Machern zufolge wird die App täglich von 26 Millionen Nutzern verwendet, die bisher über 30 Milliarden Matches gefunden haben. Bei Tinder meldet Ihr Euch mit Facebook oder Eurer Mail-Adresse an. Dann erstellt ein Profil, bestehend aus einigen Bildern, Eurem Namen, Beruf und Alter und einem kurzen Text über Euch. Darüber hinaus gebt Ihr an, was Ihr sucht, wie jung/alt Euer Wunschgeschlecht sein darf und gebt dann noch einen Umkreis an, in dem gesucht werden soll.
Diese Entscheidung wird hauptsächlich anhand der Profilbilder vorgenommen, von denen man bei Tinder bis zu sechs einstellen kann. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, in einer kurzen Profilbeschreibung etwas über sich zu erzählen. Ein sogenanntes ,,Match" kommt dann zustande, wenn zwei Personen sich nach rechts ,,geswiped" haben, beziehungsweise sich gegenseitig mit einem Like markiert haben. Erst ab diesem Zeitpunkt ist eine Kontaktaufnahme per Chat möglich. Dort kann man sich dann zunächst schriftlich kennenlernen und bei fortbestehendem Interesse ein Treffen im echten Leben vereinbaren.
Die gratis Singlebörse „Twixxi.com“ bezeichnet sich selbst als „Social Network für Singles“ beziehungsweise als „Facebook Alternative für Singles“. Es sind einige Funktionen enthalten, die man auf anderen großen Social Media Plattformen (z.B. Facebook) findet: Man kann Freundschaften knüpfen, Bilder einstellen oder News teilen. Auf der eigenen, persönlichen Startseite sieht man auf einen Blick alle Neuigkeiten in Form einer Aktivitätsliste auf einen Blick. Auch, wenn hier noch nicht sooo viel los ist, gehen wir davon aus, dass diese schicke Singlebörse mittelfristig einige neue Singles anziehen wird.

Gehe die Online-Partnersuche entspannter an: Versuche Dich möglichst schnell mit einer Person zu treffen, um Dich nicht in die falschen Vorstellungen zu verlieben. Wenn Du die Misserfolge etwas lockerer nimmst und ein Date mit weniger Aufwand angehst, kommst Du in die Routine und wirst dann vielleicht beim fünften oder zehnten Date die/den Richtige/n treffen. Im realen Leben braucht man auch erst mehrere Anläufe, um den Traumpartner zu treffen. Beim Online-Dating ist es nicht anders: Es wird einem nichts auf einem silbernen Tablett serviert. Gebe also nicht zu früh auf! Wenn man dran bleibt, wird man irgendwann fündig.
Ich frage mich ob es anderen auch so geht. Ich hatte in den letzten 12 Monaten einige Dates, viele durch online Partnervermittlungen. Mit der Zeit fühle es sich so an, als hätte ich ein Jobinterview. Ich war ruhig, sachlich und es war alles andere als romantisch. Jeder hat total viele Checklisten und prüft ob es wohl noch einen besseren Kandidaten gibt. Wird man so nicht irgendwann abgestumpft? Es gab zwar ein paar nette Männer, aber mehr war da nicht. Ich hätte keinen mehrmals treffen wollen. Es fühlt sich irgendwie nicht richtig an, so weiter zu machen. Kennt jemand das Gefühl? Ich habe die Beziehung zu meinem Ex abgeschlossen, aber manchmal denke ich schon daran wie es bei ihm damals war. Man hat sich gar nicht gesucht, es passierte einfach im realen Leben. Es war so schön, es floss und es war unverkrampft. So soll es doch sein, oder?
Ähnlich wie Parship hat sich Elitepartner ganz der Suche nach der großen Liebe verschrieben. Zwischen den beiden großen Fischen im Partnerbörsen-Pool gibt es allerdings einen großen Unterschied. Elitepartner hat eine bestimmte Zielgruppe im Visier: Akademiker und Singles mit Niveau. Hier begegnen sich Studierte, Gutverdiener und das Establishment, um mit etwas Glück händchenhaltend in Monte Carlo dem Sonnenuntergang entgegenzuschippern. Die App von Elitepartner überzeugt auf ganzer Linie: Neben den Basisfunktionen wie dem Lesen und Verschicken von Nachrichten, dem Duchforsten der Partnervorschläge und der Bearbeitung der Profilangaben serviert uns Elitepartner auch einige exquisite Digital-Leckerbissen. Dazu gehört die gut durchdachte Umkreissuche, welche Singles in der direkten Umgebung anzeigt. Außerdem hat man von unterwegs aus Zugriff auf sämtliche Inhalte des umfangreichen Elitepartner-Magazins: Unbezahlbar, wenn man sich noch schnell vorm ersten Date Tipps für Gesprächsthemen, die richtige Location oder No-Gos holen möchte. So ein Service ist natürlich nicht gratis. Aber echte Liebe ist nun mal unbezahlbar.
×