partnersuch eonline

Auch Kontaktanzeigen können eine sehr gute Möglichkeit sein, andere Menschen kennen zu lernen. Diese Art der Partnersuche findet immer mehr Akzeptanz, denn hier kommen Suchende viel direkter zusammen, als in Gruppen, wo keiner vom anderen weiß, ob derjenige liiert ist oder nicht. Je nachdem, was dir mehr liegt, kannst du auf die Anzeigen anderer antworten oder du gibst selbst eine auf.
Achja...und für die Leute, die meinen, solche Dating-Apps sind total schwachsinnig und man sollte doch lieber im realen Leben nach seiner großen Liebe suchen...warum sind die Dating-Apps denn so erfolgreich? Richtig, weil die Mehrheit NICHT eurer Meinung ist. Man kann die große Liebe natürlich in einer Bar, beim Einkaufen, im Schwimmbad, aber auch bei einer Dating-App finden.
Within the first three hours of signing up, Happn welcomed me with 68 users it said I had crossed paths with, even though I hadn't left my apartment all day. It might be helpful if you're looking to date your immediate neighbors (or Uber drivers), but I struggle to see why this is much of a draw when competitors like Tinder already show the distance between you and other users. Frankly, if I saw a cute guy in a coffee shop, I'd rather just approach him than check if he's on Happn. The app seems designed for people who don't want to use online dating but who also don't want to approach people in real life. Pick a lane.
Bei den Anbietern mit den vielen O´s (Badoo, Lovoo, Jaumo, Twoo und Zoosk) handelt es sich vorrangig um Flirt-Apps. Auch hier geht es vorrangig darum neue Leute kennenzulernen. Dabei lassen sich die Portale ordentlich was einfallen, um ihre Mitglieder bei der Stange zu halten. Solche Spielereien wie der “Live-Radar” von Lovoo, die vielen kleinen Kennenlern-Spiele von Twoo oder die Features “Flirt-Karussell” und “Smart-Date” von Zoosk sorgen für die nötige Abwechslung. Alle Apps folgen dem sogenannten Freemium-Prinzip, nach dem sämtliche Basis-Funktionen kostenlos sind. Wer Nachschlag will (oder mehr Funktionen), muss zahlen.
Match has a free version, but the general consensus is that you need a paid subscription to have any luck on it. That's a hangover from the early days of online dating, when paying for membership to a site meant you were serious about settling down. But my friends and I have long since come to the conclusion that you might be a little too eager to find a significant other if you're paying to get dates, particularly given the abundance of free dating apps. There are definitely paid features on some dating apps that are worth the price, but I've yet to be able to justify shelling out cash for love. 

eure Worte in bezug auf Partnerschaft sind es wert rot unterstrichen zu werden. In Inseraten liest man immer so eine “Bedürftigkeit” heraus – manche Männer – aus Erfahrung vermutlich – meinen, Frauen leben in einem sexuellen Notstand und wollen überall und schnell den sogenannten Tröster spielen. So kann und will keine Partnerschaft beginnen und wird auch nicht von Dauer.


Für die Online-Partnersuche empfehlen sich der Testsieger LoveScout24 mit seiner Gesamtnote von 1,8 und Parship mit einer Note von 2,3. Parship und LoveScout24 bieten die beste Beratung und ausführliche Infos. Während bei den meisten Portalen die Reaktionen der Servicecenter auf Anfragen enttäuschend waren (Antworten dauerten sehr lange oder kamen gar nicht) beraten Parship und LoveScout sehr gut bzw. gut.
Bei beiden geht es darum, Menschen einander näher zu bringen, sie zueinander zu führen. Nur die Art und Weise, wie das geschieht, unterscheidet sich. Kontaktbörsen stellen lediglich die Infrastruktur für das Online-Dating zur Verfügung. Das heißt: Der Nutzer muss für eine erfolgreiche Partnersuche selbst die Datenbanken nach passenden Profilen durchsuchen. Die Registrierung auf solchen Seiten ist in der Regel zunächst frei, Gebühren fallen erst bei Abschluss einer Premium-Mitgliedschaft oder Inanspruchnahme kostenpflichtiger Angebote an. Darin unterscheiden sich Kontaktbörsen von Partnervermittlungsplattformen. Diese sind von Anfang an gebührenpflichtig, ihr Vorteil besteht darin, dass Mitgliedern gezielt Angebote unterbreitet werden. Dafür müssen sie zunächst einen umfangreichen Fragenkatalog beantworten, in dem die eigenen biografischem Angaben und Vorlieben sowie die Wunschvorstellungen vom potenziellen Partner erfasst werden. Auf dieser Grundlage werden dem Inserenten per Mail Empfehlungen geschickt. So soll die Partnersuche vereinfacht werden. Ob er den Empfehlungen folgen und mit den vorgeschlagenen Personen in Kontakt treten mag, entscheidet er dann selbst.
Bei den meisten kostenlosen Dating-Seiten besteht zudem das Risiko, dass sich viele Mitglieder anmelden, die keine erstnen Absichten haben. Je höher der Eintrittspreis für ein Dating-Portal, desto bindungswilliger sind die Mitglieder und höher ist die Erfolgschance. Wenn du also auf der Suche nach einem festen Partner bist, dann versuche dein Glück bei einer der von uns getesteten Partnervermittlungen.
Wem seine Daten lieb sind, der sollte sich allerdings darüber im Klaren sein, dass man sich nur mit einem gültigen Facebook-Profil anmelden kann. Die Facebook-Daten sowie Fotos werden also direkt mit Tinder verknüpft. Das große Datensaugen von amerikanischen Gefilden aus ist ein riesiger Markt. Da kann es auch schon mal passieren, dass Gilette den Anbieter für Flirt-Apps damit beauftragt, eine Studie zur Sexyness von Bartträgern zu erstellen.
Ihnen stehen viele Online Portale zur Verfügung, die Sie nutzen können. Die einen sind kostenpflichtig und andere kostenfrei. Sie müssen nur aufpassen, dass Sie bei der Partnersuche ab 60 auch ehrlich sind. Aber andererseits müssen Sie auch ein sicheres Gefühl bei den Menschen haben, die mit Ihnen in Kontakt treten. Heute spielt es eine große Rolle, ein sicheres Gefühl zu haben und die meisten Menschen wollen ab einem gewissen Altern nichts mehr dem Zufall überlassen.
ZEITmagazin ONLINE: Laut Statistik haben gleich gut gebildete Paare Chancen auf langfristiges Glück und auch das asymmetrische Modell des erfolgreichen und vermögenden Mannes mit weniger erfolgreicher Frau funktioniert. Die erfolgreiche Frau mit dem weniger erfolgreichen Mann scheitert häufiger. Wäre das aber angesichts der demographischen Entwicklung nicht die wünschenswerte Variante? 
Es kommt immer darauf an, wer wen sucht. "Akademikerinnen mit Wunsch nach Langfristigkeit und vielleicht auch Familie zieht es fast magisch zu Börsen die 'Niveau' versprechen. Dadurch kommt es dort zu einem höheren Frauenanteil, was natürlich angenehm für Männer ist", so Fischer. Aber auch wer nicht das große Geld investieren kann, muss nicht leer ausgehen: "Es gibt auch wunderbare Gratisbörsen auf denen man gut jemanden kennen lernen kann. Weil viele attraktive Frauen dort jedoch oft massenweise niveaulose Anfragen bekommen, melden sich zarte Gemüter erschreckt wieder ab und suchen ihr Glück in einer angeblich "seriöseren" Umgebung", so Fischer. Vorsichtig sollte man bei Börsen im mittleren Preissegment sein, die sich kaum von anderen unterscheiden, so die Fachfrau. Sie haben sich durch mehrjähriges Bestehen eine stattliche Kartei aufgebaut, verfügen aber kaum über kontaktfähige Mitglieder. Die Versprechen der Werbung sind groß, werden aber nicht eingelöst. "Beliebt sind Plattformen die gratis nutzbar sind, aber für einen Aufpreis beispielsweise eine komfortablere Suche anbieten", erklärt die Single-Expertin.
Specifying the age range and gender that you're looking for in a partner does squat to narrow down your options. Considering Zoosk sees a user base of about 40 million members, getting through all profiles that match your requirements could take ages, especially if you're looking for more than a hookup. By monitoring your swiping behavior, Zoosk can tap into your subconscious (okay, not really, but sorta) and give you what you want deep down. However, if you want to boost your profile or send more than a few messages, you'll have to buy and participate in Zoosk's coin game, which is more irritating than fun.

Täglich sollen hier 3.000 neue Mitglieder nach einem Partner suchen. Das soll der Grund dafür sein, dass die Partnervermittlung zu den „beliebtesten Singlebörsen Deutschlands“ gehört. Zumindest im Test schneidet sie im Vergleich zu den Großen tatsächlich nicht schlecht ab. Positiv bewertet Stiftung Warentest das persönliche Profil und sehr gute Suchmöglichkeiten.
Der Sozialpsychologe Manfred Hassebrauck, der seit Jahrzehnten in diesem Bereich forscht, weiß auch warum. Paarbildung sei immer ein Kompromiss, sagte der Wissenschaftler im Interview mit Stiftung Warentest. Doch genau das Gegenteil wird oft vorgegeben. Versprochen wird nichts weniger als „der ideale Partner“ oder eine „langfristige, glückliche Beziehung“. Zur Not auch unter Berufung auf die Wissenschaft. Per sogenanntem Matching wollen manche Portale Suchende zueinander führen, ein Schweizer Anbieter setzt sogar auf Genanalyse. Das alles kann man glauben. Oder auch nicht. Bei letzterem ist zumindest die Enttäuschung geringer, wenn es mit der Liebe doch nicht klappt.
The timer is designed to encourage contact, and some people really do appreciate that feature. But if you're someone who procrastinates, Bumble may not be for you. Also because women must message first, Bumble tends to weed out the slightly more insecure males. However the rate of overly confident males tends to be higher than I've seen on other apps. Bumble also has a BFF feature, but that's really not the focus of a dating app gallery, so I'll save it for another time. 
Und Ihr-Singleboersen-Vergleich.de meint zu Spätzlesuche: "Die Erfolgsaussichten sind unserer Meinung nach vielversprechend. Durch die regionale Eingrenzung ist es einfacher einen Partner bzw. erst einmal einen Kandidaten/eine Kandidatin aus der näheren Umgebung zu finden." Auch bei Ihr-Singleboersen-Vergleich.de sind wir Testsieger (2019) in der Kategorie "Regionale Singlebörsen".

Kai Dröge: Das Foto spielt meistens eine große Rolle. Das ist etwas paradox, weil viele Leute gerade mit der Hoffnung ins Internet gehen, hier seien Äußerlichkeiten weniger wichtig. Online-Dating verspricht ja, dass man die „inneren Werte“ einer Person in Ruhe kennenlernen kann, bevor der Körper und die sexuelle Anziehung ins Spiel kommen. Tatsächlich ist das Äußere aber zumindest für den ersten Eindruck sehr zentral. Apps wie „Tinder“ haben das zum Prinzip erhoben und zeigen eigentlich nur noch einen bunten Shoppingkatalog.
Why it's awesome: Referred to as "Tinder for elites," The League is the dating app version of those really exclusive clubs that always have a line around the corner, terrifying bouncers, and a crazy cover. Okay, that kind of sounds like it's for assholes, but it's actually a comforting alternative if you're not trying to be thrown to the wolves like you would be on Match. ( The League CEO Amanda Bradford claims claims that it's actually a way for "alpha females" to find someone who celebrates and supports their drive.) It's overwhelming to skip past all of the sketchy randoms to get to the handful of good ones, and even then, they could totally be catfishing you. The League does the social media creeping for you, requires all users to connect a Facebook and LinkedIn account, and screens based on professional history to ensure that their dating pool is full of "intelligent, educated and ambitious" singles.
Tinder war anfangs kostenlos, mit „Tinder-Plus“ gibt es inzwischen eine Premium-Variante. Für 4,99 Euro im Monat für Mitglieder unter 28 Jahren und 14,99 Euro für Mitglieder über 28 Jahre erhält man einige Zusatzfunktionen: Mit dem „Undo-Button“ kann man Entscheidungen rückgängig machen, wenn man beispielsweise ein Profil versehentlich abgelehnt hat.
ins Leben gerufen. Eine Webseite die kostenlos und detailliert alle Anbieter vergleicht, die im Internet die Partnersuche kostenlos anbieten. Wir haben alle auf dem Markt verfügbaren kostenlosen Singlebörsen angeschaut und überprüft, und anschließend die wichtigsten Daten in unsere Datenbank übernommen. So haben alle unsere Nutzer die Möglichkeit, schnell, einfach und kostenlos die beste Seite für kostenlose Single Börsen im Internet zu finden.

Antippen des jeweiligen Fotos öffnet das Profil. Dort seht Ihr im Idealfall weitere Fotos, Angaben zur Person und durch Facebook ermittelte gemeinsame Interessen oder sogar Freunde. Angaben wie Körpergröße oder ein Link zum Instagram-Profil scheinen gerade besonders beliebt zu sein. Aber aufgepasst: Leider tummeln sich bei Tinder auch viele Fake-Profile, die Euch in die Porno-Sexfalle locken wollen. Ihr könnt sie aber einfach über die App melden und dann die Verbindung entfernen, damit Ruhe ist.
Another bonus is that AdultFriendFinder is like the dating site version of New York City (AKA it never sleeps). You'll find people who work the regular 9-5, people who work the night shift, and people in other time zones, so it's nearly impossible to log on and not have people to talk to. AdultFriendFinder is like the booty call that's always awake when you text them. 

The thing is, there won't ever be some one-size-fits-all dating app that everyone loves and totally works: The point of these apps is to connect people, and people are sloppy. But out of all the tech that's pushed on us at all times, it’s nice to know there are some apps out there that even the bitterest-about-dating among us can find some good in.


Besondere Aufmerksamkeit erfahren zur Zeit die elitären Partnerbörsen, auf denen ganz besonders diejenigen Singles fündig werden sollen, die an ihren Partner hohe Ansprüche stellen. So prüfen einige Datingportale bei der Neuanmeldung zum Beispiel den akademischen Abschluss des Neukunden und garantieren somit ein besonders hohes Bildungsniveau. Auf diese Weise soll es den hochqualifizierten Menschen einfacher gemacht werden, direkt diejenigen Singles in Augenschein zu nehmen, die – auch was die kognitiven Voraussetzungen angeht – den persönlichen Vorstellungen möglichst gerecht werden.

Machen wir uns ran an den Speck und sehen wir uns die gängigsten Apps im großen „Dating-Apps Vergleich“ an. Dabei haben wir uns “reine” Dating-Apps wie Tinder, Badoo, Lovoo und Co. angesehen, aber auch die Apps der größten Partnerbörsen. Zu den beliebtesten Diensten gehören hier sicher die von LoveScout24 und Elitepartner. Legen wir los und App dafür.
Doch nicht nur der Wunsch nach dem gleichen Bildungsgrad kann die Suche erschweren. Auch zu hohe Erwartungen schmälern die Chancen. Laut Hegmann müssen sich junge Frauen davon frei machen, den perfekten Partner finden zu wollen. "Das ist unrealistisch. Kein Partner kann für jeden Lebensaspekt perfekt sein. Es bleiben immer ein paar Wünsche offen", betont er.
Bumble is a happy bubble of dating zen. Built to be safe and respectful of everyone, the app feels far more up to date than its competition, with modern language. For example, it asks you how you identify instead of just making you check a "male" or "female" box. It also puts all the power in the woman's hands—a man can't contact a woman unless she has shown interest in him first. Not looking for love? Bumble also offers a way to find new friends, and even a mini-LinkedIn-like section for professional connections.

Keine Angst - da bist du lange nicht alleine. Längst nicht jede/r Vierzigjährige ist heute vergeben. Da gibt es die ewigen Junggesellen und Jungeselinnen, dann die, die wichtige längere und kürzere Beziehungen hatten, aber der Partner zum Heiraten noch nicht dabei war; und schließlich die, die den ganzen Trubel mit Hochzeit, Kind und Kegel schon mal mitgemacht haben, aber das langfristige Happy-End am Ende doch ausblieb. 
Warum ist die App also so beliebt? Wahrscheinlich, weil sie im Prinzip kostenlos ist. Die meisten Funktionen und Features lassen sich verwenden, ohne dass man dem Anbieter Geld in den Rachen wirft. Badoo folgt dem Freemium-Prinzip. Soll heißen, dass die Kontaktaufnahme und ausschweifendes Flirten den User nichts kostet. Für bestimmte Funktionen wie die unbegrenzte Kontaktaufnahme, digitale Geschenke oder eine bessere Platzierung des eigenen Profils muss man allerdings mit sogenannten “Punkten” blechen. Diese “Punkte” kann man sich verdienen, indem man Freunde wirbt, an Umfragen von Kooperationspartnern teilnimmt oder sich Probe-Abos von Magazinen und Zeitschriften aufschwatzen lässt. Darüber hinaus können die “Punkte” auch käuflich erworben werden – der Preis hängt von der Größe des “Punkte-Pakets” ab.
Why it's awesome: It steers clear of fancy features and gives the people what they want: a black and white path to love. It's not the prettiest site you'll ever see, but if you don't care about aesthetics (and don't mind that it's been begging for an update since, like, 2005), you're good to go. Other people don't seem to mind, considering Plenty of Fish stays a tried and true option and has raked in 90 million users over the past 15 or so years. The lengthy questionnaires and profiles are extremely traditional, making it a safe bet for non-millennials (we'd say 30+), divorcees, and single parents who aren't in the mood to mess around. What it lacks in looks it makes up for in stats, so you're guaranteed to never get bored.
Die Singlebörse “Flirtbox” wirkt relativ frisch, ansprechend und modern. Die Anmeldung als auch die Nutzung ist komplett gratis und somit mit keinen Risiken verbunden. Die Nutzung ist weitestgehend intuitiv und auch für Neueinsteiger einleuchtend. Mit knapp über 60.000 Mitgliedern (so gibt es der Anbieter selbst an), ist “Flirtbox” natürlich nicht der größte Anbieter in Deutschland, jedoch könnten wir uns vorstellen, dass hier Potential nach oben besteht. Was man jedoch bedenken sollte: Hier herrscht ein großer Männer-Überschuss. Entsprechend schwer werden es die männlichen Singles haben, eine passende Frau zu finden; denn die Konkurrenz ist groß.
This app wants to find you more than just a one-night stand or a cool-for-the-summer situation. That said, you're going to have to work for it. To join, you have to fill out an extensive survey, and you can't see photos of your potential matches unless you pay to subscribe. If you're out to spend more time finding your mate, eharmony is a good (if more costly) option. That is, as long as you're not looking for a same-sex mate: That's not an option here.

How often do you cross paths with the love of your life before you actually meet them? Maybe you smile at your crush every day when you get your morning coffee, but you can’t build up the courage to talk? If so, Happn could be for you. It’s a dating app that shows the profiles of other singles and pinpoints the last place and time you were near to each other. All your prospective matches are people you’ve crossed paths with, so you’re always starting out with something in common.


Dies wiederum führt dazu, dass beide sich gleichzeitig in ihrer Vorstellung bereits den Traummann/ die Traumfrau ausmalen. Je länger miteinander geschrieben wird und je mehr Zeit bis zum ersten Aufeinandertreffen vergeht, desto stärker wird dieses Problem. Enttäuscht müssen nun beide feststellen, dass der andere auch nur ein ganz normaler Mensch ist, mit Ecken, Fehlern und Kanten.
Hinge focuses on common connections that you and a potential partner share on Facebook. Which is great if you trust the judgment of your friends and family. Of course, some of us are trying to meet new people, far removed from our everyday lives. (Hinge may have gotten the hint, since you no longer need Facebook to sign up.) The app also asks questions to help you match with better connections, which can be a plus for serious relationship seekers. 

Wissenschaftler, Bankerin, Filmemacher: Bei ElitePartner treffen Sie ganz unterschiedliche Charaktere. Was sie verbindet: Sie sind vielseitig interessiert, inspiriert, entdecken gern Neues – und suchen den besonderen Menschen, mit dem sie sich in einer glücklichen Beziehung gemeinsam weiterentwickeln können. Die Mehrheit der ElitePartner sind Akademiker, doch was einen Single vor allem zu einem ElitePartner macht, ist seine offene und leidenschaftliche Einstellung zum Leben.
Nach meiner Anmeldung bei Parship werde ich sofort bombardiert mit Zuschriften. Nach einer Stunde habe ich schon zirka zwanzig Mails. Manche Männer schicken mir von Parship vorgefertigte Ankreuzfragen. Zum Beispiel: „Wie würdest du den Abend am liebsten verbringen?“ a) allein zu Hause, b) zu zweit, c) mit Freunden. Andere schickten einen vorgefertigten „Willkommensgruß“. Manche schreiben aber auch direkt eine persönliche Nachricht: „Du hast ein sympathisches Profil“, „Du bist sehr humorvoll“ oder „Du bist offensichtlich sehr sportlich“. Ich beantworte alle persönlichen Zuschriften, weil ich mir alles offenhalten will. Ich kann nämlich die Fotos noch nicht sehen, weil ich noch kein zahlendes Mitglied bin.

Dröge: Online-Dating, das sind nicht nur Algorithmen und ein großer Beziehungsmarkt, in dem um die beste Partie gefeilscht wird. Daneben gibt es auch sehr intensive, persönliche Begegnungen und Gespräche mit Menschen, die man sonst vermutlich nie kennengelernt hätte. In der Sozialpsychologie nennt man dies das Stranger-in-the-Train-Phänomen: Manchmal fällt es uns leichter, uns Fremden gegenüber zu öffnen. Die Anonymität bietet einen Schutzraum, in dem sehr intime Momente entstehen können. Leider ist es oft schwer, diese Vertrautheit dann in die Welt außerhalb des Netzes zu verlängern.

Nach meiner Anmeldung bei Parship werde ich sofort bombardiert mit Zuschriften. Nach einer Stunde habe ich schon zirka zwanzig Mails. Manche Männer schicken mir von Parship vorgefertigte Ankreuzfragen. Zum Beispiel: „Wie würdest du den Abend am liebsten verbringen?“ a) allein zu Hause, b) zu zweit, c) mit Freunden. Andere schickten einen vorgefertigten „Willkommensgruß“. Manche schreiben aber auch direkt eine persönliche Nachricht: „Du hast ein sympathisches Profil“, „Du bist sehr humorvoll“ oder „Du bist offensichtlich sehr sportlich“. Ich beantworte alle persönlichen Zuschriften, weil ich mir alles offenhalten will. Ich kann nämlich die Fotos noch nicht sehen, weil ich noch kein zahlendes Mitglied bin.
Dröge: Das Netz ist schon eine besondere Spielwiese für Narzissten: Die ganzen Statistiken über Profilbesuche, Freundschaftsanfragen, Klicks, Likes und geteilte Inhalte ermöglichen uns eine ganz neue Sicht auf uns selbst und unsere sozialen Beziehungen. Datingplattformen sind da keine Ausnahme, das ist Teil des Spiels. Trotzdem meinen es die meisten durchaus ernst mit der Partnersuche.
Die Lovoo-App ist im Prinzip kostenlos. Wer allerdings das volle Angebot nutzen und unbegrenzt kommunizieren möchte, sollte sich einen „VIP-Zugang“ zulegen. Als very important Single wird man beim Flirt-Matching häufiger in Umlauf gebracht und präsenter platziert. Darüber hinaus kann man im sogenannten “Ghost-Modus” hemmungslos die anderen Singles auschecken, ohne dass sie davon Wind bekommen – Inkognito-Stalking, wenn man so will.
Another bonus is that AdultFriendFinder is like the dating site version of New York City (AKA it never sleeps). You'll find people who work the regular 9-5, people who work the night shift, and people in other time zones, so it's nearly impossible to log on and not have people to talk to. AdultFriendFinder is like the booty call that's always awake when you text them. 
Den Kinderwunsch gleich beim ersten Date zu offenbaren, sei generell keine gute Idee, sagt Hegmann: "Das erste Date ist nur dazu da, herauszufinden, ob es ein zweites geben wird. Lebensplanung ist dafür viel zu früh. Der Mann bewirbt sich ja nicht um einen Job bei Ihnen. Hat er den Eindruck, es geht hauptsächlich um das Kind und nicht um ihn, wird er nicht bleiben." 
Sie sollen nicht nur suchen, sondern auch gefunden werden können. Machen Sie unter Meine Angaben→ Profil bearbeiten Angaben zu sich. Je vollständiger, desto besser. Genau nach diesen Parametern können dann andere Singles nach Ihnen suchen. Bei Figur, Frisur und Beruf können Sie auch eigene Formulierungen wählen, möchten Sie sich etwas individueller beschreiben.

Stiftung Warentest hat bereits im Frühjahr 2011 verschiedene Dating-Portale überprüft. Darunter auch Parship, LoveScout24 (ehemals Friendscout24), Eliteparter, eDarling und Finya.de, die auch 2016 nochmal unter die Lupe genommen wurden. Flirtcafe.de, Partner.de, Partnersuche.de und 50plus-Treff hat sich die Verbraucherorganisation nicht nochmal angesehen. Für diejenigen, die es interessiert, der Stand aus dem Jahr 2011
×